Australien Geld

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Australien Geld

    Hi zusammen,
    Ich will evtl. für ein Jahr nach Australien gehen work&travel machen also arbeiten und bisschen rumreisen!
    Nun meine Frage: Hat das von euch schon mal jemand gemacht und mit wie viel Geld seit ihr losgezogen? Wie lang habt ihr dann in Australien gearbeitet und wie lang seit ihr gereist?
    Freu mich auf eure Antworten!
  • Australien Work and Travel

    HI! Also ich (60) selber habe 30 Jahre in Australien gelebt, habe auch sowohl die australische wie auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Ich bin nun wieder seit acht Jahren in Deutschland. Das erzähle ich nur zum Verständnis. Ich habe in den Jahren viele jungen Leute dort kennen gelernt die genau das machten, was Du nun vorhast. Also, ich habe auch etliche Jungs (aber auch mutige Mädels!) beschäftigt, ihnen ein paar Dollar gezahlt und auch an andere Stellen dort "weiter gereicht". Soll heißen ich habe denen, so gut ich konnte, den nächsten Job vermittelt. Auch über den ganzen Kontinent reichend. Ich war dort selber als Head Chef für über dreißig Hotels in der Region Süd-Pazifik verantwortlich. Daher haben die meisten logisch auch in den gastronomischen Sektoren gejobt. Meistens so für zwei bis drei Wochen, je nach den Hotels. Aber es gab auch Jobs für ein bis zwei Monate. Das war dann aber meistens in den Touri-Hochburgen Brisbane, Perth oder so. Seit Januar macht mein Sohn mit drei Freunden so eine Tour, die bleiben aber für drei Jahre dort unten, gehen auch noch nach New Zeeland und auf einige Südseeinseln. Da ist natürlich von Vorteil, dass mein Sohn dort unten geboren und aufgewachsen ist. Nun, ich kann Dir nur empfehlen, wenn Du dich ordentlich vorbereitest, Kannst Du dort unten viel erleben. Was das Geld angeht, solltest Du auf jeden Fall das Rückflugticket -logischerweise haben, aber ich rate, es bei dem deutschen Konsulat in der Stadt zu deponieren, von der Du wieder nach Deutschland ausreisen wirst. Es ist aber auch möglich das bei einer Bank zu hinterlegen.(kostet allerdings ein paar $). Ist aber auf jeden Fall sicherer. Was die Jobs angeht, kenne ich natürlich nicht Deine Kentnisse oder Fertigkeiten. Es gibt speziell in Sydney einige Youth-Hostels, die den meisten jungenLeuten als erste Anlaufstelle dienen. Dort findest Du in den Lobbys auch meist Job-Angebote. Die Bezahlung ist manchmal angegeben, manchmal aber auch persönliche Verhandlungssache/-geschick, je nach Sprachkenntnissen:D . Wichtig ist natürlich wie gesagt, was Du überhaupt jobben willst.
    Auf jeden Fall; mach es wenn Du es ermöglichen kannst.
    Der "Ex-Aussie" cheffi :hy:

    Wenn Du noch an weiterenTipps interessiert bist, melde Dich.
    Wenn ich helfen kann: >gerne!
  • W&T in Australien

    Hallo, also es gibt natürlich Bedingungen für den W&T in Australien. Von den Vorbereitungen meines Sohnes weiß ich noch einiges. Du musst mindestens 18 höchstens 30 Jahre alt sein. Englische Sprache ist (meiner Meinung) ein Muß! Du musst ein "Kapital" von ca. 5Tsd Aus$ (ca. 3Tsd €)nachweisen. Darin ist auch dein Return-Ticket enthalten! -siehe mein Post oben. Du darfst in Deutschland keine Familienangehörigen (Kinder) haben, für die Du finanziell sorgen musst. Die Visa kostet ca. 100€ bei der austral. Botschaft/Konsulat in Berlin. Die Kosten für ein Flugticket lassen sich nicht pauschal nennen. Es spielen zu viele Faktoren eine Rolle. Saison, Carrier, Route (West- oder Eastbound) etc. Wie gesagt, das sind die Dinge, die ich aus meiner Erfahrung von Oktober 2007 weiß, daher ohne Gewähr! Das obige galt für die deutschen Mitreisenden meines Sohnes, da er selber ein Aussie ist und das für ihn natürlich nicht notwendig war! Du darfst aber auch nicht außer Acht lassen, dass auch in Australien inzwischen der "Amtsschimmel" wiehert! Es hat sich in den letzten Jahren-auch für Ausländer viel geändert! So musst Du dir um zu jobben eine Steuernummer besorgen. Wenn Du ein Auto kaufen willst, brauchst Du den internationalen FS. Die Eröffnung eines Bankkontos (sehr zu empfehlen, da die meisten Jobs per "Draft" gezahlt werden. Und Du bist in D.U. unabhängiger was Bargeld angeht!) Die Einrichtung ist aber völlig unklompliziert, vor allen wenn Du bereits in Deutschland ein Konto hast! Wie bereits vorher gesagt, findest Du als "Neuling" in den diversen Backpacker-Inn´s viele Gleichgesinnte und Jobangebote. Gerade letzte Nacht hat sich mein Sohn per Web bei mir gemeldet. Die sind nun seit einer Woche in Cairns und jobben dort als Fahrer für ein Tourist-Center. Die kutschieren meist deutsche Touristen zu den Sehenswürdigkeiten. Er erzählte, dass die zufällig "händeringend" deutsch sprechende Leute suchten. Also, das zeigt, man muss sich schon "bewegen um einen Job zum Überleben" zu finden. Mein Rat an alle jungen Menschen. Macht jetzt so viel ihr ermöglichen könnt, später könnt ihr euch immer noch ausruhen!
    cheffi
  • @CHEFFI

    Deine Gerede (sry für die Ausdrucksweise :P ) interessiert mich sehr,da ich an W&T auch schon interessiert gewesen war,allerdings ging das Interesse wieder :( aber laaaaaaaaangsam kommt es wieder :D

    Im TV habe ich mal einen Bericht gesehen von sowelchen Leuten,die hatten im dortigem Ausland Unterstützung von irgendeinem TravelPoint bekommen,die haben für die Reisenden alles eingerichtet,KONTO,STEUERNR. usw. dass ist ja so ein Kettenspiel dort was? Wenn du A nicht hast,bekommst du B nicht usw.

    Was kannst du denn noch so erzählen,wie sieht es mit Arbeit im Allgemeinem aus ? Arbeitslosigkeit dort und und und,hat man da überhaupt ne Chance gut Arbeit zu bekommen,oder ist es ein Machtkampft dort was zu finden ?
  • W&T in Australien

    Hartling schrieb:

    Hi cheffi,
    Hast du evtl. noch Kontakte in Australien bzw Addressen oder Telefonnummern die du mir geben kannst damit ich dort nen Job finde?
    Ich werd wohl meinen Aufenthalt in Sydney starten, wär cool wenn ich dort gleich nen Job bekommen würde;)
    Kannst du mir evtl. noch nen Tipp geben wie ich hier in Deutschland noch so viel Geld wie möglich verdienen kann in 2-3 Monaten?! :P


    Hi, also natürlich verfüge ich noch über Kontakte in D.U. Immerhin habe ich in 30 Jahren auch meine familiären Spuren dort unten hinterlassen. :rolleyes: Soll heißen auch Familienangehörige leben nun dort. Was die Vermittlung von Jobs angeht, muss ich dich aber enttäuschen. Ich würde niemals einen -mir unbekannten, einfach so eine Referenz erteilen. Das verstehst Du aber ganz bestimmt? Ich hatte im Post geschrieben, -das ist aber auch, wie ich weiß auch durch diverse TV Kanäle bekannt, dass man in den BP-Hostels eigentlich "jede Menge" an Job Angeboten bekommt. (Black Boards) Aber ich kann Dir zumindest zwei BP´s sehr empfehlen. 1. Das "North Shore" in 310 Miller St. Das liegt im Norden der Stadt. Und 2. "Nomads Maze" in 417 Pitt St Downtown. Wenn Du zentral logieren willst, kommt das sicherlich eher in Frage. Es liegt an einer der Hauptstrassen weg von der Central Stn in Richtung Harbour Brg und Opera. Außerdem bist du (relativ) dicht an der Bondi Beach. Es gibt natürlich noch mehr Hostels aber die beiden kenne ich, weil dort immer mal Freunde meiner Familie logiert haben. Und daher sind mir die Betreiber der Hostels auch persönlich bekannt.
    Auf jeden Fall, einen Job zu bekommen ist absolut kein Thema, ich weiß natürlich nicht, wie wählerisch Du bist und was Du überhaupt arbeiten willst. In der Stadt ist es sicher etwas schwieriger, weil dort alle arbeiten wollen. Wegen Lifestyle etc. Aber dran denken: Der Moloch Sydney ist nicht Australien. Anschauen O.K. aber dann weiter in den Kontinent.
    :confused: Deine letzte Frage kann ich dir aber absolut nicht beantworten. Ich wüßte wirklich nicht, auf welche (legale!) Art und Weise Du (in Deinem Alter?) in der Lage sein könntest innert zwei bis drei Monaten das Geld für mindestens ein Jahr Australien incl. Ticket zu verdienen. Vielleicht haben da andere im Forum Tipps? (Würde mich nämlich auch brennend interessieren. Denn dann hätte ich in meinen über 40 Jahren im Beruf was falsch gemacht. Käme zwar für mich zu spät (60 J.) aber meine Kinder müssen noch lange arbeiten) :D

    So ich hoffe, ich konnte Deine Fragen beantworten?
    cheffi :hy:
  • Also danke erstmal cheffi für deine ausführliche Antwort.
    Dass du mir keinen Job vermitteln willst kann ich natürlich absolut verstehen. Aber das werd ich schon auch alleine schaffen;) Was mich noch interessieren würde ist wie man sich am besten in Sydney fortbewegt. Also am schnellsten und vor allem am günstigsten. Straßenbahn, U-Bahn, Bus etc. Wär toll wenn du mir da ein paar Tips geben könntest:)
  • W&T in Australien

    Als erstes: Das mit dem Job schaffst Du ganz sicher! Sagte ich doch auch!
    Also das Netz der öffentlichen Verkehsmittel ist fast mit dem in London vergleichbar. Was den Unterschied ausmacht, ist dass Sydney im Gegensatz zu London über keine sog. „Circle-Lines“ verfügt. Eigentlich fast alle Linien sind Kopflinien wie z.B. in Rom. Aber durch die vielen Linien der Busse, der CityRail, die zum Teil als U-Bahn im Zentrum verkehrt, der Strassenbahn, der MonoRail und Fähren ist eigentlich jeder Punkt der Stadt mit nur wenigen Schritten zu Fuß erreichbar. Übrigens liegt das „Nomads Maze“ das ich Dir als Quartier empfohlen habe nicht weit von einer Station der ziemlich neuen „MonoRail“. Die verkehrt z. B. auf einem Rundkurs China Town, Darling Harbour. Zu empfehlen als erster Einstieg in die Stadt als Überblick. Die ist aber noch so neu (ich glaube ca. ein Jahr alt), ich selber bin noch nicht damit gefahren. Du hast die Möglichkeit verschiede Arten von Tickets zu erwerben. Angefangen vonTages- bis Jahrestickets. Es gibt den so genannten SydneyPass, den TravelPass der sich durch verschiedene Farbzonen unterscheidet. Ich wohnte z.B. in Newcastle/Wickham (außerhalb Sydney) und hatte ein Jahresticket TravelPass. Der galt dann aber auch für den gesamtem Großraum Sydney für alle Verkehrsmittel. Du kommst am Weitesten wenn Du dir eine Karte in den Farben Pink oder Purple kaufst. Damit bist Du innerhalb der Urban Sydney am flexibelsten. Auch die gibt es mit unterschiedlichen Laufzeiten. Du hast die z.B. Qual der Wahl zwischen fünf Fährlinien, übrigens schneller als mit der Rail erreichst Du damit den Norden von Downtown wenn Du am Hafen bist. Vor allen in der RushOur. (:D ...und die gibt es eigentlich 24 Stunden täglich, sagen die "Siddies")

    Hilft Dir das weiter? Wenn Du noch mehr Fragen hast, ich beantworte die gerne -wenn ich kann! :)

    Bis dahin cheffi :hy:
  • Jo danke cheffi, hab jetzt mal zumindest so ne grobe Vorstellung wie des da abläuft!
    Mal ne ganz andere Frage: Ich brauch natürlich auch ne Digicam für Australien. Kannst du evtl. eine empfehlen?
    Stell mir irgendwas kompaktes, handliches vor also keine Spiegelreflexkamera o.ä. sondern halt was kleineres.
    Sollte auch nicht allzu teuer sein und außerdem natürlich gute Bilder machen! Wichtig wär auch ein SD-Karten Slot, damit ich halt auch viel Speicher hab!
  • ..-.freut mich, wenn ich Dir mit meinen Tipps helfen konnte. Vielleicht ja auch ein paar anderen? O.K.
    Um Dir eine DigiCam zu empfehlen, bin ich aber 100%ig der falsche Ansprechpartner. Ich selber komme nämlich nur mit einer sogenannten "Idiotenkamera" :depp: zurecht. >Anvisieren>Auslösen>Fertig!
    Sicher können da andere im Forum kompetentere Auskunft geben.
    So long
    cheffi :hy: