Stephenie Meyer: twilight-saga

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stephenie Meyer: twilight-saga

    hey!
    War gerade drei Wochen in Amerika und bin von dem twilight-fieber angesteckt worden, der dort herrscht. überall (ob im flugzeug, im konzertsaal, in der U-Bahn, im Park...) sah ich Leute, die fieberhalt das neue Buch lesen.
    Ich habe mir natürlich alle gekauft und sie so schnell es ging gelesen und war auch ganz davon hingerissen.
    Hat jemand von euch sie schon gelesen?
    Werdet ihr eucht den Film, der im Herbst dazu herauskommt, anschauen?
    Was haltet ihr von der Liebe von Edward und Bella?
    ...
    Postet mal eure Meinung!!
    lg: Lanularissa
  • Hallo =)

    Mich hat die Neugierde auch gepackt, als ich die ersten Trailer und Teaser zum Film gesehen hatte.

    Nun hab ich gestern den ersten Teil gelesen und bin infiziert :D
    Jetzt muß ich nur noch irgendwie an Band 2 und 3 kommen....

    Ein bißchen zu oft sein tolles Lächeln beschrieben, aber ansonsten eine schöne Geschichte, die flüssig zu lesen ist und nicht langweilig wird :)

    Gruß
    Nuri

    Twilight: Buchserie wegen Raubkopien beendet - Midnight Sun auf Eis
    Schlechte Nachricht für die Fans von Edward & Bella


    Schriftstellerin Stephenie Meyer hat bekannt gegeben, daß sie die Arbeit am fünften und letzten Band ihrer Buchreihe Twilight einstellen wird, nachdem eine unfertige Version ins Internet geraten ist.

    Teil 5, Midnight Sun, sollte die Twilight-Geschichte aus Sicht von Edward Cullen erzählen, dem "vegetarischen Vampir" und Flamme der menschlichen Teenagerin Bella Swan.

    "Ich habe eine ungefähre Ahnung, wie es passiert ist", so Meyer, "da es nur wenige Kopien von Midnight Sun gab, und jede davon einzigartig war. Das Manuskript, das im Internet gelandet ist, wurde an vertraute Personen gegeben, aus gutem Grund. Ich habe nichts weiter dazu zu sagen, als daß ich glaube, daß es kein böses Vorhaben bei der ursprüngllichen Verteilung gab.

    Ich wollte nicht daß meine Leser Midnight Sun erleben bevor es fertiggestellt, editiert und veröffentlicht worden ist. Es ist mir wichtig, daß jeder versteht, daß dies eine grobe Verletzung meiner Rechte als Autor und auch als Mensch war. Mit dem Internet ist es leider leicht geworden für die Leute, Dinge zu bekommen und zu teilen, die ihnen nicht gehören. Egal, wie es passiert, es ist unehrlich.

    Was passiert nun mit Midnight Sun? Mein erstes Gefühl sagte mir, daß es keine Möglichkeit gibt, weiter zu machen. Schreiben ist nicht wie Mathematik. In der Mathematik ergibt zwei plus zwei immer vier, egal in welcher Stimmung man ist. Beim Schreiben ändert die Stimmung, in der man ist, alles. Wenn ich jetzt versuchen würde, Midnight Sun zu schreiben, in der jetzigen Stimmung, würde James (der Vampir, der Bella verfolgt) vermutlich gewinnen und die Cullens würden alle sterben, was nicht allzu gut mit der Geschichte zusammenpassen würde.

    So oder so bin ich zu traurig, um an Midnight Sun weiter zu arbeiten, also hab ich es auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt."


    Und ja, den Film schau ich mir auf jeden Fall an =)

    Gruß
    Nuri

    Ich versuche immer Bücher und Filme getrennt zu schauen und zu kritisieren, das klappte bisher immer ganz gut =)

    Denn an die perfekte Welt im Buch kommen die Verfilmungen ja meist nie heran, einzige Ausnahme bildete bei mir die Herr der Ringe Verfilmung :)

    Ist schon traurig, dass so nahe Vertraute mit solch einem Schatz an die Öffentlichkeit gehen. Aber sowas kann immer passieren und meiner Meinung nach sollte man einfach weitermachen.
    Die verdient genug Geld damit....:gelb:

    Gruß
    Nuri

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von luwi ()

  • uhh das ist schrecklich -.-
    ich hatte mich schon so aufs buch gefreut.
    aber natürlich versteh ich meyer auch.

    blöde sache.

    hmm ich weiß noch nicht, ob ich mir den film anschauen soll.
    irgendwie will ich meine schönen kopfbilder dadurch nicht zerstörren.

    gruß,
    lanularissas
  • Ich bin schon seit 2006 ein Fan der Bücher und freue mich eigentlich auf den Film, auch wenn die Schauspieler nicht wirklich alle dem Bild entsprechen das ich mir vorgestellt habe. (Hauptsache es wird nicht so schlimm wie die Verfilmung von Eragon damals..;)
    An Stephenies Stelle wäre ich auch sauer wegen dem Leak von Midnight Sun . Ich habe die Kapitel, die sie jetzt auf ihrer Seite gestellt hat, gelesen. Sie sind sehr gut . Es ist schade das wir den Rest nicht mehr kennen lernen.
  • Guten Tag!

    Ich bin auch in New York auf den Geschmack gekommen, habe die ersten beiden Bände in Englisch gelesen, dann weiter in Deutsch.
    Schade, dass der fünfte Band auf Eis gelegt ist, vielleicht tut sich ja noch was!
    Und ja, in den Film werde ich gehen - auch wenn sicher meine Bilder nicht mit dem Film übereinstimmen werden.

    Gruß,

    Oppler
  • Ich liebe die Twilight Bücher.. Und ich muss zugeben das ich jetzt ganz schön geschockt bin...kein fünften Teil :´- ( .....?? Das ist echt Schade..Naja hoffentlich gibt sie das Werk am Ende doch nicht auf..Aber wenn ich sie wäre würde ich auch nicht weiter schreiben ---

    Habe mir schon viele Videos von Twilight auf youtube angesehn... Die Fans aus den Ländern wo der Film schon draußen ist erstellt haben
    und jetzt freue ich mich auf den Film...
    Obwohl ich nicht glaube das ein Film jemals besser sein wird, als ein Buch.
    Ich hoffe auch das es nicht so schlimm wird, wie die Verfilmung von Eragon! Habe noch nie so einen langweiligen Film gesehen.. (Dabei war das Buch von Eragon doch ganz gut :( )

    LG,

    Sarah
  • ich selbst habe alle Bücher gelesen und muss sagen das mir der Film natürlich nicht sogut wie das Buch gefallen hat.
    was ich zum vierten Buch noch sagen möchte ist das ich das ende nicht so schön fand ich hatte beim lesen einbisschen das gefühl sie wollte schnell zum ende kommen...
    Meinermeindung nach hätte sie wenn sie gewollt hätte noch viel mehr schreiben können..
    lg Julia
  • Also ich habe allein den dritten Teil gelesen. Aber so richtig gefesselt hat mich das ganze nicht. Ja gut, man kann es lesen und langweilig wird einem dabei auch nicht, aber für meinen Geschmack ist das doch ein wenig zu liebeslastig gewesen und was die Frau (Bella) sich immer für gedanken macht! *kopf schüttel*
  • Habe bisher die ersten beiden Bücher gelesen, am dritten bin ich gerade dran.

    Habe den Film vor dem ersten Buch gesehen und das war das erste mal, dass ich ein Buch NACH dem Film lese. Es hat sich trotzdem gelohnt!

    Ja die Bücher sind kitschig, ja sie sind romantisch, ja sie sind definitiv eher für Frauen, ja sie sind schnulzig und wohl eher für Teenies geschrieben als für 24 Jährige.... aber ich liebe sie trotzdem und zählen für mich zu den besten die ich je gelesen habe ;)
  • Auch wenn ich jetzt vielen Fans vielleicht unrecht tue, aber ich finde die Twilight-Bücher literarisch auf einem sehr niedrigen Nieveau und richtet sich imho an pubertierende Mädchen.
    Extrem oberflächliche Charaktere, eine hülsenartige Handlung und triefender Kitsch.

    (Zum Film kann ich nichts sagen, den habe ich nicht gesehen)
    -| Their minds enslaved |-
  • Hallo,

    also ich habe auch alle 4 Bücher gelesen und find es sehr schade das es nicht weiter geht....
    Das Ende lässt aber noch alles offen.
    Den Film habe ich nach dem Lesen gesehn und er ist o.k. aber mir persönliche fehlten viele wichtige Details aus dem Buch.
    Ich hoffe New Moon wir besser.


    Lg Hhexe78
  • Dorwagor schrieb:

    Auch wenn ich jetzt vielen Fans vielleicht unrecht tue, aber ich finde die Twilight-Bücher literarisch auf einem sehr niedrigen Nieveau und richtet sich imho an pubertierende Mädchen.
    Extrem oberflächliche Charaktere, eine hülsenartige Handlung und triefender Kitsch.

    (Zum Film kann ich nichts sagen, den habe ich nicht gesehen)

    Da hast du absolut recht.
    Ich hab auch alle 4 Teile im Schrank stehen, aber geschrieben ist es wirklich nicht gut. Was ich einigermaßen gut finde, ist die Vampir-Story (Viele ausgearbeitete Details, eigene Ideen eingebracht usw.) obwohl die auch seehr viel Klischee beinhaltet (Eigentlich viel zu viel -_-).
    Im Allgemeinen ist das Buch lange nicht so gut wie behauptet, aber die Lesergruppe an die es sich richtet interessiert sich eben meistens nicht für besonders GUT geschriebe Bücher oder sowas :(
  • also ich lese die Bücher um den Hype zu verstehen. Aber ich muss euch recht geben.
    Die Idee ist sehr gut, aber ich hab beim lesen erst gedacht, dass es eine 16 Jährige geschrieben hat. Mehr überm Schriebstil sag ich lieber nicht.
    Die Denkweise, also bis zur Ehe zu warten, damit komm ich auch gerade nicht klar.
    Aber ich denke wir sind auch nicht die Zielgruppe. Mit 14 Jahren würd ich bestimmt das Buch verschlingen.

    Da wir beim Thema sind, ich such immer noch den letzten Teil als ebook :D
  • Ich lese die Bücher zur Zeit auf Englisch und finde sie super (und ich bin 29 und raus aus dem Teenie-Alter, aber ich steh halt auf Vampir-Geschichten),
    also ich finde auch den Schreibstil in Ordnung, aber die deutsche Übersetzung kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich lese die meisten Bücher von englischsprachigen Autoren auf Englisch, der Unterschied zur dt. Übersetzung ist meiner Meinung nach oft Meilenweit...
    Leider bin ich erst bei Band 2 deswegen kann ich zum Ende in Band 4 nix sagen.
    Habe aber vor kurzem auch auf der HP von Stephanie Meyer das mit Midnight Sun gelesen und finde es auch sehr schade das dass wohl gestorben ist...
  • Als der erste Band rauskam war ich ganz hin und weg, Edward, Bella, und auch alle anderen: WOW! Auf Fortsetzungen habe ich mich immer gefreut.
    Jetzt, nach dem 4 Band, muss ich sagen... Meyer hätte schon nach Twilight aufhören sollen, von Band zu Band wurde die Story ausgelutschter und der Schreibstil schlechter. Auch sind die Charaktere im 4ten Band lange nicht mehr das, was sie im ersten Band waren (ja, sie entwickeln sich weiter, schon klar, aber sie können doch nicht aufeinmal das verlieren, was sie so besonders und liebenswert gemacht hat!).

    naja. Lesenswert ist meiner Meinung nach nur Band 1 (&2 (wegen der Trennung, war schon so'n "Highlight")).
  • Ich habe die Bücher noch nicht gelesen, aber den Film gesehen. Von dem war ich begeistert, und habe mir fest vorgenommen, die Bücher zu lesen. Man sagt immer wieder, das die Bücher besser wären als der Film, stimmt das ?
  • Hi, also ich habe in meinem schon langen Leben, viele Bücher gelesen --bin in einer Buchhandlung aufgewachsen --- und ich habe enorm viele Bücher und dabei sind Klassiker, eigentlich alle Genren die es gibt.

    Es ist nicht korrekt zu sagen, dass die Stephenie Meyer schlecht geschrieben hat und dass die Leute, die solche Bücher lesen, nur "Schundliteratur" lesen.

    Sie hat einen guten flüssigen Schreibstil und die Erzählweise von Seiten der Bella ist ein übliches Mittel beim Schreiben.
    Gut umgesetzt und spannend geschrieben.

    Ich habe diese Bücher gerne gelesen und es kann nicht immer Goethe sein.
    [LIST=1]
    [/LIST]Je höher der Absatz, desto kleiner der Hauptsatz!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anch ()

  • habe den 1. teil mühsam durchgelesen. fazit: jeder so, wie er mag, aber für mich ein besserer groschenroman. ich zähle mich aber auch nicht zur zielgruppe der autorin und so mag sich jeder sein eigenes urteil bilden...
  • ich fand die bücher als ich sie das erste mal gelesen habe absolute klasse und wollte umbedingt mehr davon. nachdem ich sie jetzt insgesammt 3 mal komplett durchgelesen und noch weitere 2 mal bestimmte stellen überflogen habe sind sie nicht mehr ganz so strahlend.

    bella wird als "middleaged" dargestellt, ist aber anscheinend nicht erwachsen genug um selbst für sich bestimmen zu können und stellt leider auch ein bissl das aufopfernde Kümmerer-Klischee einer Frau vor der emanzipation dar.

    Ihre hauptgefühlswelt umfasst liebe (für edward) dann gleich an zweiter stelle schuldgefühle (für alles was schief geht) und dann im großen und ganzen noch angst (vor allem möglichen).
    sie entschuldigt sich dauernd und meistens für sachen für die sie gar nichts kann (unterordnende rolle).
    sie versucht mit allen kräften sich selbst zu opfern damit andere gar nicht erst in gefahr geraten oder versuchen könnten diese zu beseitigen. sie sieht sich selbst nicht klar hieß es im buch, das trifft den punkt. sie sieht sich selbst an letzter stelle alle anderen sind mehr wert. sie würde warscheinlich nie etwas für sich selbst machen wenn dadurch andere leute kürzer treten müssten :rolleyes:.
    das ist ja alles ganz in ordnung wenn man die eigenschaften in einem gesunden mass besitzt. aber sie übertreibt einfach maßlos, sie macht es dauernd xD

    edward ist leider ziemlich bestimmend wenn er mal der ansicht ist dass etwas nach seiner vorstellung laufen soll, oder dass etwas zu "unsicher" ist, entscheidet er einfach für bella :eek:
  • Also für mich muss Literatur nicht immer den höchsten Anspruch haben, denn schließlich lesen wir doch Romane, um ein wenig abzuschalten und Unterhaltung zu haben. Da muss man nicht ständig jeden Satz dreimal lesen müssen, nur weil ein Goethe oder wer auch immer versucht jeden Satz möglichst tiefgründig zu gestalten.
    Hat auch seinen Reiz und ist ab und zu ganz gut, aber die meiste Zeit möchte ich einfach nur unterhalten werden.
    Nachdenken und mein Gehirn anstrengen muss ich schon beim Studium und der Arbeit.

    Ich find die Bücher prima. Stimme aber meinen Vorgängern zu, dass vor allem der 4. Band sehr danach klingt, dass sie keine Lust mehr hatte zu schreiben.
    Daher denke ich dass ihr die Sache mit dem 5. Band ganz gelegen kam, um zu sagen "ich hab keine lust mehr".
    Bin gespannt, ob der 3. und 4. Band angemessen verfilmt wird, denn die sind, meiner Meinung nach, doch ziemlich abgefahren.