verdienst von 2000€ heutzutage noch ausreichend?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • verdienst von 2000€ heutzutage noch ausreichend?

    hi,
    muss mir gedanken über meine zukünftige karriere machen und bleibe beim gehalt hängen. mir stellt sich die frage, ob nach ausbildung(wenn man übernommen wird, 2000€ wirklich ausreichend sind. auch um später eine familie zu gründen usw. reicht des wirklich bis zum rentenalter?
    und was würde man den dann so als rente bekommen?
    was verdient ihr den so, und reicht das fürs (gute) leben?

    edit:/ brutto, noch bin ich dabei mein abi zu machen, d.h. ich noch zur schule und weiß gar nich wie viel steuern davon abgehen
  • Hallo,

    zunächst, 2000€ brutto oder netto?
    Ich geh mal von aus, netto.
    2000€ sind in der Tat nicht all zu viel. Da muss man natürlich sehen, wohin mit dem Geld. Aber (vllt. erzählst du mal, wo du vorhast zu Arbeiten, bzw. als was) gibt es ja Aufstiegschancen.
    Ne 3-Zimmerwohnung bekommt man je nach Lage für ca. 400€...kalt natürlich...dann die ganzen Nebenkosten, naja, da bleibt nicht viel übrig. Aber reichen wird es wohl schon.
    Und du musst bedenken, wenn du später ne Frau hat, wird diese vllt. auch arbeiten. Solltet ihr zusammenziehen braucht ihr ja nur 1 Wohung und seid 2 Verdiener.

    ps. dies ist aber nur ganz pauschal gesagt...

    mfg
    Yoda2003
  • hallo
    also ich denke mal das 2000 euro mehr als ausreichend sind
    die frage ist halt nur ob du netto oder brutto meinst
    für 2000 euro brutto arbeiten zu gehen ist so denke ich für viele ein traum
    die wirklichkeit sieht bestimmt anders aus
    und damit du dann mal rente bekommst brauchst du nur zu warten den die einheitsrente steht so finde ich schon fast vor der tür

    hey joda
    muss schon sagen 2000 euro netto mag vieleicht im sinne des euros nicht mehr viel sein aber wenn ich bedenke das familien väter zum grossen teil nicht mit diesem gehalt nach hause kommen finde ich 2000 netto doch eine enorme menge geld

    ich kann mich auch irren, aber ich glaube, ich hab Dir schonmal gesagt/geschrieben dass Doppelposts nicht gestattet sind... lg... nehe
  • Naja das mit der Rente stelle ich hier mal offen,denn wer weiß ob wir eins bekommen und wenn dann einheitliche.

    Aber wenn das Netto ist was du verdienst,finde ich mehr als ausreichend und wie Yoda bereits geschrieben hat,kommt noch eine Frau dazu die eventuell mit verdient und Kinder,wo man dafür auch unterstützt wird (kinder.-Elterngeld)
    Letztendlich kommt es auch darauf an in welcher Lebensstandard mann leben möchte,denn das Geld ist schnell weg wie es gekommen ist.

    ..............

    Nur mal so am rande,es gibt Familien mit Kindern die von 1000~1200 Euro im Monat leben müssen,deshalb bin ich auch froh mit derzeitige Situation.


    Gruß
    Resnu


    EDIT:// @supersumse, doppel post wird von den mod,s nicht gern gesehen ^^
  • Yoda2003 schrieb:


    ..Ich geh mal von aus, netto.
    2000€ sind in der Tat nicht all zu viel.
    Yoda2003

    Hallo Yoda,
    2000 Euro Netto verdienen nicht mal die meisten ledigen Ingenieure !

    Augrund Deines Alters (18) denke ich, das Dir vlt. noch ein wenig der "Praxisbezug" fehlt, oder Du meintest doch Brutto.

    Ich habe z.B. nach Abschluß meines Elektrotechnikstudiums 1995 als Junggeselle 3800 DM Brutto verdient !!! Da kannst Du Dir ja selbst den Nettoverdienst ausrechnen.
    Und heute liegen die meisten Einstiegsgehälter hier im Norden für Ingenieure so bei ca. 3000 Brutto.

    @ mariocoolboy
    Ein Gehalt von 2000 Euro Netto ist mehr als viele Familien im Monat zur Verfügung haben.

    Gruß, lauki
  • Habe eine Firma angemeldet und vertreibe die Patente meines Vaters.
    Ich habe so im Schnitt monatlich 2000-2100 € Netto.
    Also ich kann nur von mir ausgehen und kann sagen das mir das Geld dicke langt!

    Ich halte meine Lebensqualität, und lebe ganz normal.
    Klar wenn man das genza Geld jetzt auf den Kopf haut dann sind 2 Mücken nicht mehr viel Wert...

    Ansonsten kann ich nur sagen das die meisten in meinem Bekanntenkreis ca. 1000-1100€ Netto monatlich haben.
    Und sie kommen auch damit klar.

    Es gibt natürlich auch Verdienste wo Du monatlich nicht mit auskommst, ich spreche jetzt mal von den 400€ Jobs.

    Meine Cousine jobbt für 400€ und muss allein ~280€ Miete bezahlen...
    Da sieht das Ganze wieder anders aus!

    Kommt immer auf die Lebensverhältnisse/ den Lebsnsstandart an den Du führst/ führen willst...
  • 2000 netto ist also nicht viel, nein? Dann kannst du dich ja gerne mal in der Welt umschauen. Damit kann man ziemlich gut überleben, zweimal im jahr in Urlaub fahren, ein auto finanzieren, Miete bezahlen,...
    Es sei denn man hat eine teure Freundin. :)
  • Denke mal es kommt drauf an wie Dein Lebensstandard so aussieht, wo Du wohnst (Mietpreise, Auto erforderlich?)...

    Vergleich mit ner Hartz-IV-Empfänger-Familie:

    Regelleistung Eltern und ein Kind bis 14 Jahren => 831 €
    Miete grob geschätzt => 480 €
    Kommen wir also auf insgesamt 1311 € im Monat...

    von Deinen 2.000 Brutto als verheirateter mit Lohnsteuerklasse 3 und nem Kinderfreibetrag würden nach Abzug der KV/PV/RV/AV und ein wenig Lohnsteuer noch 1.538 € über bleiben... (auf der HP von der AOK gibt es einen netten Einkommensrechner)
  • Das ist eine Frage, die pauschal nicht beantwortet werden kann. Zum einen spielt der (gewünschte) Lebensstandard eine Rolle. Zum anderen muss man die jetzigen Lebensverhältnisse betrachten.

    Willst du eine schöne Wohnung in einer deutschen Großstadt mit einem netten Auto und 1 bis 2x Urlaub im Jahr in einem 4 Sterne Hotel, reichen €2000 netto kaum aus. Lebst du auf dem Land, sinken deine Lebenshaltungskosten extrem. Dann ist es immer noch die Frage, wieviel du sparen willst.

    Ich verdiene €3600 netto und kann damit ganz gut leben, allerdings nicht ins Saus und Braus...
  • Denke mit 2000 € ist es sicherlich ausreichend.
    Wobei mit Familie und Kindern doch etwas eng auf Dauer werden könnte.

    Vll sollte sich deine zukünftige Frau noch nen Nebenjob suchen, falls Geld nicht reicht.

    Kommt auch ganz an deine Ansprüche von "gutem Leben" drauf an.
    Willst du ein teures Auto? Großes Haus... usw.
  • Ich bin auch der Meinung, es kommt immer auf den Lebensstandard an und wo genau man lebt. Will es mal eben an 2 Beispiel erläutern :rolleyes: )

    Beispiel 1 (meine kleine Schwester):
    Sie verdient ca. 1.100 Euro netto. Meint aber, davon kann man sich keine eigene Wohnung leisten. Klar, das kann man nicht. Bei Papa zahlt man ja auch nur 180 Euro für Kost und Logis. Den Rest kann man so für Party, Handy und Auto verplempern. Wohnort: ländliche Gegend, jedoch in einem größeren Dorf

    Beispiel 2 (meinereiner + Ehemann + 2 Kinder):
    Mein Mann verdient ca. 1.800 Euro netto. Dazu kommt das Kindergeld von 300 Euro. Damit haben wir 2.100 Euro. Davon müssen wir aber auch allerhand Kosten bestreiten wie Miete, Strom, Versicherungen, Kosten fürs Auto, Kindergarten etc. Nach Abzug aller Kosten bleiben uns ganze 500 Euro monatlich für Lebensmittel und was man sonst noch so für die Kinder braucht. Wohnort: auf dem Land, kleines Dorf

    Übrigens - btw - geht es einigen Hartz IV-Empfängern besser als uns. Weiß es aus dem Bekanntenkreis.

    Ich persönlich würd allerdings nie das Gehalt als Maßgabe setzen. Lieber einen Job mit etwas weniger Asche inne Tasche als unglücklich mit viel Geld.

    Übrigens: My little Sister verdient auch irgendwo umbei 2.000 Euro brutto und hat eben 1.100 Euro netto über.
  • Ich denk mit 2000 Netto und alleine kann man locker leben, selbst mit Auto.

    Das meiste Geld wird meiner Meinung nach vom Auto gefressen, und von Sachen die man nicht unbedingt braucht: Luxus.

    Mit 1000 Euro Netto und ohne Auto könnte ich schon ganz gut Leben, aber zur Seite legen für Auto, Haus oder Ähnliches wäre da nicht möglich.
    Alles ist relativ - und die Sonne dreht sich um die Erdscheibe
    Aufgrund der Geschäftspolitik von Rapidshare verteile ich keine Uploads mehr. Bitte keine PM diesbezüglich
  • muss mir gedanken über meine zukünftige karriere machen


    Tja, suchst Du einen Job der Spass macht oder einen der Kohle bringt
    Versuch beides unter einen Hut zu bekommen
    Meine Maus und meine Wenigkeit haben ca. 3000 Netto
    Es reicht um hmm, gut zu leben (zahlen keine Miete) - fuer die Rente nicht :-(

    cu.
  • Trina77 schrieb:



    Übrigens: My little Sister verdient auch irgendwo umbei 2.000 Euro brutto und hat eben 1.100 Euro netto über.


    Das glaube ich nicht Sie hat 45 % an Abzügen ? Ist Sie verheiratet ? keine Lohnsteuerkarte abgegeben ? In Deutschland hat man meines Wissens knapp an 30 % an Steuern zu zahlen !


    Und ich denke mit 2000 € Brutto kommt eine 4 Köpfige Familie sehr gut zurecht !
  • Könnte aber knapp so hinkommen,wir trina77 über ihr Schwester sagt.

    nachdem brutto/netto Rechner kommt das raus,ist auch Länder und Krankenkasse abhängig.

    Gehaltsrechner

    Berechnung des monatlichen Nettogehalts für das Jahr 2008,für Niedersachsen

    Bruttogehalt 2.000,00 Euro
    Lohnsteuer 255,33 Euro
    Solidaritätszuschlag 14,04 Euro
    Kirchensteuer 22,98 Euro
    Krankenversicherung 159,00 Euro
    Pflegeversicherung 24,50 Euro
    Rentenversicherung 199,00 Euro
    Arbeitslosenversicherung 33,00 Euro
    Nettogehalt 1.292,15 Euro

    1300 minus 180 Kostgeld = 1120 ;)

    Sie wird ledig sein,wenn sie noch in Mamas Hotel wohnt. :cool:



    Gruß
    Resnu
  • hammlet schrieb:


    Und ich denke mit 2000 € Brutto kommt eine 4 Köpfige Familie sehr gut zurecht !


    Meintest Du jetzt wirklich brutto? Oder doch eher netto?

    Bei brutto würden z. B. meinen Mann nach Abzug der ganzen gesetzlichen Sachen 1.538,50 Euro bleiben. Wenn davon noch Miete, Fahrkosten zur Arbeit, Versicherungen, Kindergarten etc. abgeben, bleibt fast nichts mehr über. :eek:


    @resnu: Ja, das könnte so ungefähr hinkommen. Weiß auch nicht, was sie nun genau brutto hat. Irgendwie sprechen die Leute bei der Bundespolizei ungern über ihr Gehalt. :löl: (Sie arbeitet allerdings in der Verwaltung.)
  • Yoda2003 schrieb:

    Hallo,


    Ne 3-Zimmerwohnung bekommt man je nach Lage für ca. 400€...kalt natürlich...dann die ganzen Nebenkosten, naja, da bleibt nicht viel übrig.




    lol, 400 euro ... also ich wohne in München, da bekommst du ne 3 zimmer-wohnung, je nach größe nicht unter 800 euro, je nach wohnviertel sogar nicht unter 1000...
  • So pauschal kann man das mit der Miete auch nicht sagen... da sollte man eher von %/Netto ausgehen.

    Ganz klar, dass die Mieten in München, berlin, Frankfurt.... höher sind als in z.Bsp. "Kleinhintertupflingen".... dafür sind dann auch dort die Löhne/Gehälter entsprechen höher.

    Im Allgemeinen denk ich aber, dass mit 2000 € Netto für ein Paar noch ein recht guter Lebensstandard möglich ist. Mit Kindern allerdings isses dann schon wieder recht eng.

    lg... nehe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • resnu schrieb:

    Könnte aber knapp so hinkommen,wir trina77 über ihr Schwester sagt.

    nachdem brutto/netto Rechner kommt das raus,ist auch Länder und Krankenkasse abhängig.

    Gehaltsrechner

    ...........

    Gruß
    Resnu


    Sie Sprach von einem Nettogehalt das heisst also das Kostgeld was sie an den Herrn Papa zahlt nicht mit eingerechnet ist! 1120 € Für eine einzelne Person ist schon eine Menge finde ich, Sie hat ja sonst keine verpflichtungen mehr!


    Und Ja ich meine Bruttogehalt


    Berechnung des monatlichen Nettogehalts für das Jahr 2008

    Bruttogehalt 2.000,00 Euro
    Lohnsteuer 39,00 Euro
    Solidaritätszuschlag 0,00 Euro
    Krankenversicherung 159,00 Euro
    Pflegeversicherung 24,50 Euro
    Rentenversicherung 199,00 Euro
    Arbeitslosenversicherung 33,00 Euro
    Nettogehalt 1.545,50 Euro


    Miete 450 €
    Telefon 50€
    Strom + Heizung + Abwasser 250 €
    Auto 200 €

    Netto 595,50 €
    Kindergeld 300,00

    Gesamthaben von 895,50 €

    Und will mir einer sagen das man mit knapp 900 € nicht über die runden kommt?

    Das wären knapp 223 € in der Woche also 56 € für jeden also knapp 8 € für jedem am Tag viele Menschen in deutschland haben bedeutend weniger und sie kommen gut damit zurecht!

    auch hier ist ein Vollzitat völlig unnötig... lg... nehe
  • Hi,

    also ich bin jetzt gerade mit der Ausbildung fertig geworden als Fachinformatiker Systemintegration.

    Und bekomme jetzt 2200 Brutto. Das ist auch nicht umbedingt viel aber dafür das man gerade mit der Ausbildung fertig ist ist es ok oder nicht ?
  • hi Col.JackOneil,

    ich bin auch gerade mit meiner Ausbildung fertig geworden und bekomme auch 2200 € ich finde das ist viel für einen Junggesellen ... bzw okay .... ich unterschreibe bald einen neuen Vertrag dann bekomme ich mehr Geld ^^
    aber ich denke 2200 € ist total okay
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]
  • Als Einstiegsgehalt nach der Ausbildung (Fachinformatiker) lag ich bei 2100 Brutto. Nach einem Jahr hab ich eine Umsatzbeteiligung bekommen, also abhängig davon was ich für meinen Arbeitgeber (IT-Dienstleister) erarbeite. Und Ende des Jahres werde ich dann mal schaun, dass sich was am Grundgehalt tut.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Nach ner guten Ausbildung ist imo alles mit ner 2 vorn Brutto als Einstiegsgehalt OK. Und wie man das weiterentwickelt, hängt dann von jedem selber ab (Weiterbildung, Studium, mehr Verantwortung usw.)
  • Also 2000€

    2000*12 =24000€ Im Jahr


    BIP (GER) € 29.464 (Durschnittseinkommen der Deutschen pro Kopf BRUTTO GLAUBE ICH)

    Da bist du mit 24000€ noch ganz gut dabei aber komt halt auf deinen Lebenstil an Porsche wirste dir mit dem Gehalt kaum Leisten können:

    aBER GUT KLAR KOMMEN WIRST DU
    "The Ten Commandments have 279 words, the declaration of Independence 300 words, the rules to import Caramel Bonbon's in to the European Union have exactly 25.911 words."
  • coke3010 schrieb:

    lol, 400 euro ... also ich wohne in München, da bekommst du ne 3 zimmer-wohnung, je nach größe nicht unter 800 euro, je nach wohnviertel sogar nicht unter 1000...


    Ich wohne mit meinem Freund zusammen in einer 4-Zimmerwohnung, 81m², und bezahle nur 365 Euro :) Jedoch nicht in einer Groß-, sondern nur in einer Kleinstadt.
    Das kann man pauschal nie sag
  • hm er scheint nach dem edit ganz oben ja Brutto zu meinen....
    Dann wirds knapp mit Frau und Kind und Wohnung und Auto... könnte mir gut vorstellen,dass die Nebenkosten dann am Gehalt nagen wie doof

    Man muss das allerdings auch mal anders sehen... noch vor wenigen jahren bzw vor 2,3 dekaden haben Frauen zwar auch Schulen besucht (is ja klar), waren danach dann aber oft nur Hausfrau und Mutter.
    Heute gehen die meisten Frauen ebenfalls in eine Berufsausbildung oder studieren (das tun inzwischen sogar mer mädels als jungs), so dass sie später ebenfalls in einen vollen Beruf gehen. (das hier soll ejtzt keinesfalls ebdeuten, dass das früher nie der fall war ;) )
    ich will damit nur sagen: oft ist es heute so, dass paare, solange sie noch keine kinder haben, beide voll arbeiten und somit auch 2 volle gehälter zur verfügung stehen...
    so werden dann aus 2500 netto mal eben 5000 netto (beispiel) für 2 leute die sich ihre nebenkosten teilen können. Da bleibt dann ganz ordentlich was bei über ;)

    greetz