VW T3 Td, defekter Turbolader, welche Symptome

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • VW T3 Td, defekter Turbolader, welche Symptome

    Hallo Autofreunde,
    ich habe ein Problem, habe meine Bulli nach unserem Urlaub jetzt wieder verkauft, Bulli ist bei uns ohne Probleme gelaufen, hat lediglich Kühlwasser verloren oder verbraucht, hab ich aber dem Käufer gesagt und auch im Kaufvertrag drin stehen. Jetzt hat sich der Käufer eben wieder gemeldet, das er auf der Heimfahrt von mir schon nach 20 km die Ölleuchte anging. Öl ist aber noch normal drin, er bringt scheinbar nur den Öldruck nimmer zusammen. Zuhause war er dann in der Werkstatt, angeblich Turbolader kaput, 1000 Euro reperaturkosten. Jetzt meine Frage, welche Symptome gibt ein defekter Turbolader von sich, beim Fahren oder so, hätte ich das merken müssen?? Da der Käufer mir das erst nachweisen muss das ich von dem Schaden wusste, vorher bin ich nicht Haftbar für diesen Schaden. Oder hängt das evtl auch mit der defekten Zylinderkopfdichtung zusammen?
    Danke euch schon mal
  • Bei meiner Schwester hat sich der Turboschaden dadurch bemerkbar gemacht, da man den Turbo "kratzen" hörte, dürfte von einem Lager kommen!
    110PS TDI ~200000


    Hab meinen 110PS TDI auf ~140gechipt (Jahre lang ohne Probleme) und hab jetzt bei 215 000km im kalten Zustand zwischen 1800-2000 Umdrehenung ein leichtes pfeifen.
    Was kostet die Welt;)
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • Servus Chef
    Deine Fragen kann man nicht so einfach beantworten. Dazu gibt es zu viele "wenns"....
    1. Du fährst mit einer kaputten Kopfdichtung in Urlaub??
    2. Hattest Du bereits Öl im Kühlwasser? Das merkst im Ausgleichsbehälter (der T3 hat 2 davon, einer hinterm Kennzeichen, der andere direkt im Motorraum rechts)
    3. Bei einer Ölverdünnung durch Wasser (merkt man am Besten am Ölmessstab - ist aber für einen Laien nicht leicht feststellbar) ist eines der ersten Teile die dadurch kaputt gehen der Turbo.
    4. einen kaputten Turbo hättest Du bemerken müssen. Hauptsächlich durch folgende 3 Schadensbilder:
    a) der Bulli hat keine Leistung mehr und eine Vmax von 70-80 km/h oder (Turboschaufeln, Luftzufuhr oder Turboansteuerung def.)
    b) wennst aufs Gas steigst hörst ein lautes, turbinenartiges Geräusch (Turbolager def)
    c) sehr starke Rauchentwicklung - im Rückspiegel siehst nix mehr, weil alles mit blauem Rauch zu ist (Lagersitze sind ausgeweitet, der Turbo "verbrennt" das Öl das ihn eigentlich schmieren sollte)
    5. Hat der Käufer den Bulli, nachdem die Öldruckwarnleuchte angegangen ist abschleppen lassen? Oder ist er mit mangeldem Öldruck weitergefahren? Die ersten Teile die dadurch kaputtgehen sind...rate mal....richtig, der Turbo.
    6. Die Diagnose "der Turbo ist kaputt und dadurch hat die Ölkontrolle geleuchtet" ist für mich nicht nachvollziehbar und auch ned logisch. Vor allem weil Du ja sagtest Öl sei genug drinnen.
    7. Die Diagnose "der Öldruck hat geleuchtet, ich habs nicht gleich gemerkt und bin weitergefahren und jetzt ist der Turbo kaputt" klingt für mich viel logischer.

    Dies soll natürlich kein Gutachten aus der Ferne sein, sondern dies sind lediglich meine Gedanken zu Deinem Problem.
    liebe Grüße
    Viking1511
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="1"]Das Glück dieser Erden liegt auf dem Rücken, nicht auf Pferden.[/SIZE][/FONT]
    [FONT="Comic Sans MS"]Das plötzliche und spurlose Verschwinden mancher Senioren vor dem Pc konnte nun geklärt werden. Sie hatten Alt/entf gedrückt...[/FONT]