Politik in Österreich - welche Parteien sollen regieren ??

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Politik in Österreich - welche Parteien sollen regieren ??

    So, liebe österreichische Mituser!

    Österreichs Regierung steht (wieder mal) vor dem aus.

    Mich würde interessieren welche Parteien - und warum - an die "Macht" kommen sollen.

    ÖVP, SPÖ, FPÖ, BZÖ, Die Grünen ??
  • also bzö und fpö schon mal gar nicht....der obmann vom bzoe wurde vor kurzem wg. falschaussage zu 9 monaten bedingter Haft verurteilt und will Spitzenkandidat sein...das Bzoe ist außerdem eh nur in Kärnten stark (ca. 40% bei der letzten Wahl) sonst dümpeln sie überall irgendwo zw. 2-3 % herum
    der Spitzenkandidat der rechtsextremen FPÖ H.C. Strache ist genauso unwählbar....
    die ÖVP ist eine Kasperlpartie, der SPÖ vertrau ich nicht mehr, außerdem habden die das Sicherheitspolizeigesetz (SPG) mitbeschlossen, welches den Einsatz von IMSI-Catchern und IP-Abfragen ohne richterl. Gehnemigung erlaubt (Faymann ist sicher besser als Gusenbauer aber trotzdem), die Grünen liegen mir eigentlich am meisten obwohl auch die manchmal zu argen Genderwahn betreiben...vielleicht wähl ich das LiF
  • Ganz klar die FPÖ.

    Wenns nach den Grünen ginge, dann würden wir unsere Arbeitsplätze langsam an die Ausländer abgeben, zu Fuß zur Arbeit gehen und die Waffen abgeben --> unwählbar.

    BZÖ: Mit Haider als neuen Spitzenkandidaten recht interessant, leider wird das der FPÖ einige Stimmen kosten.


    Ich hoffe auf Blau Rot oder Schwarz Blau!


    Grün und LIF :D ROFL
    ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒
  • Du hast da ja einiges an Listen, die kanditieren möchten garnicht aufgezählt ;)

    Rot - Dunkelrot -Grün wär ne schöne Koalition. Die Piratenpartei wirds ja leider wieder nicht schaffen die Unterstützungserklärungen zusammenzubekommen.

    Wobei ich weder Rot noch Grün aus dieser Koalition wählen werde :D
    Die SPÖ ist stark angeschalgen und hat immernoch keine gute bzw überhauptkeine Führung. Die Grünen bekamen beim letzten Mal meine Stimme und hielten ihr Versprechen als drittstärkste Partei in die Regierung einzuziehen nicht.

    Der Großteil der Stimmen wird sich allerdings aufsplitten. Auf alekleine und revoluzzer-Parteien. Das (noch) Führerlose BZÖ, dessen möglicher Spitzenkanditat Haider immernoch einen hohen Stellenwert in Kärnten einimmt wird allerdings nur bedingt mitmischen. Viel Zuwachs, denke ich, wird die FPÖ haben. In schlechten Zeiten lässt sich der gemeine Mann lieber zu Radikalen Gruppen führen. Und die Rechten sind und bleiben die besseren "Schreier" und "Maulaufreißer". Man kann davon halten was man will, aber H.C. Strache (-beere ^^) kann reden, führen und Leute hinter sich scharren.

    Ich wünsche mir eine Dunkelrote Diktatur ohne Rassentrennung (DDR), die Gründe dafür sind in den Threads, die ich bisher im Politikforum geschrieben habe zu entnehmen und werden nicht diskutiert :D

    Lg
    RamsesV
  • omg rot-schwarz again wieviel dummheit ist möglich ohne vorher daran zu sterben? ^^
    an dem ergebnis kann man gut erkennen wie manipulierbar die maße des volkes ist.
    etwas bläuliches oder womöglich auch grünes hätte in die regierung frischen wind gebracht aber so gehts wieder weiter wie zuvor...
    ich seh schon die nächsten wahlen in ein paar monaten^^
  • bin auch blau wähler

    rot schwarz hat man ja in vergangenheit gesehen, was sie zustande bringen.

    grüne haben viele sachen, die überhaupt nicht klargehen!
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • Durfte heuer das erste Mal wählen gehen, und habe ebenfalls die FPÖ gewählt!

    Habe mich vorher nicht so richtig mit Politik beschäftigt, aber als dann eben die Neuwahlen aufkamen und ich erfuhr das ich diesmal auch mein Kreuzerl machen darf, hat sich das komplett stark geändert!. Wir bekamen auch vom Deutschunterricht aus den Auftrag, die Wahlprogramme aller Parteien uns durchzulesen, und ich habe mir immer sämtliche Tv-Runden und Interviews angesehen und bin fest davon überzeugt, dass es eine richtige Entscheidung war/ist.!

    mfg
    [SIZE="1"]FSK 12 : Der Held kriegt das Mädchen
    FSK 16 : Der Böse kriegt das Mädchen
    FSK 18 : Jeder kriegt das Mädchen ...[/SIZE]
    [SIZE="2"][SIZE="1"]
  • das ihr damit eine rechtsnationalistische Partei unterstützt die außer Aufhetzen nix kann is euch wohl nicht bewusst.....was sie können hat man eh gesehen von 2000-2006.....aber euch isses anscheinend eh Wurst wenn Leute wie der Graf 3.NR Präsident werden wollen(vorausgesetzt ihr wisst überhaupt was das is)....

    es is einfach zum ****** wie leicht man die ungebildeten und uninteressierten mit Disco Besuchen, leeren Versprechungen und hohlen Phrasen für sich gewinnen kann....rot-schwarz sind ja soo schlecht gewesen.....das aber eigentlich die schwarzen die letzten 2 Jahre nur parteipolitisch gehandelt haben(d.h. sie haben nur auf ihren eigenen Vorteil geschaut und die SPÖ mit tw. sinnvollen Vorschlägen auflaufen zu lassen um dann Gusenbauer als "Umfaller" dastehenzulassen)....dem Gusenbauer ist seine Gutmütigkeit zum Verhängnis geworden und die ÖVP freute sich.....wenn sich die Leute ein bisschen mehr interessieren würden und nicht nur den Wahlkampf sondern auch das Tagesgeschehen verfolgen würden hätten sie bemerkt das Strache außer Lügen nicht viel kann....aber er selbst sagt ja:"Ich lüge nicht"....glaube ich dir aufs Wort HC Superman.....der Hetzer der Nation...und viele Erstwähler glauben ihm den Stuß wirklich wie sieht....erschreckend is das

    übrigens: ich hab Grün gewählt...und es gibt viele Gute Gründe (die ich auch nennen kann)....nicht Argumente wie "grün geht ja gar nicht" blablabla
  • Ich glaube, dass viele "Jungwähler" keinerlei Ahnung haben, was "soziale Absicherung", "Familienversorgung", "Sicherung der Zukunft für unsere Kinder" -
    eigentlich bedeutet - dadurch laufen halt viele(sind gelaufen) den besten Populisten und Rhethorikern nach! [Strache -Haider]

    Das hart erarbeitete Bruttoinlandsprodukt wird ungerecht aufgeteilt

    und wenn die ÖVP so ziemlich ALLES, was nur irgendwie sinnvoll gewesen wäre-> blockiert>>> steht jede Regierung schlecht da . . . .

    bei den derzeitigen Regierungs-konstellationsmöglichkeiten

    stehen uns wahrscheinlich sehr bald wieder Neuwahlen ins Haus:confused:
    I've learned that education, experience and memories are three things no one can take away from you
  • @moefyah:


    Bei deiner Einstellung zur Politik merkt man genau, das du *Grün * gewählt hast und somit hast du auch bewiesen, das du von Politik, genauso wenig Ahnung hast, wie ich von Frauen:D

    Was heisst hier * ....das ihr damit eine rechtsnationalistische Partei unterstützt die außer Aufhetzen nix kann is euch wohl nicht bewusst.....* ?...klar ist es den Wähler bewußt, die Blau gewählt haben, was sie damit angerichtet haben, aber da möchte ich dich gerne eine Frage stellen:
    Wessen Schuld ist es eigentlich, das es soweit gekommen ist?..hm?
    Welche große Partei, hat in den letzten Jahre total versagt, wenn es um die Intigration ging?
    Welche der grossen Partei, unternimmt gegen die ausländische Kriminalität ?
    usw...usw...

    Auf deine Antwort bin ich gespannt!

    Wählen ab 16 !...das ich nicht lache....Seit wann interessieren sich die heutigen jugendlichen für die Politik ?.
    Die kann ich mit einem Finger abzählen..., denn sobald sie ein Handy und ein MP3 Player haben, dann sind sie die glücklichsten Menschen , auf Gotteserden!

    Du hast die Grünen gewählt?...lass mich mal überlegen...hm...!
    Ist es nicht die Partei, die mal mitte der 80er, für höhere Benzin und Dieslpreise stark gemacht haben und für einen Liter, sage und schreibe 20 Schilling ( knapp 1.50 Euro ) an die Autofahrer weitergeben wollten?
    Ist es nicht die Partei, die Kriminälle Ausländer nicht abschieben wollen, weil es gegen die Menschenrechte ist und ist es nicht die Partei, die gerne mehr Ausländer hier haben wollen usw usw... !

    Da frage ich mich, wieso heisst die Partei, eigentlich * Grün*, wenn es denen nicht um die Umwelt und den Transit geht???
    Bevor ich grün wähle, wähle ich lieber gar nichts!

    Übrigens: Vergleiche bitte die FPÖ, nicht mit der deutschen NPD... und wenn doch, dann hast du diese Partei nicht verstanden!

    Hammy
  • Du vergisst noch, dass deren Abgeordnete Vassilakou verpflichtenden türkisch Unterricht für alle Wiener Schulen gefordert hat :rolleyes:

    "das aber eigentlich die schwarzen die letzten 2 Jahre nur parteipolitisch gehandelt haben(d.h. sie haben nur auf ihren eigenen Vorteil geschaut und die SPÖ mit tw. sinnvollen Vorschlägen auflaufen zu lassen um dann Gusenbauer als "Umfaller" dastehenzulassen)....dem Gusenbauer ist seine Gutmütigkeit zum Verhängnis geworden und die ÖVP freute sich...."
    Nicht nur die Roten hatten unter dieser von Schüssel getragenen Strategie mit Stimmverlust zu leiden sondern zuvor auch die FPÖ/BZÖ und es war Van der Bellen, der eine Minderheitenregierung strikt ablehnte und somit erst den Weg für eine desaströse Rot/Schwarz Koalition ermöglichte!
    [FONT="Vivaldi"][SIZE="2"]Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein![/SIZE][/FONT]
  • Bei deiner Einstellung zur Politik merkt man genau, das du *Grün * gewählt hast und somit hast du auch bewiesen, das du von Politik, genauso wenig Ahnung hast, wie ich von Frauen:D
    Was heisst hier * ....das ihr damit eine rechtsnationalistische Partei unterstützt die außer Aufhetzen nix kann is euch wohl nicht bewusst.....* ?...klar ist es den Wähler bewußt, die Blau gewählt haben, was sie damit angerichtet haben,


    absoluter Blödsinn, die Jugendlichen denken das der Strache eh cool is oder so fesch is oder so schöne Augen hat...und das ihnen die Türken im Park am arsch gehen...und was glaubst du macht Strache?? eine Anti-Türken Bürgerwehr die dann alle Türken zusammensammelt und sie dann deportiert nach Ankara????

    aber da möchte ich dich gerne eine Frage stellen:
    Wessen Schuld ist es eigentlich, das es soweit gekommen ist?..hm?
    Welche große Partei, hat in den letzten Jahre total versagt, wenn es um die Intigration ging?
    Welche der grossen Partei, unternimmt gegen die ausländische Kriminalität ?
    usw...usw...


    Das war die ÖVP soweit ich mich erinnern kann....Schüssel hat die rechten in Österreich "wieder" salonfähig gemacht indem er sie in die Regierung holte...was dabei rauskam weiss glaub ich jeder(obwohls auch jeder schnell zu vergessen scheint)....ich sag nur Forstinger, Reichhold, Haupt, etc etc...die Liste ist sehr lang...allesamt sehr kompetente Leute nichtwahr?
    Haben doch grad jene, die immer gegen die Postenbesetzungen gewettert haben nun selbst so kräftig Posten besetzt das es einem oben wieder rauskommt....

    Fehlende Integration der SPÖ vorzuwerfen halt ich für lustig, ist es doch die ÖVP die seit 1986 ununterbrochen in der Regierung sitzt...was ist denn von 2000-2006 passsiert?


    Du hast die Grünen gewählt?...lass mich mal überlegen...hm...!
    Ist es nicht die Partei, die mal mitte der 80er, für höhere Benzin und Dieslpreise stark gemacht haben und für einen Liter, sage und schreibe 20 Schilling ( knapp 1.50 Euro ) an die Autofahrer weitergeben wollten?


    die Grünen sagten das in den 80ern (als sie etwas fundamentaler als Heute waren) wer hats gemacht ? (die MÖSt. erhöht?) Waren das die Grünen???
    Wer hat bei den höhrere Benzinpreisen auch mehr Steuer kassiert und der Bevölkerung NICHTS zurückgegeben (obwohl das von SPÖ gefordert wurde)...die ÖVP und unser lieber Willi "Ich bin gern Bauer" Molterer


    Ist es nicht die Partei, die Kriminälle Ausländer nicht abschieben wollen, weil es gegen die Menschenrechte ist und ist es nicht die Partei, die gerne mehr Ausländer hier haben wollen usw usw... !


    Das typische "Kronenzeitungsargument"...falls du Deutscher bist: BILD Niveau

    Da frage ich mich, wieso heisst die Partei, eigentlich * Grün*, wenn es denen nicht um die Umwelt und den Transit geht???
    Bevor ich grün wähle, wähle ich lieber gar nichts!


    Da frage ich mich:wenn du lieber gar nix wählst außer grün dann hast du Demokratie nicht verstanden und musst zuerst in einer Diktatur leben damit du es zu schätzen weisst....mann mann

    Übrigens: Vergleiche bitte die FPÖ, nicht mit der deutschen NPD... und wenn doch, dann hast du diese Partei nicht verstanden!


    Waren nicht einige der FPÖ in Köln dabei als sie mehrere Stunden nicht vom Wasser kamen? Werden nicht einige Leute der FPÖ und deren nahen Burschenschaften vom Dokumentationsarchiv des österr. Widerstandes als rechtsextrem eingestuft??
    Ist nicht derjenige, den die FPÖ nun als 3. österr. NR-Präsidenten einsetzen will als Saalschutz bei einschlägigen Naziveranstaltungen gewesen?
    etc etc etc...die Liste könnte ich ewig fortführen, ist aber eh sinnlos
    Ich hab die Partei nicht verstanden???? Ich les täglich mehrere Tageszeitungen und verfolge das politische Geschehen so genau mit wie die wenigsten Österreicher....also unterstelle mir nicht so einen Blödsinn...achja und sorry das ich beim ersten Posting etwas emotional aufgeheizt war...das sieht dann so aus als kennt man sich nicht aus..

    Nuit_Blanche schrieb:

    Du vergisst noch, dass deren Abgeordnete Vassilakou verpflichtenden türkisch Unterricht für alle Wiener Schulen gefordert hat :rolleyes:

    "das aber eigentlich die schwarzen die letzten 2 Jahre nur parteipolitisch gehandelt haben(d.h. sie haben nur auf ihren eigenen Vorteil geschaut und die SPÖ mit tw. sinnvollen Vorschlägen auflaufen zu lassen um dann Gusenbauer als "Umfaller" dastehenzulassen)....dem Gusenbauer ist seine Gutmütigkeit zum Verhängnis geworden und die ÖVP freute sich...."
    Nicht nur die Roten hatten unter dieser von Schüssel getragenen Strategie mit Stimmverlust zu leiden sondern zuvor auch die FPÖ/BZÖ und es war Van der Bellen, der eine Minderheitenregierung strikt ablehnte und somit erst den Weg für eine desaströse Rot/Schwarz Koalition ermöglichte!


    sry fürs komplettquote aber ich denke im politikforum is das hoffentlich erlaubt

    // Mod-edit: erlaubt isses nirgendwo, was mich viel mehr stört ist/war der Doppelpost //

    FPÖ/BZÖ hat sich mit Unfähigkeit und Knittelfeld selbst zerstört....und was bringt eine Minderheitsregierung? Das wir in ein paar Monaten dann wieder Wahlen haben....

    Schüssel hat unter Haider gar nicht viel machen brauchen(als 3. gehen wir in Opposition)und die FPÖ sich selbst zerstören..überhaupt Blau-Schwarz mit Rot-Schwarz zu vergleichen find ich lustig, das sind 2 komplett unterschiedliche paar Schuhe...Schüssel konnte nicht ertragen das er 2. wurde, nachdem doch die Umfragen sooo lange die ÖVP vorne sahen...das war einer der Gründe warum die ÖVP sich so verhalten hat...naja jetzt sinds hoffentlich eh aufwacht und Pröll ist hoffentlich so gescheit mit den Rechten keine Koalition zu bilden sondern wieder für Österreich zu arbeiten...und nicht für die Partei

    ich bin auch nicht 100% einverstanden mit allen grünen Forderungen, aber noch sie sprechen mich noch in den meisten Punkten an....wenn ich nichtwähle verteilt sich meine Stimme auf alle Parteien und somit auch BZÖ/FPÖ/ÖVP und das will ich auf keinen Fall

    achja und ganz lustig is auch das hier...soviel zum Thema sparen und "Nulldefizit" erreichen....mit allen Mitteln: Staatssilber verkaufen, Bilanztricks,etc....rausgekommen is im Endeffekt eh kein einziges mal ein Nulldefizit
    blau-schwarze Sparpolitik

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von NeHe () aus folgendem Grund: DP zusammengebastelt, uneditiert

  • Kann bitte ein Mod mal zwischen die Pseudo-Eierköpfe gehen? :D

    Bitte bleibt sachlich und beleidigt euch gegenseitig nicht. Das ist so _keine_ Diskussion sonder genau die Tavernen-Schlammschlacht, die sowieso die größeren Schreihälse für sich entscheiden. Gute Argumentation sollte objektiv geführt werden. Und am besten mit Quellen belegt werden. Sucht euch die Quellen zu euren Zitaten, und einige hier werden merken, dass vieles nicht so gesagt oder geschrieben wurde, wie hier vertreten wird.

    Dass die politische Landkarte in Österreich näher gegen Rechts ging ist nicht verwunderlich. Endlich sagen die Österreicher und Innen, was sie wirklich denken. Egal, was man davon halten mag und so schlimm ich persönlich diese Entwicklung sehe, ich sehe auch, dass sich irgendwo was rührt. Es rumort, Menschen scheinen wieder politischer zu werden, nach ihrem Winterschlaf, der Jahrzehnte angedauert hat (vor allem in Österreich).

    Die Linke Seite der Macht hat es leider verschlafen Machtinstrumente zu nutzen und haben sich untereinander zerstritten. Es gab schließlich nur zwei Rechts-Parteien (FPÖ, BZÖ) und wesentlich mehr links-gerichtete (Grün, LIF, KPÖ, Die Linken). Die Aussage der Grünen, sie seien keine Populisten* mag zwar sehr edel erscheinen, allerdings war diese Einstellung mehr als Kontraproduktiv. AUch grüne Themen, können an den Stammtisch gebracht werden. Und gerade an den Stammtisch von Arbeitern und Bauern, da Umweltschutz und Gleichberechtigung, richtig propagiert, eine enorm "geile" Sache sein kann.

    Die Bürgerparteien haben mit ihrer stoischen Politik-Ruhe in den letzten zwei Jahren die Plattform für Populisten geschaffen, die anscheinend nur rechts anzutreffen sind. Von dem her kein wunder, dass die Wahl so ausging, wie sie ausgig. Zumal Österreich im Herzen sehr konservativ und auch rechts ist. Ein ehemaliger Vielvölkerstaat, der durch zwei Weltkriege geschliffen wurde, immer mit Minderheiten lebend und stets Wirtschaftlich klein gehalten, kann schließlich nicht anders, als die Verantwortung auf "Ausländer" schieben. Außerdem ist der Patriotismus seit Jahrhunderten stark in Österreich verankert. Schließlich wurde das erste Königreich auf diesem Boden gegründet.

    * Ich finde den Link gerade nicht *schäm* wird nachgereicht :D Glawischnig sagte am Wahlabend, dass sie verloren hätten, da sie nicht den Populismus betreiben würden, den die FPÖ betreibe... Wie gesagt, Quelle komt noch...

    Lg
    RamsesV

    //@ trxag: Genau <3 hdl und so

    //@ nehe: Danke :D:D:D:D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RamsesV ()

  • RamsesV, den Link hier?




    Ich kenne mich mit der österreichischen Politik nicht wirklich aus...
    aber was hier abgeht, ist echt mal Stammtischgeschwafel.

    Bringt doch mal fundierte Fakten, Links etc. und nicht irgendwelche Aussagen, die dann im luftleeren Raum stehen.

    Nicht für mich :D
    Eher für eine sinnbringende Diskussion ;)

    MfG
    trxag
  • @maetmar

    Keine Einzeiler im Politikforum

    @all:

    *mich mal einmischen muss*

    Eine Diskussion (Erörterung, Zwiegespräch, von lat. discutio, -cussi (quatio) = 1. zerschlagen, zertrümmern, 2. abschütteln, 3. (gerichtlich) prüfen, untersuchen, verhören) ist ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Diskutanten, in dem meist über ein oder mehrere bestimmte Themen gesprochen (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt.

    Eine Diskussion sollte unabhängig vom Thema von gegenseitigem Respekt geprägt sein. Zu einem guten Diskussionsstil gehört es u. a., gegenteilige Argumente und Meinungen zuzulassen und genau zu prüfen, anstatt sie vorschnell zu verwerfen. Oftmals ist z. B. in der Politik zu beobachten, dass die Diskussionskultur von Aggression geprägt ist.

    Ein guter Diskutant hört zu, lässt ausreden und ist konzentriert genug, um auf das vom Gegenüber Gesagte einzugehen und seine eigenen Argumente sachlich darzustellen. Ebenso sollte er den Diskussionspartner zu Wort kommen lassen. Auch Eigenschaften wie Gelassenheit und Höflichkeit können für beide Seiten von Vorteil sein.


    das gilt für ALLE

    in DIESEM Sinne: *weitermachen* ;) od. Präfix umstellen, wenn das nicht möglich ist ;)

    lg... NeHe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • FPÖ/BZÖ hat sich mit Unfähigkeit und Knittelfeld selbst zerstört....und was bringt eine Minderheitsregierung? Das wir in ein paar Monaten dann wieder Wahlen haben....

    Sehr Lustig, das mussten wir sowieso ... Wenn sich die Grünen nicht von Anfang an gegen eine Minderheitsregierung gestellt hätten, hätte Gusenbauer mehr Verhandlungsspielraum gehabt
    Schüssel hat unter Haider gar nicht viel machen brauchen(als 3. gehen wir in Opposition)und die FPÖ sich selbst zerstören..
    überhaupt Blau-Schwarz mit Rot-Schwarz zu vergleichen find ich lustig, das sind 2 komplett unterschiedliche paar Schuhe...Schüssel konnte nicht ertragen das er 2. wurde, nachdem doch die Umfragen sooo lange die ÖVP vorne sahen...das war einer der Gründe warum die ÖVP sich so verhalten hat...

    Du vergisst, dass die ÖVP unter Schüssel drei Mal Neuwahlen vom Zaun gebrochen hat (das erste Mal in der Koalition mit Klima!, wo sie sich auch laut Umfragen vorne sahen), von daher lassen sich da sehr wohl Parallelen ziehen!

    ich bin auch nicht 100% einverstanden mit allen grünen Forderungen, aber noch sie sprechen mich noch in den meisten Punkten an....wenn ich nichtwähle verteilt sich meine Stimme auf alle Parteien und somit auch BZÖ/FPÖ/ÖVP und das will ich auf keinen Fall
    Ich glaube niemand ist zu hundert Prozent mit dem Wahlprogramm/ Forderungen seiner jeweiligen Partei einverstanden, da gilt es halt abzuwägen, aber jemandem der FPÖ gewählt hat per se als dumm hinzustellen halte ich für Überheblich und erfüllt eigentlich nur das Klischee des üblichen Grün Wählers ...


    achja und ganz lustig is auch das hier...soviel zum Thema sparen und "Nulldefizit" erreichen....mit allen Mitteln: Staatssilber verkaufen, Bilanztricks,etc....rausgekommen is im Endeffekt eh kein einziges mal ein Nulldefizit
    Man darf auch die Auslagerung der Schulden auf staatliche Betriebe nicht vergessen!
    Viel interessanter finde ich, dass keine der Parteien Haider Paroli geboten hat, als er jedesmal vom Kärnter Modell sprach ... Es gibt genug Beispiele, die man hätte diskutieren können um so einen hohen Wahlerfolg des BZÖ und somit Haiders zu verhindern: Höchste Verschuldung seit den 40er Jahren, Causa Hypo, das Kärnten Dorf, das EM-Stadion, die Wörtherseebühne und noch vieles mehr ...
    [FONT="Vivaldi"][SIZE="2"]Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein![/SIZE][/FONT]
  • Haben wir eigentlich nicht einen Zitat-Tag?

    mir schrieb:

    doch haben wir ;)


    [.QUOTE][./QUOTE]

    Finde das _wesentlich_ übersichtlicher :D

    //für moefah und nehe :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RamsesV ()

  • sorry falls ich ein bisschen aufbrausend war...


    @mod: was meinst du mit doppelpost? soll ich immer das eine posting in dem Thread aktualisieren oder hab ich versehentlich 2x das gleiche gepostet?


    Erklääärbääär: Doppelpost nennt man Posts, die vom selben Member, direkt hintereinander gepostet sind. der Inhalt ist dabei völlig egal, man könnte es auch "Zwei-mal-hintereinander-Post" nennen, ist aber zu anstrengend zum Schreiben :D

    ich weiß liebe nehe (ich hoffe du bist eine frau)....das Prob ist nur das derjenige meine Antwort nicht wirklich lesen wird, weil sie ja ganz woanders steht...ach egal

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von moefyah () aus folgendem Grund: Mod-edit (kannste gern wieder löschen, nach verstehen ;) )

  • hello ;)

    also ich würde mir wieder eine SPÖ/ÖVP Regierung wünschen - wonach es ja jetzt derzeit wieder ganz gut aussieht ich hoffe die verbocken es sonst nicht - weilst sonst einfach nach dieser Wahl sonst nichts einen Sinn hat und das schon gar nicht mit den geschwächten Sitzen im Parlament ....

    Alles andere finde ich wäre ein Experiment auf Zeit - die ganzen Sachen mit BZÖ usw. fallen ja auch flach nach dem Tod von Haider - obwohl ich persönlich dafür gar nicht zu haben gewesen wäre ....

    Ich wünsch mir einfach mal was stabiles was eine Legislaturperiode lang hält ;) dann können wir gern wieder wählen so wie es Gesetz vorsieht ;)

    es wäre sicher mal wieder gut wenn eine Minderheit in die Regierung kommt .. es würde sicher mehr bewirken - aber dafür hat der große Partner zuwenig Stärke und egal ob ÖVP oder SPÖ zuviele Gegenstimmen in der eigenen Partei.