Ich möchte meine Ex zurück -wie soll ich mich verhalten

  • Beziehung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich möchte meine Ex zurück -wie soll ich mich verhalten

    Hallo,
    vor einer Woche hat sich meine Freundin von mir getrennt, wir waren etwas über 8 Jahre zusammen bis sie halt die Beziehung beendet hat. Schon am ersten Abend hat sie bei einer Freundin geschlafen. Jeden Tag hat sie, wenn ich auf der Arbeit war, ein Teil aus ihrer Sachen aus unseren gemeinsamen Wohnung geholt. Bereits 4 Tage später haben wir uns dann getroffen und über alles geredet. Sie meinte das sie zur Zeit ihr eigenes Leben leben möchte, sie mich aber auch nicht hassen würde und das die Beziehung zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn hätte. Man wüsste aber auch nicht was die Zunkunft so bringt und das ich mir wohl eher keine Hoffnung mehr machen solle. Wir verstehen uns weiterhin sehr gut und wir wollen uns gegenseitig auf jeder Art und Weise unterstützen. Nun habe ich ihr einen Brief geschrieben in dem steht was ich für sie empfinde und ich ihre Entscheidung akzeptiere. Nur leider weiß ich nicht wie ich mich jetzt weiter verhalten soll. Ich liebe sie genauso wie am ersten Tag und habe Angst das der Brief alles kaputt machen könnte. Sie fehlt mir und ich möchte das Ihr Herz wieder für mich schlägt, aber wie? Please help
  • Hallo Olli78,

    8 Jahre sind ne lange Zeit. Man trennt sich doch nicht einfach so und sagt dann, das man sein eigenes Leben leben möchte. Man stößt sich doch die Hörner vor einer Beziehung ab und nicht hinter her?
    Habt ihr euch irgendwie auseinander gelebt oder hat sie eine Krankheit die sie dir nicht anvertrauen möchte?
    In dem Brief hast du nichts falsches geschrieben, im Gegenteil, du hast ihr ja damit nur nocheinmal ihre Gefühle mitgeteilt.
    Hat sie dir eine Zeitspanne gesagt wie lange dieses z.Zt. gehen soll?
    Aber was sie auch antworten wird, mußt du ihre Entscheidung akzeptieren.
  • Olli78 schrieb:

    ....und ich möchte das Ihr Herz wieder für mich schlägt, aber wie? Please help


    Demnach müsstest du einen Kardiologen aufsuchen, der dann das Herz von deiner ex-Freundin programmiert, in dem es danach für dich schlägt.. :P

    Scherz bei seite , aber wie soll denn nach deiner Vorstellung dir einer helfen,wenn deine Freundin bereits zu dir das folgende gesagt hat.. "Sie meinte das sie zur Zeit ihr eigenes Leben leben möchte, sie mich aber auch nicht hassen würde und das die Beziehung zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn hätte."
    Nun habe ich ihr einen Brief geschrieben in dem steht was ich für sie empfinde und ich ihre Entscheidung akzeptiere.


    Mehr kannst du nicht machen.

    Gruß
    Resnu
  • Zunächst einmal finde ich etwas befremdlich, daß ihr 8 Jahre lang zusammen ward und sie sich sozusagen aus heiterem Himmel ohne jegliche Vorwarnung von dir getrennt hat. Entweder hast du ihre diesbezüglichen Hinweise nicht erkannt oder ihr habt zu wenig miteinander geredet.

    Daß sie sich zumindest aus ihrer Sicht eine Aus-Zeit nehmen muß steht wohl außer Frage. Auf mich wirkt das ein wenig so, als wenn sie sich auf Dauer immer eingeengter gefühlt hat und nun mit aller Gewalt daraus ausbrechen will. Ich hoffe für dich, du klammerst nicht zu sehr, denn dadurch würdest du sie erst recht verlieren.

    Zeige ihr deutlich, daß du jederzeit ein offenes Ohr für sie hast, aber laufe ihr nicht hinterher, das wäre das schlimmste, was du in diesem Fall tun könntest.

    Ich hoffe für dich, daß die Situation bald eine offene Aussprache zulässt, aber auch dabei und danach solltest du ihr zeigen, daß sie durchaus die Zeit hat, die sie dafür benötigt.

    Gruß Konradin
  • Das hat keinen Sinn, wenn sie ihre Sachen geholt hat, ist da nichts mehr zu machen, hatte ich auch nach einer 7jährigen Beziehung, hat mich 3 Jahre gekostet bis ich drüber weg war und mich mit Anderen treffen konnte, aber der Verlust ist immer noch im Hinterkopf, und ich bin echt vorsichtig, bevor ich mich jemandem öffne! Je eher du sie ziehen läst, je eher kommst du darüber hinweg!
    Auch wenn´s hart klingt, wenn einmal schicht war wird es nicht wieder!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Hallo und erstmal einen lieben Dank an alle.

    Ihre momentane Entscheidung habe ich akzeptiert, keine Frage, aber lohnt es sich überhaupt noch zu kämpfen? In der Regel bin ich kein Mensch der direkt aufgibt, es sei den ich merke selbst das es keinen Zweck mehr hat, nur in disem fall spielen Gefühle eine große Rolle. Wie ich schon erwähnt habe, war ich 8 Jahre mit ihr zusammen. Ich liebe sie noch genauso wie am ersten Tag und Ihr könnt mir glauben wenn ich Euch sage das ich immer noch das Kribbeln im Bauch habe. Nur wie kann ich es schaffen das sie ganauso empfindet, ich will nicht das jetzt alles vorbei ist.
  • Auch wenn es sehr schwer und fast unmöglich ist, lass sie erstmal ein paar Wochen in Ruhe. Oft wird einem erst später bewusst was man an dem anderen hatte. Wenn man es dann noch schafft über die Dinge zu rede die einem gefehlt haben, und vorallem einen Kompromiss findet, dann kann das eure Beziehung sogar noch festigen.

    Ich kann deine Situation gut nachvollziehen, ich mache derzeit änliches durch!
  • Hi!

    Sch.... situation, zugegeben. Aber aufgeben würde ich auf keinen Fall! Schließlich liebst du sie noch und das wird sich auch so schnell nicht ändern! In solchen Fällen genau das Richtige zu tun ist schwierig! Ich finde es ist gut, nicht zu drängend zu sein, aber auch ganz klar zu machen, dass man noch kämpfen will, das man immer noch da ist, egal was passiert! wenn du dazu bereit bist, mach das so, der Brief war genau das richtige, hätte ich auch so gemacht! Ich drücke dir auf jeden Fall die daumen! Aber das wichtigst bei der ganzen Sache: verlier dich nicht aus den augen und pass auf dich auf!!!!!
  • Hab seid heute auch das selbe Dilema!:(

    Bei sinds aber "nur" 13 Monate!!

    Hoff das ich mir in diesem Thread ein wenig was abgucken kann!


    mfg
    fragmaster
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • Lieber Olli

    Lieben heisst auch, gehen lassen...

    Das einzige was du in deiner Situation tun kannst, ist dein Leben zu leben. Klingt vielleicht doof, ist aber leider so. Es ist im Moment egal, warum deine Partnerin diese Auszeit braucht. Vertrau ihr. Frauen haben da ein besseres Gespür als wir Männer, nur realisieren wir es nicht. Ihr seid lange zusammen, plötzlich bricht sie aus. In welcher Beziehung ist das nicht so? Wir Männer sind zu dämlich, um die Zeichen der Frauen (richtig) zu deuten. Das gute an Frauen ist, dass sie einem meist eine zweite Chance geben.

    Wichtig, äusserst wichtig für dich ist, lauf ihr ja nicht hinterher, schreibe ihr keine Briefe mehr, sende keine SMS, ruf nicht an. Absolute Stille. Wenn Sie sich meldet, antworte kurz, knapp und diskret, sei höflich aber zurückhaltend. Wenn sie fragt, was mit dir los sei, sag, dass du im Moment nicht darüber reden möchtest. Bort sie weiter, erläutere, dass es dir euerer Situation wegen nicht besonders gut gehe. Aber mehr nicht. Bestätige ihren Wunsch nach Distanz, indem du selber eine aufbaust. Im Moment ist Distanz der Aufbau eurer Fortbeständigkeit.

    Egal welche Worte und/oder Sätze von ihr in deinem Kopf herumgeistern, weshalb sie sich so entschieden hat, leg es bitte nicht auf die Goldwaage. Auch sie ist sich in ihrer Entscheidung nicht sicher, fragt sich, was wäre wenn. Darum ihre knallharte Formulierung. Sie braucht Abstand, will ein eigenes Leben, will eigene Entscheidungen treffen, will ausgehen und abmachen, will flirten, und das alles ohne das Gefühl im Hinterkopf zu haben, ob es dir Recht ist oder nicht und ohne auf dich Rücksicht nehmen zu müssen. Sie baut diese kompromisslose Distanz auf, weil sie ihre Gefühle verdrängt, ihren Verstand über ihr Herz stellt.

    Frauen haben da so ein Gespühr, welches ich schon erwähnt habe. Vielleicht braucht das eure Beziehung? Fehlt das Feuer, die Leidenschaft, die Vertrautheit, die Spontanität, die Romantik, die Erotik? Vielleicht tut dir das auch gut? Ich denke schon. Wenn es weiter so vor sich hingetrottet wäre, wäre vermutlich bald ein definitives Ende da, ziemlich sicher sogar.

    Das, was du jetzt tun kannst ist, leben. Lebe. Geh arbeiten, triff dich mit Freunden, geh aus, mach dein Hobby, hab Spass, Spass am Leben. Auch das wollen Frauen, dass Ihre Männer leben. Und irgendwann wird sie mitbekommen, dass auch du dein Leben führen kannst und vor allem tust und willst. Spätestens dann wird sie sich neue Gedanken über dich machen. Und das ist sehr wichtig. Keine Angst, ihre Gedanken kreisen ständig um dich. Nur die Art, wie sie über dich und euch denkt, solltest du versuchen, ein klein wenig zu ändern.

    Im Moment braucht sie Distanz. Gewähre ihr diesen. Zeig ihr, dass du sie wirklich liebst, und sie ziehen lassen kannst. Du hast gesagt, du kämpfst, willst kämpfen. Gut so. Genau das wird dein Kämpfen für die nächsten paar Wochen sein. Dein eigenes Leben. Trauere ihr nicht nach, denn noch hast du nichts verloren. Vertrau ihr, denn sonst wärst du nicht 8 Jahre bei ihr geblieben...

    Liebe Grüsse, Patrick
  • Super Patrick, genau diese Vorgehensweise werde ich jetzt einschlagen. Allerdings muss ich erst noch den Rest vom gemeinsamen Mietvertrag und dem Konto mit Ihr klären. Immerhin haben wir uns bis jetzt super verstanden. Drück mir die Daumen und Danke für den Ratschlag. Liebe Grüße, Olli
  • @ Patrick


    Wird mir auch weiterhelfen! Is echt verdammt schwierig sowas.....

    thx
    [email protected],[email protected],30Vcore<>Gigabyte P35 DS3P<>4GB Corsair XMS2 DHX<>XFX 6870<>2*74GB Raptor<>Samsung Synmaster 27"
    Wer Bluetooth für eine Zahncreme hält,
    hat wahrscheinlich eine Kugel in der Maus!
  • Also zuerst einmal:
    Wie alt ist sie denn?
    Bzw wie alt wart ihr, als ihr beide zusammengekommen seid.....
    Denn wenn ihr beide noch ziemlich jung wart als ihr zusamengekommen seid, kann es sein ,dass sie sich einfach ersteinmal ausleben möchte sozusagen.
    Und ansonsten wenn du sie noch liebst und es dir weh tut auf eine gewisse art und weise sie zu sehen, dann ( so hart es auch ist ) brich lieber vorerst den Kontakt ab. Denn sonst machst du dich nur unnötig fertig!
    Und wenn die dich mal eine Weile lang nicht sieht merkt sie vielleicht wie wichtig du ihr tatsächlich bist! Denn wenn du die ganze Zeit präsent bist hat sich ja nicht unbedingt etwas verändert.
  • Wir waren zu jung

    Guten Morgen "nicole12",

    wir waren eindeutig zu jung, sie war 16 und ziemlich viel mitgemacht für ihr Alter. Sie trennte sich damals von Ihrem Ex, mit dem sie 3 Jahre zusammen war, weil es in dieser Beziehung immer wieder zur Gewalt kam. Ich war 22 und wollte damals nur ein guter Freund sein. Es entwickelte sich als anders als wir erwartet haben. Ich gebe ihr den nötige Freiraum den sie zur Zeit braucht und wenn sie sich dann irgendwann bei mir meldet, werde ich einen neuen Versuch starten.

    LG Olli