Wieviel Strom (Ver)braucht ihr Monatlich???

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wieviel Strom (Ver)braucht ihr Monatlich???

    Ich wusste jetzt nicht gerade ob dies hier oder OT gehört,wenn falsch, bitte verschieben


    Hallo FSB Gemeinde...

    So um kurz zu halten,wie hoch ist der Stromverbrauch bei euch. ??

    Ich fang mal selbst an

    Bin bei Yello , haben ca. 350 KW (im Winter 20~30 KW mehr) Verbrauch im Monat

    Wie sieht es bei euch aus??


    Gruß
    Resnu
  • solltest vlt. noch erwähnen ob alleine oder mit Familie, weil mit dem Wert 350 kann keiner was anfangen :P ausser dass er bei nem Single recht hoch ist und bei einer Familie auch hoch aber noch im normalen Bereich!

    meine Frau ich und meine Tochter haben (im Moment) einen Verbrauch von 200KW
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Wie hoch der Verbrauch ist, weiß ich im Augenblick nicht, wir bezahlen aber 101,- € monatlich. 2 Personenhaushalt, eigenes freistehendes Haus mit Ölzentralheizung. In den Übergangszeiten nutzen wir oft Elektro-Heizgeräte (2000 W).
    [COLOR="Blue"]Gruß[/color]
    [COLOR="Blue"]Zapata[/color]
  • Hallo,

    wir sind ein 3-Personen-Haushalt. 2 Erwachsene und ein Kind. Unser Stromverbrauch im Monat sind 417 KW. Es laufen aber auch zwei Computer fast den ganzen Tag und wir bezahlen bei unserem örtlichen Stromanbieter 89€ pro Monat.

    lg daniundsahne
  • Zuerst danke für die teilnahme und eure Antworten

    @Cybaerchen hast recht,wäre von mir angebrachter gewesen,aber bei deinem Verbrauch musst du ja ziemlich sparsam sein,oder wir zu verschwenderisch .

    Ich habe 2 Personen Haushalt,bis auf das der PC fast ganzen Tag läuft und ca. 3~6 std. der Fernseher " Musikkanal " , ist eigentlich sonst im normalen Rahmen wie z.B. Waschen Kochen etc.... dachte ich bisher.

    @swizz1919 kannst du vom Stromzähler ablesen,wenn du kein zugang zu hast von der Abrechnung,einfach den Verbrauch durch 12 teilen, dann weiss du so ungefähr, was du monatlich verbrauchst.


    Gruß
    Resnu
  • Ca. 250 kw/Monat, 1 Personen Haushalt, Notebook läuft 24/7.
    Das entspricht 55€/Monat.

    warum sollte mein PC / Laptop laufen wenn ich arbeiten bin


    Weil mein PC auch läd wenn ich nicht dabei bin :D
  • resnu schrieb:

    @Cybaerchen hast recht,wäre von mir angebrachter gewesen,aber bei deinem Verbrauch musst du ja ziemlich sparsam sein,oder wir zu verschwenderisch.


    wir leben auch sehr sparsam, weil warum sollte mein PC / Laptop laufen wenn ich arbeiten bin (12h) oder der Fernseher wo sowieso keiner hinschaut, auch wenn es uns finanziel nicht schlecht geht heist es ja nicht dass wir es übertreiben müssen :D und 200KW sind schon ordentlich :)
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Hallo da draussen!

    Wir sind zu zweit und wohnen in einer renovierten 64m²- Wohnung.
    Wir haben einen Gesamtjahresstromverbrauch von etwa 1200 kWh.
    Durch einen kürzlichen Anbieterwechsel von Yellow nach Trianel sparen wir jetzt nochmal zusätzlich ca. 120 Euro po Jahr. (Die Warmwasserbereitung läuft nicht über das Stromnetz (Beuler)!) = absolut ca. 25,-Euro/ Monat.
    Bis denne! :)
  • Hallo zusammen,

    ich glaube ihr verbraucht nicht in "kW", sondern in "kWh". Kann das sein?
    Bei mir 2500kWh im Jahr, 2 Personen Haushalt.
    Wichtig ist in der Regel noch, ob Warmwasser über Strom oder z.B. über Gas gemacht wird. Durchlauferhitzer sind echte Stromfresser wegen der hohen Leistungsaufnahme.

    Gruss JR
  • Bei uns schwankt der Stromverbrauch. Wir haben E-Heizung und zahlen zur Zeit 172 Euro monatlich (für Strom und Heizstrom). Allerdings läuft natürlich auch das Warmwasser dadurch über den Stromzähler.

    Wir sind ein 4-Personen-Haushalt auf 95 qm. Der PC läuft von morgens bis spät abends, der TV läuft irgendwie auch ständig, das 720-l-Aquarium verbraucht auch eine Menge, die Waschmaschine läuft mindestens 1 mal täglich (wie auch der Geschirrspüler), im Winter dann noch der Trockner...

    Aber das hat ja bald ein Ende, da wir dann umziehen. :D Ich denke, dann werden wir auch mit weniger Strom auskommen.
  • Vergleichen aber Richtig

    Hallo Leutz,

    wenn man die Beiträge hier so anschaut, kann man meist nicht wirklich was damit anfangen.
    Das Wort "Stromverbrauch" ist ein umgangssprachliches und bedeutet genau
    genommen die elektrische Energie, die im Haushalt in einem bestimmten
    Zeitraum "verarbeitet" wurde.
    Die Einheit ist hier kW/h (Kilowatt pro Stunde)
    Wer mehr zu dem Thema wissen will, gucke hier:
    Elektrische Energie – Wikipedia




    1. Der Verbrauch ist das, was hier zählen würde, und nicht das was Ihr dafür zahlt !

    a) Es gibt in diesem unserem Lande ca 865 Elektroversorgungsunternehmen.
    Bei deren Vergleich gibt's Preisunterschiede von bis zu 51 Prozent.
    D.h. wenn hier 2 Menschen gleich viel "Strom verbrauchen", kann sein,
    dass der eine um die Hälfte mehr zahlt, als der andere.

    b) Die Strompreise steigen laufend und schnell (durchschnittlich 6,6% seit einem Jahr)

    c) Das was Ihr an Geld hinlegt setzt sich in der Regel aus einem Grundtarif
    und einem Verbrauchs orientiertem Tarif zusammen letzterer setzt sich ggf
    wieder aus unterschiedlichen Tag- und Nachttarifen zusammen,
    und somit gibt es die unterschiedlichsten Kombinationen.

    Also selbst wenn zwei gleiche Haushalte im gleichen Abrechnungszeitraum
    den selben Betrag ausgeben, heißt das noch lange nicht,
    dass sie auch gleich viel "Strom verbraucht" haben ! :depp:



    2. Aber auch der "Stromverbrauch" in kW/h lässt sich nur schwer vergleichen !:

    a)abhängig von der Personenzahl:
    ABER das heißt NICHT, dass zwei Personen doppelt so viel verbrauchen, wie eine usw,
    z.B. der Fernseher verbraucht immer gleich viel Strom, egal wie viele da gleichzeitig reingucken.

    b)abhängig vom Alter der Personen:
    Kinder zählen z.B. beim "Stromverbrauch" sehr viel,
    wenn das Warmwasser mit Strom erzeugt wird.

    c) abhängig vom Geschlecht der Personen:
    z.B. Viel-Energie-fressender, meist weiblicher, "Bügel-Fetischismus"

    d) abhängig von der Art der Verbraucher:
    also wird z.B. mit Strom geheizt, gekocht, Warmwasser erzeugt, oder nicht?

    e) abhängig von der Anzahl der Wohnräume:
    vor allem wenn mit Strom geheizt wird.

    f) abhängig von der Jahreszeit:
    (hier erübrigen sich wohl weitere Erläuterungen, :cool: oder?)

    Vergleichen lässt sich, wenn überhaupt, nur die gesamte, einem Haushalt zugeführte Energiemenge,
    also die Summe aller ggf vorhandenen Energieträger,
    wie Strom, Gas, Fernwärme, Heizöl, Kohle, Brennholz, im Haushalt erzeugte Energie (Solarstrom, Solarheizung, Erdwärmepumpe etc.),
    und das ganze nur über einen Zeitraum von mehreren Jahren. :rolleyes:

    :rot: Fazit: Vergesst also diesen Vergleich hier mit den wenigen unvergleichbaren Beiträgen

    Unbedingt vergleichen solltet Ihr aber Eure Stromversorgungsunternehmen,
    bzw deren Preise, (Ökostrom kostet übrigens oft weniger als man glaubt).
    Am besten hier bei VERIFOX :read:,
    dem einzigen zuverlässigen Stromtarifrechner im Test (Ökotest 03/2008)
    mit außerdem ganz vielen interessanten Themen über Energie, Strom, Gas etc

    Stromrechner: Strom Tarifvergleich
  • Rund 100 € zahlen wir monatlich, natürlich abweichend, auch im Sommer weniger. Aber so gerundet rund 100 €.

    3 PersonenHaushalt, PC läuft sehr viel und zählt leider nicht zu den Umweltschonendsten, allein normaler Betrieb frisst bereits 200 Watt, unterm Gaming bereits 300-330 Watt :D
  • Hallo,

    unser 2 Personen-Haushalt verbraucht im Einfamilienhaus 2500kW/h an Verbrauchsstrom. Dabei ist ein Trockner, Waschmaschine, 360l Gefrierschrank, Kühlschrank und Spülmaschine, TV, PC, etc. inkludiert.
    Außerdem dann noch so 5000kW/h an Strom für unsere Heizung

    Gruß Matt
  • wir (3 Personen im Haus rund 100 m² ) verbrauchen rund 240 KW/h im Monat.
    Es kostet uns also höchstens rund 44 Euro im Monat. (für Gas 85 Euro im Monat)
    Wir haben Flexstrom, also nicht den Regionalanbieter.

    gruß satfinder86
  • Energie-Einsparpotentiale

    Wer aus finanziellen und Umwelt-Gründen Energie sparen möchte, sollte auch
    wissen, wo die grössten Einsparpotentiale im eigenen Haushalt liegen.
    Ganz oben rangiert mit 24 Prozent des gesamten Energieverbrauchs die Heizung,
    ihr folgen Kühlschrank und Gefriergerät mit jeweils 22 Prozent.
    Die Warmwasserbereitung in Bad und Küche schlägt mit 14 Prozent zu Buche.
    Der Elektroherd benötigt durchschnittlich 8 Prozent,
    gleiches gilt für TV-Gerät, CD-Spieler und Heimcomputer.
    Waschmaschine und Wäschetrockner bringen es jeweils auf 7 Prozent,
    derweil die Beleuchtung durchschnittlich 5 und der Geschirrspüler 2 Prozent
    der in einem Haushalt benötigten Energie verschlingen.