WinXP, Explorer exe stürzt ab!

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WinXP, Explorer exe stürzt ab!

    Servus miteinand:)

    Ich hab da ein, nicht schlimmes aber sehr NERVENDES Problem!

    Seit ein paar Tagen, habe ich das Problem das bei verschiedenen Aktionen( Ordner anklicken, Arbeitsplatz öffnen, kopieren ect. pp.) in unregelmäßigen abständen mein Explorer abschmiert(mit der typischen Meldung(Hat nen Problem festgestellt blalbalbla) und ich denn immer über Taskmanager den Prozess beenden und nen neuen Explorer Task öffnen muss!
    Ab und an an heißt es aber auch das eine gewisse drwtsn.32 (so in etwa geschrieben) statt explorer als fehlerverursacher dient! Is denn aber der gleiche Text, von wegen Problem festgestellt und muss beendet werden!

    Hiiiiiilllffffeee:(

    Habe Windof XP mit SP 3 glaube ich drauf!

    Braucht ihr sonst noch Daten?

    P.s. Hatte die such benutzt aber die Threads habe mir nicht weiter geholfen!


    Danke
    Gruß
    Lordex
  • Lordex schrieb:


    Seit ein paar Tagen, habe ich das Problem das bei verschiedenen Aktionen( Ordner anklicken, Arbeitsplatz öffnen, kopieren ect. pp.) in unregelmäßigen abständen mein Explorer abschmiert(mit der typischen Meldung(Hat nen Problem festgestellt blalbalbla) und ich denn immer über Taskmanager den Prozess beenden und nen neuen Explorer Task öffnen muss!


    Hallo

    Das Problem liegt wahrscheinlich bei der sog. Explorer-Shell. So nennt man das Kontextmenu des Explorers. Ist hier ein falscher/kaputter Eintrag, verabschiedet sich der Explorer.

    Lade dir das Programm ShellExView und speichere und entpacke es auf dem Desktop.

    Wechsle dann in ein Konto, in dem du Admin-Rechte hast, und starte das Programm.

    Das sieht dann so aus:



    Die Einträge sind nach Namen geordnet, ordne sie Bitte nach "Microsoft".



    Wähle nun alle nicht-Microsoft-Einträge (Spalte Microsoft, Inhalt NO) an und erstelle über "View"-->"HTML-Report Selected Items" einen Report.
    Lade diesen dann irgendwo hoch (zB RS) und poste den Link.

    Mfg
  • Lordex schrieb:


    Tja nachdem ich alles getan habe was Ineedhelp!2nd oben schrieb, er sich aber nicht mehr meldet, frag ich jetzt nochmal ob mir jemand helfen kann?!

    PN von Lordex an mich schrieb:

    öhm ich dachte du wolltest mir helfen?

    Wasn los?


    Ok, hör mal zu:
    Ich lebe nicht im Internet, ich habe auch ein Leben ausserhalb des www's.
    Wenn ich 2 Tage nicht online bin, heisst das nicht, ich helfe dir nicht, sondern, dass ich einfach keine Zeit hatte.

    Also bitte, wenn du keine Zeit hast, 2 Tage zu warten, dann wende dich an einen Spezialisten beim PC-Händler, werde 40 Euro los und sei glücklich, aber bitte schreib mir nicht solche Stress-PN's und hab einfach ein wenig Geduld...

    Danke!

    @Topic:
    Führe folgende Schritte nacheinander durch und starte nach jedem Schritt den Rechner neu:
    Lade dir Malwarebytes, update es und mache einen Komplettscan, lasse alle Funde löschen und poste das Log.

    Lade dir Hijackthis, führe es aus und poste das Log.

    Öffne nochmal ShellExView. Mache alles wie vorher und sortiere nach "Microsoft".
    Nun wählst du wieder alle NON-MS-Einträge aus und deaktivierst sie temporär, indem du auf den roten Knopf rechts oben klickst.



    Starte den Rechner neu. Stürzt der Explorer immer noch ab?
    Wenn ja, melde dich und dann sehen wir weiter.
    Falls er nicht mehr abstürzen sollte, liegt das Problem bei einer Shell.

    Öffne nun wiederum ShellExView (wiederum alles sortieren) und reaktiviere von oben nach unten (einzeln) alle Einträge. Starte nach jedem geänderten Eintrag den Rechner neu.
    Wenn du eines aktiviert hast, und der Explorer nach einem Reboot nicht abstürzt, gehe zum nächsten.
    Solltest du den Absturz-Relevanten Eintrag finden, lasse ihn deaktiviert und aktiviere den Rest wieder.

    Mfg