knieschmerzen?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • knieschmerzen?

    hi ich hab seit 2 monaten knieschmerzen war auch schon beim arzt
    der meinte das ist eine über lastung
    er meinte ich soll keinsport im momment machen(mache ju-jutsu als wettkampf)
    hab auch einen monat kein sport gemacht dann hat es auf gehört
    doch als ich angefangen hab hat es wieder angefangen
    hate jemand von euch schon mal so etwas
    wenn ja oder auch nicht kann mir jemand sagen was ich da machen kann oder was es vielleicht genauer ist
    da ich bald wieder auf turniere will

    ju-jutsu
  • hab/hatte schmerzen im schienbein.
    auch eine art überlastun oder falsche belastung

    das knie möglichst wenig beanspruchen.
    kalt-warm(heiß)-dusche am knie beide temperaturen mehrmals wiederholendauer ca 10sec)
    danach machst du eine salbe drauf, wickelst n handtuch drum und bindest es mit deinem gürtel ans knie mit erhötem druck(aber nicht zu stark) auf der stellle wos wehtut.
    dann legste dich hin.

    bei mir dauerte es sehr lange bis das weg war.
    viel glück bzw gute erholung dabei
    vllt sehn wa uns ja mal aufm wettkampf;)


    aja...EDIT:
    weg ist es immer noch nicht(2 jahre oder so) ganz, aber ich habs zwischendurch so hinbekommen, dass es "weg" war. mein bein war danach nur sehr anfällig in dieser region. aber schon seit längerem hab ich keine nennenswertden beschwerden
  • Ich hatte auch des öfteren Knieschmerzen, speziell beim Radfahren.
    Musste Teraphie machen und vor allen die bänder immer schön dehnen.
    Laut Therapeuten ist das ganz wichtig.
    Seitdem habe ich keine schmerzen mehr.
    hat aber lange gedauert.
    :( :D
  • Ich habe nach langer, extrem sportlichen Zeit, Kniearthrose.
    Das wirst DU wohl nicht haben, jedoch spreche ich vom Hip-Hop, Freestyle, Skifahren etc., kuriere eine derartige Beschwerde lange aus!!!
    Wenn es sich fast vollständig gebessert hat, noch nicht wieder starten, damit wird das Problemchen eventuell wieder beginnen. Also lieber mal eine längere Pause machen

    gruß, Wolfgang
  • Ich hatte in meiner aktiven Zeit (als Skilehrer) starke Probleme mit dem rechten Knie. Bei einer Kreuzband-OP wurden unter anderem auch Ablagerungen, die sich im Knie angesammelt hatten, entfernt. Seitdem hab ich mit dem Knie keinerlei Probleme mehr. Es lag also wirklich an den Ablagerungen.

    Mein Tipp: Lass´ Dir mal eine Kniespiegelung machen. Da sieht man am besten, was mit dem Knie nicht in Ordnung ist.

    LG
    Schnitzel
  • Knieschmerzen

    Ich kann Schnitzel nur zustimmen!! Zu meiner aktiven Zeit gab es die Kniespiegelung (MRT o. CT) noch nicht. Heute habe ich keinen Meniskus mehr im li. Knie, das vordere Kreuzband war weg und die Arthrose blüht und gedeiht.
    Auslöser waren Ablagerungen und leichte Schiefstellung der Kniescheibe, da die seitlichen Bänder unterschiedlich lang waren und anschließend knickte das Knie weg. Hausmittelchen können nicht die Ursachen beheben.
    Ich habe Leistungssport (Volleyball) gemacht.
  • Nein, ich glaube bei der Kniespiegelung wird dir, ähnlich der Magen-&Darmspiegelung, ein Schlauch ins Knie geschoben ( unter die Haut), da is ne Kamera und noch ison Zeug dran, damit können die sich dein Knie schön angucken.

    Viel Spass dabei :D
  • mach ich glaube ich auch

    denn einige leute haben mir hier angst eingejagt;)

    nein scherz

    ja ich geh einfach noch mal zum arzt und frag ihn was er sagt und dann gucken wir mal


    danke für die ganzen posts/antworten

    ju-jutsu
  • hab au mal knieschmerzen gehabt früher.
    mir wurden einlagen verschrieben,bin vorher zu 2 ärzten gegangen.
    mit den dingern läufts gut, anfangs bissl nervig. haben heut wirklich viele sportler au.
    --> in richtung einlagen mal n bisschen recherchieren
  • also...
    A) ju-jutsu, genau das ist der grund warum ich mich seit jahren über diese budo-art lustig mache, sie sind einfach nicht in der lage ihren vor jahrzehnten gemachten fehler zu korregieren und nen vernünftigen dachverband zu gründen um einmal endlich diesen blöden namensfehler aus der welt zu schaffen. ich denke ich werde bis zum lebensende mich darüber lustig machen können. kein schlechter sport an sich, genau wie ninjutsu, aber die mitglieder...

    B) ein sehr ernst gemeinter rat: ruhe bis zur vollständigen verheilung, schone dich. es ist schwer auf einmal nicht zu tun, man wird unruhig, rastlos, aggressiv. aber ein sehr guter budo-freund hat immer über schmerzen im fußspann geklagt. sobald es wieder besser wurde, joggte er, ging auf lehrgänge, tuniere und machte seine üblichen 4 tage sport in der woche.
    vor einem jahr wurde er operiert. der fuß hatte eingeklemmte nerven, unterversorgung durch blutmangel und da durch brüchige knochen. er bekam stahlstifte als halterung, aber zuerst sah es so aus als wenn er sport im allgemeinen aufgeben müßte, und zwar für immer!

    nehme regelmäßige verletzungen und schmerzen ernst!
    er macht heute entgegen der schmerzen und dem rat der ärzte sport,
    aber das ist nicht das wahre, verdammt, er ist unter 30 jahre alt.
    blaue flecken und angeknackste knochen hin oder her, es gibt sachen die darf man nicht auf die leichte schulter nehmen.

    der menschliche körper ist so emfindlich und doch so widerstandsfähig. immer wieder faszinierent. aber gerade die knie sind das beste beispiel. als trainierte waffe unschlagbar, aber einmal kaputt wird man nie wieder glücklich.

    gruß
    dokuja
    [SIZE=2]Wir alle werden sterben,
    frage ist nur wann, wie und wofür[/SIZE]
  • Weiß nicht ob es schon genannt wurde, die Posts sind ja schon zum Teil recht umfangreich, aber bei mir lag es damals wohl an Plattfüßen. Zumindest so weit wie ich das damals verstehen konnte. Ich habe Einlagen bekommen und seit dem 'läufts' ganz gut. :D
    Ich habe zu der Zeit regelmäßig Fußball gespielt, jetzt aber aufgehört. Fahre jetzt mehr Rad.
    LG
  • habe auch knieschmerzen und habe ein mrd machen lassen.
    dabei stellte sich heraus das mein miniskus angerissen ist und wie oben schon besprochen ablagerungen in den gelenken. muß mich jetzt einer kleinen Op unterziehen. soll aber ampulant gemacht werden und man soll in ca. 3 wochen wieder ziemlich fit sein
  • Wer an Plattfüßen leidet, kann noch im Erwachsenenalter mit viel Disziplin und Willen die Füße größtenteils "korrigieren". Mein Arzt meinte zwar, dass es nur bis zum 10 Lebensjahr geht, doch ich habe ihm irgendwann gar nichts mehr geglaubt und bin auf Selbsttherapie umgestiegen.
    Pilates ist zum Beispiel ein Ganzkörpertraining, mit dem viele chronische Muskelleiden behoben werden können.
    Hier mal eine Seite für Leute mit Plattfüßen: RAINER GRANGET, Weltzienstraße 17, 76135 Karlsruhe, Fon 0721 - 85 35 66, [email protected] - Übungen zur Fußgymnastik
    Meine Plattfüße haben sich größtenteils zurückgebildet.
    Was die Knieschmerzen angeht, so würde ich gerne wissen, ob der Kniebereich eher kalt oder warm ist? Sollte das gesamte Knieapparat kalte Stellen aufweisen, so deutet das auf Durchblutungsstörungen hin. Sofort zum Orhopäden und danach Dehnübungen wie Yoga oder Pilates - wenn keine OP notwendig!

    erlaubte Links brauchen nicht "verstümmelt" werden
    "Glück bedeutet nicht, das zu kriegen, was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen."