intel 3,4 GHZ CPU temperatur

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • intel 3,4 GHZ CPU temperatur

    hallo

    ich habe eine intel cpu die für 3,4 ghz ausgelegt ist(damit läuft sie auch).
    heute mal ein video konvertiert, da fing die kiste das piepen an, sprich immer wenn die cpu dauerhaft vollast bringt(laut taskmanager)
    habe schnell mal neu gebootet, im bios die temperatur lag noch bei 71°C, ging wieder runter auf 65°C

    der beep ist auf 75°C eingestellt und shutdown bei 85°C
    das habe ich im bios gesehen


    ich frage euch aber mal: was ist den für so eine CPU "normal" bzw. "zumutbar"


    die ursache das er nun bei vollast beep beep...macht, liegt am staub auf dem kühler, muss ich mal reinigen....;)

    gruß danjan
  • 75 Grad ist schon verdammt viel für ne CPU... würde also ernsthaft über eine bessere oder neuere Kühlung nachdenken....

    also meisst ist ca. 70, 75 Grad die Spitze bei einer CPU... Höher würde ich nicht gehen....
  • 75 Grad is echt viel. Ich hab auch ne recht schlechte Kühlung und meiner schmiert mir im Sommer wenns richtig heiß is regelmäßig ab. Hab mir daher jetzt auch ne neue Kühlung zugelegt..
  • Zuerst würde ich den Staub entfernen, der verringert natürlich die Oberfläche des Kühlers und dann kannst du ja immer noch über einen neuen Kühler nachdenken. Jedoch würde ich auch schauen ob das Gehäuse im Gesamten gut gekühlt ist. dh reicht der Lüfter der im Netzteil ist oder muss noch ein separater Gehäuselüfter her?
  • Ich glaub es reicht wenn du staub und dreck aus dem Kühler entfernst, des bringt sehr viel, bei einem kumpel ist der Pc nach 30 sek. fast auf 100 grad hoch und sofort abgeschmiert ursache der lüfter war so voller dreck da konnte sich nix mehr drehn geschweigeden was kühln der dreck wirkt wie eine wärme isolierung, einfach sauber machn und ggf. wärmeleitpaste auf die cpu (für einmaliges kühln wenn unbedingt sein muss hol dir aus der Apoteke ein eisspary)
  • SpeedFan (da kannst auch aufräumen:D )

    Nachdem das Tool installiert und gestartet ist, herrscht noch Unordnung. Also klickst du auf "Configure", hier kannst du dann mit "F2" die einzelnen Temperaturen umbenennen und gegebenenfalls auch die Haken davor entfernen (falls du sie nicht sehen willst).

    Gehe nun in "Configure" auf "Fans" und verrutsche das Fenster so, dass du die Lüftergeschwindigkeiten des Hauptfensters siehst. Wo "0 RPM" steht kannst du den Haken wegmachen. Auch hier kannst du die einzelnen Lüfternamen bestimmen durch drücken von "F2". Du kannst auch einzelne Lüfter duch leichen Druck auf das Kugellager anhalten, du wirst schnell feststellen, dass einer auf 0 RPM ist.

    Beim nächsten Reiter, "Voltages" kannst du alles deakivieren, falls dich die Spannungen nicht interessieren oder sie falsch angezeigt weden.

    Dann kannst du auf "Speeds" gehen, dort kannst du die Lüfter, die du selbst besimmen willst, angekreutzt lassen, den Rest enfernst du einfach. Auch hier kann man durch "F2" umbenennen.

    Bei "Options" passt eigentlich alles, nur die Sprache solltest du auf Deutsch ändern.

    Den "Log" kannst du deakiviert lassen.

    Bei "Advanced" wählst du (normalerweise) bei "Chip" das erste aus, dort wo nicht INTEL steht.
    Jetzt kannst du z.B. auf PWM1 Mode klicken und dann unten bei "Set to" umstellen ob du
    - SmartGuardian (die Hauptplatine steuert den jeweiligen Lüfter)
    - ON/OFF (der Lüfter ist entweder an oder aus)
    - Software controlled (entweder du steuerst die Lüfter über SpeedFan oder SpeedFan steuert die Lüfter für dich)
    willst.

    Der Rest passt eigentlich und ist auch selbsterklärend. Klicke jetzt also auf "OK".
  • hallo

    speedfan habe ich direkt wieder entfernt, grund ist, dass es mir 3mal den kompletten rechner lange einfrieren lies, beim start. es half nurnoch hard reset:mad: .

    das programm scannte irgendwas mit festplatten, soweit ich noch vor dem aufhängen lesen konnte.

    das funktioniert schonmal nicht:(
  • Moin,
    ich habe einen Dualcore von Intel mit 3GHZ Takt.
    Mit dem Boxkühler ging die Temp. bis 80° hoch.
    Ich habe dann den CPU-Kühler Kühler getauscht und liege nun bei Last nich höher als 50°.

    Gemessen mit Everest, bei Speedfan hatte ich auch Probleme.


    Gruß

    Wedel