Europa Karte unter MEDION MN6.5.1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Europa Karte unter MEDION MN6.5.1

    hi,

    die Installation von MEDION MN6.5.1 (von cruser66) hat einwandfrei auf meinem MEDION PNA200S funktioniert - mich DACH Karte.

    Hätte aber gerne die aktuelle Q3 Europa Karte drauf.

    Habe sie gedownloadet (WesternEurope_Q3_2008_MN65.map) und drauf gepackt - die (install.xml) war auch drauf - dann meckert er immer: "...kein Kartenmaterial für MN6.5..." (oder so ähnlich)

    Wie bekomme ich die aktuelle Europa zum laufen ???

    HILFE!
  • ich klinke mich hier mal ein, da mein Problem ähnlich ist.

    Ein Typhoon 3500go, MN6.51 ist drauf, Dachkarte läuft.
    Ich wollte die Q2 oder Q3 probieren, ohne Erfolg, gleiche Meldung wie oben Karte wäre ungültig, eine install.xml hatte ich allerdings nicht.

    Die Karte läuft zwar mit einem Trick,wenn ich mn6 mit dach starte und anschließend die Dachkarte lösche und die Q3 draufmache, aber das kann ja kaum der Weg sein :)

    Brauche ich diese Install.xml oder gibt es noch einen anderen Trick?
  • westbau schrieb:

    Hallo
    Hatte auch das problem mit anderem Gerät!
    Haben dann die Europakarte so umbenannt wie die Dach karte und es lief!

    Mal ausprobieren!


    MFG
    Westbau


    Dank Dir für den Tip Westbau, darauf bin ich noch nicht gekommen :)
    Ich werde es mal testen, merci.
    Andere Frage, muss der Reality View Ordner unbedingt mit auf die SD?
  • Hallo,
    hatte genau das gleiche Problem mit Europa_Q2...map auf einem PNA510T;
    Das mitgelieferte DACH lief, Europa nicht.
    Die Lösung habe ich hier im Talk gefunden: beim Entpacken von den rar dateien gab es wohl Probleme, die nicht angezeigt wurden ODER beim Übertragen mit dem Cardreader wurde geschlampt.
    Nach Wiederholung des Aufspielprozesses lief alles.

    Dies als mögliche Fehlerursache

    mfG
    Waldemar2008
  • waldemar2008 schrieb:

    Hallo,
    hatte genau das gleiche Problem mit Europa_Q2...map auf einem PNA510T;
    Das mitgelieferte DACH lief, Europa nicht.
    Die Lösung habe ich hier im Talk gefunden: beim Entpacken von den rar dateien gab es wohl Probleme, die nicht angezeigt wurden ODER beim Übertragen mit dem Cardreader wurde geschlampt.
    Nach Wiederholung des Aufspielprozesses lief alles.

    Dies als mögliche Fehlerursache

    mfG
    Waldemar2008


    Danke, aber das ist es hier wohl nicht, habe 5 SD Karten versch. Sorte getestet, und die .rar mit SHA verglichen,100% OK.
    Klar kann es da Probleme geben, aber ich habe auch insgesamt 4 große Karten, die alle nicht wollen, nur die Dach.

    Werde aber gleich den Tip von Westbau probieren, wenn ich wieder an den PNA komme.
  • Das MEDION PNA200S (MD95900) kann keine (zusammenhängenden) Dateien über 1 GB erkennen.
    Folglich kann nur die DACH und keine Europa (1.8 GB) Karte installiert werden.:depp:

    Um das Problem zu lösen, muss das BIOS des PNA200S geflasht werden.
    Nach dem BIOS-Update kann das MEDION SD-Karten bis 4GB verarbeiten.
    So kann nach dem Flashen auch eine Europa Karte benützt werden!:hot:


    --------------------------------------------------------------------------------

    Vorgehensweise zum BIOS-Update:

    Wichtig dabei ist, dass Ihr das Ladegerät anschließt, damit beim Flashen keine Fehler auf Grund eines leeren Akkus auftreten !!!


    1. Die FlashRom Datei downloaden
    2. "FlashRom_PNA260T_R06.rar" mit z.B. WinRAR entpacken
    3. "winceimg.bin" aus dem Ordner "FlashRom_PNA260T_R06" ins Hauptverzeichnis einer leeren und frisch formatierten SD-Karte kopieren (FAT/FAT16 - Karte darf max. 256 MByte groß sein!)
    4. Navi ganz ausschalten (Hardreset-Taste auf OFF) und SD-Karte einstecken
    5. Hardreset-Taste auf ON stellen und SOFORT beide Knöpfe auf der rechten Seite GLEICHZEITIG drücken (Aus-Symbol und Vergrößern-Symbol), bis ihr ins Bios des Navis gelangt
    6. Folgende Option auswählen (Vergrößern/Verkleinern-Taste bedeutet hoch/runter; Fahne-Taste bedeutet "auswählen"):
    7. Folgende Option auswählen: "2=WINCE by SD/MMC" und bis zum Ende durchlaufen lassen, d.h. bis "Restart your device" dasteht
    8. Navi ganz ausschalten (Hardreset-Taste auf OFF)
    9. SD-Karte mit Navigationssoftware und Kartenmaterial einstecken
    10. Hardreset-Taste auf ON stellen --> Navi startet --> danach den Bildschirm des Navis nach Anleitung kalibrieren und die Navisoftware wie gewohnt installieren --> fertig!


    --------------------------------------------------------------------------------


    Wenn man nicht ins BIOS kommen sollte mit den beiden oben genannten Tasten - folgendes ausprobieren:

    Auf der Vorderseite sieht man rechts ein Steuerkreuz mit einem Pin in der Mitte – nennen wir dieses Teil mal „Joystick“ – jetzt wo das Gerät ausgeschaltet ist diesen Joystick nach unten (zum Netzteilanschluss hin) schieben (nur in die Richtung bewegen nicht eindrücken) und so halten. Den Hauptschalter auf ON bringen.
  • Wollte noch mitteilen, die Namensumbenennung hat leider nicht geklappt.
    Nach wie vor steht dort Diese Datei ist keine Navigationskarte für Navigon Mobile Navigator, jetzt hier der umbenannte Name ´Dach_NT2008.map

    Die Medionanleitung , schön, aber ich habe einen Typhoon 3500 go, auf dem andere bereits große Karten lauffähig bestätigt hatten. Es gibt zwar irgendwo noch ein Mio Bios dafür , aber 1. weiss ich nicht wo und 2. nicht wie.
    Schade schade.

    Ich versuche nun noch, eine 2GB SD in FAT32
  • Agent79 hatte es bereits erwähnt für den Medion, ähnlich sieht es für den Typhoon 3500 go aus.

    Das ist ein Mio 268/269 Clone und auch hier gilt, zusammenhängende Dateien größer als 1GB kann das Gerät nicht, es hilft nur eine neue Firmware, aber Typhoon hat keine bzw. machen die nichts mehr mit dem Gerät(gar keine PDA/PNAs mehr, angeblich pleite??).

    Also bleibt nur, eine Mio Firmware aufspielen, da es aber mehrere Gerätetypen gibt und mehrere Displays, ist das mit Vorsicht zu geniessen.

    Man kann mit Hardwarereset und der Minustaste in das Bootmanagermenue gelangen, dort stehen die Infos des Bootloaders, der entscheidend ist, welche Firmware(NEC oder Hitachi) ich aufspielen kann.
    Ich würde mich auch nicht auf die Aussage von Mio verlassen, matter Bildschirm ist Hitachi und glänzender ist Nec, da es so nicht stimmt.
    Es gibt auch Geräte mit mattem Bildschirm, die ein NEC Display haben ;)

    Spielt man die falsche Firmware auf, bleibt der PNA mit weissem Bildschirm stehen, also hier Vorsicht walten lassen.

    Das Problem der Dateien größer als 1GB ist damit auf jeden Fall behoben.
    Genial wäre noch eine Firmware mit SDHC Treibern, das würde auch der Geschwindigkeit sehr zugute kommen.