Netzwerkfestplatte SC101 von Netgear

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netzwerkfestplatte SC101 von Netgear

    Hallo,
    hat noch jemand dieses seltsame Teil?
    Oder besser: Hat das jemand sinnvoll in Funktion?

    Es ist keine klassische LAN-Festplatte, denn das SC101 funktioniert nur, wenn es seine IP vom DHCP Server bekommt und wird dann auch nur erkannt, wenn eine spezielle Software auf den Rechner installiert ist.
    Ein Zugriff via IP-Adresse ist nicht möglich und damit auch keine klassische Netzwerkfreigabe. Die Treiber weisen der Platte in Windows Laufwerksbuchstaben zu. Soviel zur Theorie.

    In der Praxis funktioniert das bei mir wunderbar, wenn ich die Platte(n) direkt via LAN-Kabel am Notebook anschliesse. Sofortige Erkennung und schnelle Übertragungsraten.

    Da das aber nicht der Sinn einer LAN-Platte ist, habe ich dann versucht im Keller die Platte an die Fritz.Box 7270 anzuschliessen.
    Seitdem verstehe ich die Welt nicht mehr.
    Sobald ich das Netzwerkkabel in die Box stecke geht auf meinem Notebook ( auch via LAN an der Fritz.Box ) erstmal nichts mehr. Windows hängt.
    Und es entsteht Netzwerk-Traffic ohne Ende, OHNE dass ich überhaupt auf die Platte zugreife.

    WAS IST DA LOS? Jemand eine Idee?
    :noway:
  • Die Geschwindigkeit kann ich leider nicht begrenzen.
    Der Router hat 192.168.178.1, die Platten bekommen via DHCP 192.168.178.2 und 3.
    Die Adressen sind die gleichen, egal ob direkt am Notebook oder am Router.

    :) isdntomtom, nein, kein Crossover
    Meinst du es nützt etwas, die IP an die MAC-Adresse zu koppeln?

    Ich glaube SC101 und Fritzbox vertragen sich nicht. An einem Switch gehen die Platten auch.

    Sehr seltsam... :confused: