Das Webdesign entscheidet über den Wissenszuwachs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Webdesign entscheidet über den Wissenszuwachs

    Was interessantes für Webmasters und Besucher:

    Zehn goldene Webdesign-Regeln:

    * Vermeide lange Seiten mit Scroll-Balken.

    * Verwende kurze Textsegmente mit aussagekräftiger Überschrift.

    * Verlinke nur Internetseiten mit engen inhaltlichen Bezügen zueinander.

    * Verwende im Text so wenig Links wie möglich.

    * Vermeide lange Ladezeiten.

    * Präsentiere auf der ersten Seite eine Übersicht über die Struktur des Hypertextsystems.

    * Verwende ein Navigations-System, das dem Nutzer Auskunft gibt, wo er sich gerade im Text befindet.

    * Gib zu den bewältigten Aufgaben ein spezifisches Feedback.

    * Verwende hierarchische und keine netzwerkartigen Verlinkungsstrukturen.

    * Gib dem Nutzer die Möglichkeit, sich an den Webadministrator zu wenden.


    Quelle: tu-chemnitz.de/tu/presse/2002/12.17-11.57.html

    was meint ihr? ich find es super auf den punkt gebracht :).

    gruß jone
  • Re: Das Webdesign entscheidet über den Wissenszuwachs

    Original geschrieben von jone
    Was interessantes für Webmasters und Besucher:

    [B]
    * Verwende im Text so wenig Links wie möglich.


    ??? Wieso denn?

    Man kann doch auch Links innerhalb eines Textes schön seperat formatieren, und sehr hilfreich finde ich die auch, zb. wenn man sie als Glossar ausbildet.

    Glaube bei Nickels haben sie einen Parser geschrieben, der sowas macht
    Schöner finde ich es noch so in der ComputerBild ( gibts das noch, vor 2 Jahren hatten die am Rand immer kurze Erläuterungen )
    Und sowas wie bei Golem oder Heise finde ich eher umständlich .. eine Zahl in den Text, und dann die Links unter den Text .. dann lieber ein seperates Menü generieren, also Mischung aus Nickels und ComputerBild.
  • Das ist dann aber wieder JS ..
    Ich hab das auchmal gesehen, mit Wort markieren und dann auf Suchen oder sowas klicken, da bekam man dann das Glossar in einem PopUp .. war auch schick, nur find ich die JS Lösung nicht so toll, da es tatsächlich Leute gibt, die JS deaktiviert haben und ich nur ungern Benutzer ausgrenze!