Peugeot 807 und Biodiesel

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wir haben einen Opel Astra G gefahren, Werkstadt sagte "kannst ruhig jede 2. / 3. Tankfüllung Biodiesel tanken..."

    Ich haben ab und zu mal Biodiesel getankt ... nun ist bei jungfreulichen 180.000 km die Dieselpumpe kaputt...soll eine Dichtung defekt gewesen sein, wodurch Öl in die Diesepumpe geraten ist und das mögen Dieselpumpen nicht... Reparaturkosten sollen >3.000 € liegen

    ob das eine mit dem anderen etwas zu tun hat, kann ich nicht sagen, jedenfalls soll Biodiesel so agressiv sein, dass es moderne Motoren i. d. Regen nicht vertragen...es werden Dichtungen angegriffen...
  • Bei Peugot gib es IMHO immer noch kein Freigabe (nur Beimischung max.30%) für BioDiesel. Daher würde ich auch kein BioDiesel tanken. Das Problem bei BioDisel (also Methyleste) ist, dass Biodiesel sich grundsätzlich wie ein Lösungsmittel verhält und alle Gummidichtungen zerstört aber auch Ablagerungen im Tank und Leitungen löst, die dann den Kraftstofffilter verstopfen. Die Leute von Bosch, Hersteller von vielen Einspritzpumpen, sagen ganz klar, Finger weg von BioDiesel.
    Grüße