Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers

  • Film-Kritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers

    Nach den wirklich gelungenden Vorgängern habe ich mir vorgenommen mal wieder einen Film im Kino zu sehen. So richtig schön mit Cola, Popcorn und ner Handvoll Freunde.
    Schön war allerdings lediglich zu sehen, dass wir uns alle gleichzeitig in diversen Szenen mit hochgezoger Augenbraue ansahen und nicht glauben konnten was wir hier sahen...


    Story: 4/10 Besonders die Vorgeschichte (sprich Vergangenheit ist sehr schön anzusehen). Die Stelle an der sie von Yetis gerettet werden kostet aber grausam viele Punkte. Der Showdown erinnerte mich persönlich zu stark an den aus Harry Potter II.

    Effekte: 9/10 Die Mumien wirken lebendiger als je zuvor und auch sonst sehr schöne Effects.

    Schauspieler: 3/10 Frasier macht seine Sache gewohnt gut (an einigen Stellen zu gewohnt) doch der Rest wirkt wie eine schlechte Kopie seiner vergangenen Rollen. Besonders die Rolle der Evelyn wurde durch die Neubesetzung von Maria Bello unserer Meinung nach nicht gerecht weiterverfolgt. JetLi überzeugt durch sein typischen "lächseln" ;)

    Spannungsbogen: 2/10 Viel zu vorhersehbar.

    Humor: 3/10 Den meisten Spaß hat man leider bereits zu Anfang . Später sind es vermehrt nurnoch 0815 "durch trockenen collen witz werde ich noch zum actionhelden" Sprüche. Am meisten nerven mittlerweile eigentlich die viel zu vorhersehbaren Sprüche von Jonathan in Bezug auf die "gottverdammten Mumien" wie man es bereits aus Teil 1 und 2 her kannte.



    Ich war und bleibe ein riesenfan der ersten zwei Teile die einen eigenen Charme besaßen und es nach Lethal Weapon endlich wieder schafften Story, Witz und Spannung in einem Hollywoodfilm zu präsentieren. Der dritte Teil scheitert hierbei leider vergebens. Eine Fortsetzung mit dem Skorpionking hätte mir besser gefallen - aber besonders (!) eine Fortsetzung mit Rachel Weisz als Evelyn.
  • Also ich hab mir den Film auch im Kino angesehen und ich kann da gar nicht mit der Meinung mithalten, den mir hat der Film ausgesprochen gut gefallen! Für mich ein Muss für jeden Fan!
    [FONT="Impact"][SIZE="4"][COLOR="Blue"]Die Legende verlangt es so!!![/color][/SIZE][/FONT]
  • Moin Moin,

    ich kann blaubaer13 nur zustimmen.
    Bei mir gab es noch den Jet Li Bonus, aber leider auch ein dickes Maria Bello MINUS die Stimme passte gar nicht .
    Aber das ist zum Glück ja Geschmackssache.


    Gruß Monker
  • war heute auch in dem Film und kann dem blauen baer zu 110%:) zustimmen.
    1er und 2er waren auf jeden fall besser.
    ausserdem war die vorgeschichte zu lang und die haupthandlung an sich zu kurz.
  • kann mich auch nur anschließen

    obwohl man der maria bello zugute halten muss das sie sich überraschend gut in die rolle eingebracht hat, habs mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestell^^

    aber leute ganz klar is doch 1:40 min. das konnte nichts werden

    fazit: wie bei fast jedem sequel, sie werden nich besser^^
  • Also ich fand teil 1 am besten teil 2 auch noch ok aber teil 3 fand ich dermaßen schlecht besonders das die nette eve von ner anderen schauspielerin und ner andere syncronsprecherin gesprochen wurde handlung naja 3 aber irgendwie fand ich die vorgeschichte am besten von allem, ja jet li war ok branden auch aber naja der rest eher lächerlich

    Ps die yetis fand ich gar net mal so schlecht :D
  • nun ja habe ja schon mal gepostet das mehrteiler nicht so mein fall sind
    obwohl ich sagen muss das der teil der mumie nicht schlecht war aber die ersten teile meines erachtens nach doch besser waren
    trikteschnisch 1a schauspieler ebenso nur die storry nunja
    geschmäcker sind ja gott sei dank verschieden in diesem sinne
    lg
  • Ich finde der neue Mumie Teil hat gar nicht mehr das Feeling was mir die zwei davor vermitteln konnten
    1. wenn ich Mumie höre denke ich an eingewickelte Ägypter und nicht an Chinesiche Terrakottakrieger
    2. Fand ich die neue Schauspielerin die Evi aus den davorigen Teilen ersetz furchtbar bzw. Gewöhnungsbedurftig
    Soll nicht heisen das es ein schlechter Film ist aber wenn man die Teile davor kennt schon enttäuschend
  • stimme zunge 21 voll und ganz zu, das war auch das was mich am meisten gestört hat und es ging viel zu sehr um magie also ewig leben blablabla.

    hat net wirklich zu den beiden teilen davor gepasst
  • Also ich kann auch nur sagen: WAS FÄLLT DIESEN TYPEN EIGENTLICH EIN EVE VON SO EINER ***** ERSETZEN ZU LASSEN :mad:

    Unter der neuen Eve leidet der ganze Film - das merkt man ja auch daran, dass die witzigen Sprüche und auch der "Traumpaar-Effekt" fehlen!

    Auch ist die Geschichte zwar momentan "interessant", jedoch wollten die Macher wieder nur mit Special-Effekten trumpfen, anstatt eine spannende Geschichte weiter zu erzählen!


    Meiner Meinung nach verdient dieser Film nicht in die "Mumie-Reihe" aufgenommen zu werden!!!

    LG
    Mike
  • Hi, also ich kann mich nur anschließen.
    Mir hat der Film nicht gefallen, also gemessen am ersten oder zweitem Teil der Mumie! Alles wirkt absolut übertrieben. Also kein Film den ich unbedingt nochmal anschauen möchte. Echt schade, hab mir viel mehr erwartet. Der Film bekommt von mir in Schulnoten gemessen eine 4...
  • Teil 1 und Teil 2 waren für mich die schönsten Filme. Aber bei Teil 3 war ich enttäuscht, gut die Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden, aber mir waren die ersten 27 min schon langweilig genug gewesen.
    Der Rest hielt sich auch in Grenzen und wie meine Vorposter geschrieben haben, ist ein toter Drachenkaiser in meinen Augen keine Mumie!