Laufwerke funktionieren nicht!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Laufwerke funktionieren nicht!!!

    Hallo Leute!
    Ich hab n großes Problem und hab absolut keine Ahnung wie ich es lösen kann!
    Ich hab heute ne zweite Festplatte eingebaut und ein neues Betriebssystem installiert (XP Prof.).
    Jetzt funktionieren meine beiden Laufwerke (Brenner und DVD-Laufwerk) nicht mehr richtig. Immer wenn ich versuche eines zu öffnen kommt die Meldung : auf j bzw. k kann nicht zugegriffen werden, das Gerät ist nicht angeschlossen.
    Ich habe alles kontrolliert, die Kabel sind befestigt und sowohl im Gerätemanager als auch unter Bios werden beide erkannt. Wenn ich im Gerätemanager auf die beiden Geräte gehe, sie dann deaktiviere und dann wieder aktiviere funktionieren beide. Nach einem Neustart ist jedoch wieder das gleiche Problem.
    Das zweite Problem ist : Im Gerätemanager wird ein PCI Kommunikationscontroller (einfach) angezeigt welcher nicht installiert ist. Ich weiß alledings gar nicht was das sein soll!?
    Ich wäre Euch so dankbar wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.
    Mfg Kongking
  • Tut mir leid, aber ich weiß leider nicht ganz was Du mit konfigurieren meinst!

    und außerdem geht es bei mir ja auch um den brenner und das dvd laufwerk. sorry, das hab ich wohl vergessen zu erwähnen
  • Der PCI Kommunikationscontroller sollte installiert sein, sobald du deine Mainboard-Treiber installierst. Normalerweise ist beim Mainboard eine entsprechende CD dabei. Du findest aber auch aktuelle Versionen auf den Internetseiten deines MB-Herstellers.
    Dann sollte sich auch das Festplattenproblem geben.

    Grüße
    Michael
  • oder geh doch mal ins BIOS und tu auf "Laufwerke Auto-Erkennen" (oder so ähnlich) Hatte mal so ein Problem mit meinen Festplatten. Ausbauen - Einbauen - funktioniert nimmer
    Hab ich durch BIOS lösen können.
    Auch mit nem CD/DVD laufwerk hatte ich so ein problem. Dieses war allerdings scheinbar irgendwie falsch angesteckt (von den IDE Kabeln her).
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • vielen Dank schon mal für die Antworten!
    Ich denke aber mal das es wirklich an den Treibern liegt. Das Problem ist nur ich weiß nicht welche die richtigen sind!Ich hab n MSI MS-6399 Mainboard mit nem Intel Brookdale i845D Chipsatz.
    Ich hab gesucht und gesucht aber nur n Treiber für n 845 chipsatz gefunden (ohne D) dafür gab es noch 845e... !
    Kann ich, wenn ich denn n anderen Treiber finden würde, diesen über den alten installieren oder muss ich dann das System noch mal neu installieren?
    Weiß vielleicht einer von Euch welchen Treiber ich da brauche (oder brauche ich mehrere)?
    Mfg Kongkig
    PS: an den Kabeln kann es nicht liegen, ich habe momentan meine alte Festplatte drin, mit nem anderen Betriebssystem und alles läuft!
  • Hab mal gerade auf der MSI-Treiberseite nachgeschaut. Also, das Board 6399 gibts dort nicht, aber das 6398, das ebenfalls den 845D Chipsatz nutzt. Du findest die Treiber, wenn du nicht bei "Ausahl Mainboard" suchts, sonden bei "Auswahl Chipsatz". Darin gibts den "Intel 845D". Der sollte funktionieren.
    Von Treibern für andere "ähnliche" Chipsätz würde ich eher abraten.

    Grüße
    Michael
  • Vielen Dank schon mal , ich hab das grad ma gechecked und hab dann unter dem 845D Chipsatz noch mal 4 verschiedene Treiber gefunden (je nach Mainboard) meins (MS-6399) war allerdings nicht dabei, meinst Du ich kann dann wirklich den, der eigentlich für das MS-6398 Mainboard ist, nehmen???
    Die andere Frage ist, kann ich diesen Treiber (falls es denn der richtige ist) einfach über die bereits vorhandenen Treiber drüber installieren und brauch ich nur den (d.h. keinen für das Mainboard an sich)?
    Mfg Kongking
  • Im Gerätemanager auf der Treiberseite ist ein Knopf "Treiber aktualisieren". Dabei kannst du dann den Ordner angeben, in dem du die Treiber abgelegt hast. Wenn ein SETUP-Programm beim Treiber dabei ist, müsste dieses aber auch funktionieren.
    Da der i845D-Chipsatz stimmt, muss auch der Treiber funktionieren.

    Für den Fall das nach der Installation nix mehr geht (und du Win2000 ider XP hast): beim Beginn des Bootvorgangs F8 drücken, und im Menü "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration" wählen. Da XP/2000 vor sochen Aktionen einen Checkpoint anlegt, gibt es hier einen einfachen Weg zurück.

    Grüße
    Michael
  • Also ich benutz hier auch 2 MSI-Boards, leider mit NForce-Chipsatz, die lahmen, da wünscht man sich wieder einen guten KT400 - Chipsatz !!!
    Aber jetzt zur Sache, bei MSI, wenn du die CD im Laufwerk hast, einfach mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz und Eigenschaften wählen, dann Hardware und dann Gerätemanager !!! den Kommunikations-Controller anklicken und aktualisieren drücken, dann von der CD suchen lassen, in 99,9 % der Fälle (Nur bei MSI) findet er den Treiber dann auch und deine Festplatte geht auch.
    Der Rest ist eben, weil die Laufwerksbuchstaben verschoben wurden. Das kriegst du dann auch noch hin.

    Gruß Bonehunter
    Wer früher stirbt ist länger tot, denn ewig währt am längsten!!!
  • Hi leute leider hab ich keine antwort sondern änliches problem.
    Nämlish hab ich ein virus gehabt,und alle mögliche viren scanner ausprobiert,
    jetzt hab ich keine treiber für laufwerkre.
    Die hab ich auch nicht extre instalieren müssen, sondern die haben mit windows treibern funktioniert.
    Das sie nicht mehr funktionieren kann ich nicht mehr von windows cd laden,hat jemand ne ahnung wie ich die wieder zu laufen bringe.
    MfG Diavolo