Permante Route verändert sich nach Neustart selbstständig

  • Win2003 Server

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Permante Route verändert sich nach Neustart selbstständig

    Hallo,

    ich habe auf einem 2003 Server mit dem Parameter -p eine permanente Route gesetzt. Nach einem Neustart ist die Route zwar noch da, aber sie zeigt nun nicht mehr auf das interface das ich eingerichtet habe, sondern nutzt nun die andere Netzwerkkarte.

    Hat den unschönen Nachteil, dass ich auch remote nicht mehr auf den Server komme^^

    Als workaround wollte ich die Route dann ohne den parameter -p eintragen und dann per sktipt bei jedem neustart erneut eintragen lassen.
    Dann habe ich aber das problem, dass die batchdatei mit nur einem befehl in eine endlosschleife rennt :löl:

    Am liebsten wäre mir, das Ursprüngliche Problem der sich verändernden Routen zu beheben. Übergangsweise hilft mir aber auch ein funktionierender workaround.

    Jemand eine Idee?

    King Shorty
  • Wieso sollte die Batchdatei in eine Endlosschleife rennen? Der normale "route add" Befehl macht dies auf jeden Fall nicht.

    Grundsätzlich ist es bisher bei jedem Windows Server System so gewesen, dass statische Routen nach einem Neustart verloren sind. Ganz einfach darum weil du damit auch ziemlich viel im Netzwerk kaputt machen kannst.

    Statische Routen werden heutzutage immer noch als Batch-Datei in einem selbsteingerichteten Dienst gestartet.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Danke für die Tipps

    chicken schrieb:

    Wieso sollte die Batchdatei in eine Endlosschleife rennen? Der normale "route add" Befehl macht dies auf jeden Fall nicht.


    Doch, leider macht er genau das. Die Logik dahinter hab ich aber auch nicht verstanden^^

    Hat sich aber erledigt, da ich das Problem nun anders gelöst habe

    Wenn man über "Administrative Tools --> Routing und Remote Access" die Route über die grafische Oberfläche einrichtet bleibt sie auch korrekt erhalten.

    Die Ursache für das Verhalten war wahrscheinlich, dass die Netze über die Supnetmask nicht korrekt von einander getrennt waren.

    Grüße
    King Shorty