Plötzliches Interesse Anderer

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Plötzliches Interesse Anderer

    Hi,
    Also, etwas zu mir vorweg:
    Ich bin bisher immer so der Außenseiter gewesen, war auch recht schüchtern, hab manchmal versucht gleichgeschlechtlichen Kontakt aufzubauen, aber die "Freundschaften" sind immer irgentwann, bis auf wenige Ausnahmen, abgebrochen.
    Da ich wärend dieser Zeit viel für mich alleine hatte, saß ich oft am PC und hab halt gezockt. Ich bin nie rausgegangen, hab mich sogut wie nie mit jemanden getroffen und bin bis spät in die Nacht aufgeblieben, was zurfolge hatte, dass ich in der Schule immer nur die hälfte mitbekommen hatte und im halbschlaf war.

    So,
    seit jetzt etwas über einem Jahr, fang ich an an mir zu arbeiten. Ich bin musikalisch aktiv geworden, zwar noch nicht in einer Band, aber das kann ja noch werden. Dazu hab ich ein bisschen an meiner Persöhnlichkeit gearbeitet und seit ein paar Wochen trainiere ich mit Gewichten Zuhause.
    Ab Herbst letzten Jahres habe ich dann ein Mädel näher kennenlernen können, als sonst irgenteines vorher und naja, ich bin bisher immernoch der festen Überzeugung, dass da wer dazwischen gefunkt hat und deshalb das ganze eher abrupt zuende ging.
    Seitdem habe ich mir ein bisschen Wissen zum Thema Beziehungen, Mann Frau Reaktionen und so weiter angelesen und das war es auch.

    Von mir selber würde ich sagen, dass ich ein gutes Selbstbewusstsein habe (hab diverse Veränderungen gemacht, teilweise Kommentare gebracht, die keiner erwartet hätte und mich auch gegenüber anderen meiner Stufe "bewiesen", also nicht klein beigegeben usw.)

    Nunja, dann hab ich mir etwas zu sogenannten Interessensindikatoren angelesen, also Dinge, die Mann / Frau macht, wenn man Interesse an den anderen hat.

    Insgesamt blieb ich aber meiner alten Verhaltensweise doch recht ähnlich. Ich werde jetzt z.B. nicht ausgegrenzt, sondern ich distanziere mich von den meisten, was verschiedene Gründe hat und ziehe eher mein eigenes Ding zu.

    Aufgefallen ist mir dann folgende seltsame Situation:
    Mein Bekanntenkreis (Freunde, Schulkameraden, Feinde...) teilt sich in 2 Hälften, die einen, die ein Problem mit mir oder meiner neuen Art haben, diese halten sich von mir fern, und die anderen, die vielmehr Interesse zeigen, sich dann jedoch leicht schüchtern verhalten.

    Hab mit nem Kumpel drüber gesprochen und der meinte, dass man so, also wenn man nicht wirklich mit der Masse zieht, sondern sein eigenes Ding macht, eine gewisse Sicherheit ausstrahlt, Selbstbewusst und somit viel Interessanter wirkt.


    Nun bin ich fast bei meiner Frage angelangt,
    also, vorallem die Mädels scheinen sich doch sehr für mich zu interessieren, die einen, die keinen Freund haben, aktiver als welche, die vergeben sind und ich weiß nicht, ob ich mir das doch alles nur einbilde.
    Allerdings machen mich auch Freunde darauf aufmerksam und letztens sogar beim Autofahren (Meine Mutter mit mir alleine), hast du grade den Wagen dort gesehen ? Das Mädchen dort hat sich aber den Kopf nach dir verrenkt, naja, so Kommentare bekomm ich immer häufiger zuhören. Andere jedoch wirken leicht neidisch und wollen auch in meiner Situation sein.

    Jetzt hatten wir auch längere Zeit Ferien und einige Mädchen sind echt aktiv geworden, zwar sprechen die mich nicht direkt an, aber sie passen mich z.B. vor der Schule ab und zwängen sich mit mir gleichzeitig in die Schule, sodass man nicht um eine Berührung drumrumkommt oder streicheln einem leicht beim "auf die Bank setzen" in unserer "Ecke" über das Bein, sodass man kaum gemerkt hat, das da eine Hand war, starren einen die ganze Zeit an, nur wenn man zurückschaut, schauen die schnell weg, so ist es dann passiert, das ein Mädchen gleich mit mir Schluss hatte, wenig loswar und wir somit mehr oder weniger alleine auf dem Weg von der Schule zum Bus waren. Sie ging kurz vor mir, hat sich aber auf dem ganzen Stück, was vill max 500m sind, ganze 10 mal umgedreht, immer solange, bis ich es "gemerkt" habe, dann hat sich sich ganz verlegen wieder nach vorne gedreht 0.o.
    Ein anderes Mädchen hat sich gleich zu mir gesetzt, als ich überraschend auf dem Stufentreffen war (ich bin sonst nie zu sowas hingegangen) und hat sich mit mir unterhalten blabla Schule hier und da, sie findet doch, ich sei recht inteligent usw....
    Als die "Feier" dann zuende war, sind wir mit den Fahrrädern an einer größeren Menge unsrer Stufe vorbei, die sich draußen gesammelt hatten und da rief aufeinmal ein Mädchen: "Tschüss *mein Name*".

    Jetzt sagt mir mal, ob das normal ist, oder was jetzt plötzlich mit mir los ist, dass das andere geschlecht so neugierig auf mich wird, vorallem das es sogar Mädhcne trifft, die einen festen Freund seit längerem haben !

    Weiß villeicht jemand von euch, warum das alles sich jetzt so entwickelt, hatte wer ähnliche Erfahrungen, oder was haltet ihr davon, wie würdet ihr handeln / davon denken ?
    Wäre nett, wenn ihr mir etwas Beistehen könntet, danke
  • Nun dreh bloß nicht gleich ab,
    wenn ich Dir sage,
    da spricht bestimmt tw. echtes Interesse, aber auch bestimmt ein wenig Neugierde und auch Neid sowie auch ein gewisser Eroberungswunsch bei den Mädels heraus :D

    Herauszufinden, wer ehrliches Interesse bzw. echte Symphatie für Dich empfindet,
    ist schon sehr, sehr viel schwieriger.
    Auch bei Frauen ist das "Erobern" einer (bisher) unbekannten und sich jetzt mausernden *g* männlichen Spezies sehr beliebt

    Aber...
    sich interessant zu machen ist viel einfacher als es wirklich dauerhaft auch zu sein ;)

    Mach einfach Dein Ding weiter...und hör sowohl auf Zwischentöne als auch auf die Augensprache beim anderen Geschlecht, sofern Du Dich dies schon traust.

    Und...
    fall nicht gleich auf die nächste beste Tussi oder Scheinschöne herein, die Dich mit Komplimenten überhäuft...
    Es sei denn, Du brauchst so etwas :D

    Meist sind die stillen Wasser....:)

    good luck
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Du hast dich aus deiner Höhle befreit und bist ein neuer Mensch geworden.
    Dieser neue Mensch muß von der Weiblichkeit ganz genau untersucht werden.

    Da du dich viel darüber belesen hast, bist du für die anderen interessanter geworden, wie du es bereits bei vielen Dingen bemerkt hast.
    Nach der Schule bist du doch in deine Höhle (ist nicht bös gemeint) gegangen und hast dich von den anderen abgeschottet und niemand an dich ran gelassen, weil du viel Zeit für dich selber hattest.

    So bald man aus sich was macht, ist man auch nicht mehr der Außenseiter.
    So wie ich das lese, könntest du dir ja fast jede angeln, aber so wie es muesli schon geschrieben hat, wirf dich nicht gleich jeder Weiblichkeit an den Hals!

    Drum prüfe wer sich ewig bindet...
  • Mir kommt das so vor, als ob sich deine Persönlichkeitsveränderung noch nicht im Endstadium befindet, jedoch habe ich 2 Probleme mit dem was du beschreibst.

    1. Wirkst du auf mich etwas arrogant, was aber auch daherrühren kann, dass du dich einfach nur über das neue interesse freust.

    2. Du liest zuviel zeug was andere geschrieben haben und verglichst dich damit. Das ist in meinen Augen ein grosser Fehler, denn niemand kann die Erfahrungen für dich machen. Das musst du selbst tun. Wenn du diese Erfahrungen dann mit denen von anderen vergleichst, dann kann es passieren dass du in eine Richtung gehst, die sich für dich persönlich vielleicht anders entwickelt hätte.

    Ich war für meinen Teil schon immer einzelgänger, viel belächelt und oft gehasst sowohl für mein Äusseres als auch für meine Persönlichkeit. An dieser habe ich gearbeitet und auch die Erfahrung gemacht, dass dann sich einiges tut, im Umfeld und in allen Abläufen des Alltagslebens.

    AUf das was mein Umfeld gedacht/gesagt hat habe und werde ich nie einen Groschen geben. Das solltest du auch tun, denn wahre Freunde stehen immer zu dir, egal wie du dich veränderst. Sie reden zwar mit dir, über positive und negative entwicklungen, aber sie stehen zu dir.

    und was die Damenwelt angeht, geniesse jede Berührung, jedes Zwinkern und alles was evtl. darauf folgen kann. Verkrampfe und versteife dich nicht auf irgendetwas sondern sei einfach immer du selbst. Sei etwas offensiver und rede doch z.b. mal mit der "Beinstreichlerin" ob sie net mal ausgehen mag odr ähnliches. ich denke dann wirst du deinen weg schon machen!
  • RinTinTigger schrieb:

    AUf das was mein Umfeld gedacht/gesagt hat habe und werde ich nie einen Groschen geben. Das solltest du auch tun, denn wahre Freunde stehen immer zu dir, egal wie du dich veränderst. Sie reden zwar mit dir, über positive und negative entwicklungen, aber sie stehen zu dir.

    und was die Damenwelt angeht, geniesse jede Berührung, jedes Zwinkern und alles was evtl. darauf folgen kann. Verkrampfe und versteife dich nicht auf irgendetwas sondern sei einfach immer du selbst.


    weise worte...das würde ich so unterschreiben :) wenn deine freunde deine veränderung nicht mögen, gar neidisch werden, sind es keine freunde. darüber solltest du dir keine gedanken machen.
    wenn du "früher" immer nur dich von den anderen abgeschottet hast und jetzt musikalisch aktiv geworden bist, hast du ja auch wahrscheinlich mehr kontakte...nebenbei machst du noch was für dein äußeres...das macht dich interessant. ganz einfach. wer will schon mit jemanden kontakt haben, der eh nur den ganzen tag daheim hockt ? völlig langweilig denken da die meisten.
    aber da du ja auch auf besagter feier erschienen bist, entstehen zwangsläufig solche kontakte, wie du sie oben beschrieben hast.
    bleibe aber auf dem teppich und bleib du selbst (veränderungen, wie du sie beschrieben hast sind ja völlig in ordnung, aber pass auf, dass sich die veränderungen nicht negativ auswirken, dass du dich nachher selbst nicht mehr wiedererkennst.

    mfg solitary man
  • Hi,
    Danke, für euer Feedback,

    zu der Sache mit den "alten" Freunden und den Neidern hab ich eh kein Problem, ich hab damals auch nicht viel auf die meisten anderen gehört.
    Gut, wie RinTinTigger angemerkt hat, ich würde einen villeicht schon arroganten Eindruck machen.
    Da kann ich bisher nicht hinterstehen, sprich mir wurde noch nie vorgehalten, ich sei arrogant oder ähnliches, ich wollte auch mit dem Text nicht pralen, sondern einfach alles was ich bemerkt hab sammeln ;D villeicht ist es ja deswegen so erschienen, doch Vielen Danke !

    :)
  • kennst du den unsichtbaren ring? das ist wenn man eine freundin hat, das dann alle auf einen stehen und man weis selber garnicht warum. das liegt daran das man sehr viel selbstbewuster ist auch wenn man es nicht merk, man achtet nicht mehr so sehr darauf was die damen von einem denken und verhält sichdadurch natürlicher. außerdem wenn man eine freundin hat riechen die das und unterbewust wirst du für sie noch begehrenswerter. wenn se dann auch noch wissen das du ne freundin hast dann is vorbei dann heist es du wurdest schon einmal geprüft und für gut empfunden, also denken sie das du sie nicht schlecht behandeln wirst und das steigert deinen marktwert nochmal um einiges

    naja zu deiner frage es liegt an der ausstrahlung die du neuerdings an den tag legst. um zu testen ob sie was von dir wollen solltest du sie weitestgehen ignorieren um dann im richtigen moment eine neg zu starten du suchst dir einen angrifspunkt z.b. die fingernägel aber nur wenn du siehst das die nicht echt sind! dann sagst du ihr wie schön die sind sie freud sich und dann fragst du ob sie echt sind. du musst aber sicher sein das sie es nicht sind;) dadurch bringst du sie in verlegenheit. dann machst du noch eine herabwertende aussage dazu und schon beginnt sie um deine aufmerksamkeit zu kämpfen
    eine beziehung ist nichts anderes als ein gefängnis für unsere hormonellen triebe!!!

    "PLEASURE AND PAIN, THEY ARE NOT OPPOSITES,THEY'RE NEIGHBORS SEPERATED BY A THIN LINE AND BY A SPLIT SECOND"--SYLVESTER STALLONE--