Ram geschwindigkeit ermitteln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ram geschwindigkeit ermitteln

    Hi,

    ich hab ein problem und zwar hab ich mir letztens bei ebay ram gekauft, es ist 266er DDR ram und zwar 256 MB. Da ich mir jetzt demnächst en neues mainboard kaufen will, wollt ich gern wissen ob ich noch neuen ram kaufen muss oder ob ich den übernehmen kann... normal ist ja auf den modulen en aufkleber drauf wo die taktrate steht aber nicht bei dem, aus dem aufdruck auf den einzelnen chips werd ich auch nicht schlau. gibts vielleicht ne möglichkeit das zu ermitteln? oder kann ich den vielleicht mit anderem ram in nem mainboar betreiben also das ich sagen wir en 333er modul und das 266er nehme? zur zeit arbeitetn beide die ich hab mit 266 weil das mainboard nicht schneller kann...
  • Hi!
    Ich hab das mir 3 mal durchgelesen werd aber nciht soo schlau..


    1. Willst du nen Athlon oder nen Pentium kaufen?
    2. Bei manchen Prozessoren kannst du noch ddr 266 nehmnen.
    Aber bei z.B. Barton Kernen brauchst du nen ddr 333-400.

    Bei Intel bin ich mir nicht ganz so sicher aber ich denke für nen FSB 800 Prozessor brauchst du schon ddr 400.

    Also...

    Wenn du nen Palmino oder Throughbred mit FSB 133 kaufst reicht ein ddr 266.

    wenn du was schnelleres willst empfehle ich dir ddr 400 da zukunftssicherer...


    mfg
  • ...ist wirklich etwas durcheinander... - aber ich versteh das so: du hast nen 266er speicherbaustein und überlegst den in nem neuen mb zusammen mit nem 333er baustein zu betreiben - richtig?
    also ich hab ka welche bausteine du in nem zukünftigen board betreiben kannst (dazu müssten wie erstmal wissen, welches board es denn sein soll!) ;)
    - aber wenn du diese beiden bausteine reinmachst, gibt i.d.r. der schwächere den takt an!
    d.h. dass du insgesamt bei dem takt von dem 266er bleiben würdest!

    - warum verkloppst du den 266er nicht und holst dir 2 333er? ;) :D

    (btw: näheres über deine speicherbausteine [und vieles andere mehr] erfährst du mit dem freeware-prog aida32!) :)

    greetz

    janus
    --=== wanna receive a smile? - give a smile! ===--
    oooo
    wanna see my BL?
  • Original geschrieben von Janus
    aber wenn du diese beiden bausteine reinmachst, gibt i.d.r. der schwächere den takt an!
    d.h. dass du insgesamt bei dem takt von dem 266er bleiben würdest!


    Leider bei DDR nicht ganz richtig. So war's bei den seligen SD-RAMs. Der Speichertakt ist bei aktuellen Boards fest mit dem Prozessor verknüpft. Du musst auf deinem Mainboard per Jumper (oder im BIOS) wählen, welchen Basistakt du haben willst: 266, 333 oder 400 (je nach Board). Manche erkennen das auch automatisch.
    Da der Prozessortakt immer als Vielfaches dieses Wertes benutzt wird, würdest du eine 3 GHz Prozessor also ebenfalls verlangsamen und beispielsweise als 2,4 GHz betreiben. Das geht zwar, aber naja..
    Es gibt spezielle Oveclocker-Boards mit mehr Freiheiten bei den Einstellungen.
    Zudem: bei de aktuellen RAM-Preisen würde ich mir ein 512MB Modul zulegen. Da die meisten Boards nur zwei Steckplätze haben, ist so später noch eine Aufrüstung möglich.

    Grüße
    Michael
  • HI Thx für die ganzen atworten ich weis iss bissel durcheinander...

    ich klärs nochmal damit ihr alle versteht... (meine frage ist aber soweit beantwortet)

    also ich hab zur zeit en MSI KT3Ultra2 Raid, auf dem steckt en Athlon XP 2600
    standart war en 333er Ram modul drin, dazu hab ich ja noch das 266er ist ja aber bis jetzt egal da das board ja nur bis 266 FSB kann.

    da das board erstens den lahmen FSB und auch nur AGP 4x hat und ich mir aber ne Radeon 9800Pro gekauft hab und die perfomance auch ganz nutzen will, will ich noch das mainboard tauschen.

    dachte bei dem neuen an en Asrock K7S8XE da das ja nen FSB von 400 hat und dann eben noch das 8x AGP und obendrein ist es billig, ich mach mir nur bissel sorgen wegen dem SIS chipsatz, weis nich ob der was taugt vielleicht weis da noch einer was zu?
  • Original geschrieben von KevBig
    AGP 8x ist nicht viel schneller als AGP 4x, das sind nach meinen Kentnissen nur ca. 4% Unterschied. [/B]


    Richtig....das hab ich auch schon mal gelesen, glaub bei Hardtecs4u..... sich wegen 8xagp nen neues board zu kaufen is schwachsinn!!(meiner meinung nach) naja wer das geld über hat....
    die 9800pro lässt sich mit den heutigen rechnern sowieso nich ausreizen......
  • AGP2x->AGP4x Boah
    Das merkt man schon, aber AGP4x zu 8x....
    Kannst ja mal im Bios von 8x auf 4x umstellen und benchen, das bringt nicht sonderlich viel.
    Bin aber mal auf PCI Express gespannt. :P
  • Original geschrieben von Mad84
    hi
    also ich weis nicht wieviel perfomance das im spiel ausmacht, aber ich weis das sich die bandbreite von 4x zu 8x verdoppelt von 1016mb bei 4x auf 2032 mb bei 8x


    stimmt !!!! theoretisch, aber rein praktisch is es nicht so......