Geburtstags kochen ( dinner für 2 )

  • Essen für Feste

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geburtstags kochen ( dinner für 2 )

    Hey also meine Freundin hat bald Geburtstag und ich wollt net sowas langweiliges wie Schmuck oda sowas einfach schenken sondern mir mal was neues einfallen lassen. So sachen wie Jochen Schweizer geht net denn das hat sie damals gemacht und ich will ihr da net nachmachen

    Also überlegt hab ich mir das wir am Vormittag zum Staffelsee ( in Bayern ) fahren, denn der ist echt groß und ich hab dort hin mit meinen Eltern schon oft Tagesausflüge gemacht.
    Dann dort mit nem Tretboot ein bisschen rumdüsen und so den Tag verbringen.

    Dann wollt ich eben am Abend für sie kochen. Natürlich geht Ausgehen auch aber ich dacht mir selber machen is besser.
    Also Highlight dann oben drauf ( wenn ichs hinbekomm ) Karten für Michael Mittermeier in München am 23.10 ( ist der Tag an dem wir zusammen kamen )

    Hm ja also ich finds recht gut im Gesamten, aber mir fehlt halt jetzt so die Idee was ich kochen könnte...

    naja vll habt ihr sowas schonmal gemacht und habt ein paar Anregungen
  • Hi Susha
    Ist leider nur ein Dessert aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem helfen

    also als Rezept kann ich diese empfehlen, macht meine Mutter auch immer und ist Himmels lecker !!

    So es heißt: Kirschendessert mit Krokant

    Zubereitung: ca. 25 Minuten; ca. 490 kcal pro Person


    Zutaten für 6 Personen
    Für den Krokant:
    90 g Zucker
    4 EL Butter
    150 g gehackte Mandeln

    Für das Dessert:
    300 g Frischkäse (mind. 60% Fett)
    150 ml Milche
    90g Zucker
    1. Pck. Sahnesteif
    1. Pck. Vanillezucker
    150 ml Sahne
    1 1/2 Gläser Sauerkirschen(720 ml)

    Zubereitung

    1. Für den Krokant Zucker bei schwacher Hitze unter rühren karamellisieren lassen. Butter und die Mandeln einrühren. Den zucker nicht zu dunkel werden lassen, da er sonst bitter schmeckt. Den Topf sofort vom Herd nehmen. Die Masse auf Backpapier gießen, verstreichen und erkalten lassen. Dann in Stücke brechen.

    2. Frischkäse mit der Milch, dem Zucker und Vanillezucker glatttrühren. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, mit dem Frischkäse mischen. Kirschen abtropfen lassen. Frischkäsemasse schichtweise mit Sauerkirschen und Krokant in Gläser füllen. Ca. 2 Std. kühlen.


    p.s. Bild ist nicht von mir ich hoffe das geht in Ordnung !!!


    Guten Appetit
    mfg Karies
  • Du solltest was kochen, was einfach geht, am Besten vor ihr (fertig)kochen, das schindet Eindruck. ABER vorher ausprobieren!!
    Je nach Geschmack der Dame Fisch oder Fleisch. Wichtig ist gute Qualität, Frische und nicht verkochen lassen.
    Hier mal drei mögliche Vorspeisen, oder auch als Hauptgericht möglich. Menge musst du dann halt anpassen. Alles schon oft ausprobiert, schmeckt hervorragend und geht leicht zu machen.

    Camembertpralinen

    Zutaten:
    500g reifer Camembert
    200g weiche Butter
    ½ Bd. Schnittlauch
    grober gemahlener Pfeffer
    150g Semmelbrösel

    Zubereitung:
    Schnittlauch gut waschen, trocknen und klein schneiden.
    Butter cremig rühren und mit zerdrücktem Camembert,
    Schnittlauch und grob gemahlenem Pfeffer mischen. Die
    Masse in der Hand zu kleinen Kugeln formen. Semmelbrösel
    in Butter anrösten, auskühlen lassen und die Kugeln darin wälzen.
    Alternative: (wenn man nach dem rösten Paprika(Kümmel)
    zu den Semmelbröseln gibt wird die Panade rötlich/schwärzlich)
    Alternative 2: Blauschimmelkäse nehmen, aber dazu einen Tropfen Honig geben

    Marinierte Melone mit Parmaschinken

    Zutaten:
    1 Cantaloupe Melone
    je nach Menge ca. 25 Scheiben dünn geschnittenen Parma-Schinken, alternativ geht auch spanischer Serrano-Schinken(ist würziger)
    etwas Ruccola

    Für das Dressing/Marinade:
    100ml Limettensaft
    2TL frischen Ingwer
    1 rote Chili (nicht zu scharf!)
    1EL Sesamöl
    2 ½ EL süßer Sherry
    frisch gemahlener Pfeffer

    Zubereitung:
    Melone schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Ingwer schälen und reiben. Chilischote waschen und in kleine! Würfel schneiden. Limettensaft, Ingwer, Chili, Öl, Sherry und Pfeffer gut mischen und die Melonenstücke hinzugeben, ca. ½ h marinieren, dabei mehrmals vorsichtig unterheben.
    Auf den Parmaschinken etwas gewaschenen Ruccola geben und jeweils den Melonenwürfel damit umwickeln, zum fixieren eventuell einen Spieß verwenden.

    Wraps auf Italiano

    Zutaten:
    6 Stk. Fertige Wraps(man kann auch einfach Pfannkuchen
    machen, ohne Zucker, dafür z.B. mit Schnittlauch)
    250g Cocktailtomaten,
    200g Ruccola
    200g geräucherter Lachsschinken, oder Parma, Serrano, etc.
    200g Mozzarella
    300g Joghurt
    2TL Pesto „Basilikum“
    Salz und Pfeffer

    Zubereitung:
    Den Ruccola waschen und gut trocknen. Tomaten waschen und vierteln.
    Lachsschinken in feine Streifen schneiden. Mozzarella in kleinen Würfel
    schneiden und mit den Tomaten und dem Schinken vermengen. Joghurt
    mit Pesto zu einem Dipp verrühren und je nach Geschmack mit etwas Salz
    und Pfeffer abschmecken.
    Wraps mir mit dem Ruccola bestreuen und mit den anderen Zutaten belegen,
    Dipp dann darüber träufeln.
    Die Wraps fest zusammenrollen(am Besten mit einer Frischhaltefolie verpacken,
    dann bleibt der Wrap fest), kühl stellen und dann schräg ca. 2-3cm breite Stücke
    aufschneiden. Mit Holzspieß befestigen.

    Gruß Matt