Hat jemand erfahrung mit dem streichen Roher Wände?

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hat jemand erfahrung mit dem streichen Roher Wände?

    Hi FSBler, ;)


    nach langem überlegen wo das Thema dann letzendlich hin passt bin ich hier hängen geblieben.

    Ich bräuchte mal hier die Maler und Lackierer unter euch. Oder vielleicht einfach nur leute die schon erfahrungen damit gesammelt haben.

    Wir sind gerade am Renovieren und möchten uns gerne das umständliche Tapezieren sparen und am besten gleich mit dem Streichen los legen. Nun meine frage.
    Kann man einfach auf den Putz streichen oder muss vorher Grundiert werden etc.

    Wenn vorher was drunter muss, was wäre das genau?? Was müssen wir kaufen??

    Vielen Dank schon mal im voraus...:)
    LG titus ;)
  • Hi Titus.

    Bin Azubi im 3ten Lehrjahr.

    Wenn du Putz auftragen willst, dann solltest du vorher die Wände grundieren.
    Wegen der Haftvermittlung.
    Eine Grundierung kann ich von Peco empfehlen.

    Also wenn du Streichputz auftragen willst ist das keine schlechte idee.
    Entweder du kauft weißen, den du irgendwann dann mal überstreichen kannst, oder du besorgst dir abgetönten.
  • Innendispersion, kannst Du dir in jedem Bauhaus, Baumarkt ... in allen Farben fertig mischen lassen. Oder Du kaufst dir Abtönfarbe(kannst dann die Intensität selbst bestimmen). Zum verarbeiten nimmst Du am besten eine Walze und nach ca. 2x streichen haste eine schön deckende Wand.
  • Wenn es dein eigenes Haus ist und du länger dort wohnen willst, dann lass es lieber, sonst hast du irgendwann furchtbar viel Arbeit.

    Einfach nur auf die Wand streichen sieht meistens nicht so besonders aus, es sei denn, du hast eine künstlerische Ader und gestaltest den Anstrich.

    Da man nicht unbegrenzt viele Lagen übereinander streichen kann, wirst du irgendwann den Scheiß runterholen müssen - das wird dann richtig Arbeit.
  • @Lizrd

    nein putz möchte ich ja nicht auftragen. ich will gleich anfangen zu streichen wenn möglich. das heißt die alten tapeten runter und dann die wand so wie sie ist streichen.


    @gerry

    das hört sich doch schon mal super an. also brauch man nur diese innendispersion die man sich im baumarkt schon auf den gewünschten farbton mischen kann, und nichts anderes??

    oder ich hol mir halt die innendispersion und dazu dann abtönfarbe und misch mir das dann selbst...das wird denk ich günstiger werden oder?

    McKilroy schrieb:

    Wenn es dein eigenes Haus ist und du länger dort wohnen willst, dann lass es lieber, sonst hast du irgendwann furchtbar viel Arbeit.

    Einfach nur auf die Wand streichen sieht meistens nicht so besonders aus, es sei denn, du hast eine künstlerische Ader und gestaltest den Anstrich.

    Da man nicht unbegrenzt viele Lagen übereinander streichen kann, wirst du irgendwann den Scheiß runterholen müssen - das wird dann richtig Arbeit.


    Wir wollen das wegen unseren Katzen so handhaben da es nicht so schön aussieht wenn man neue tapete an der wand hat und die katzen sich dann gleich wieder daran austoben. von daher müssen wir wohl irgendwann mal da durch das wieder runter zu holen. aber so lange es gut aussieht bleibt es ja auch dran.
    LG titus ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Earthling ()

  • titus82 schrieb:

    Wir wollen das wegen unseren Katzen so handhaben da es nicht so schön aussieht wenn man neue tapete an der wand hat und die katzen sich dann gleich wieder daran austoben. von daher müssen wir wohl irgendwann mal da durch das wieder runter zu holen. aber so lange es gut aussieht bleibt es ja auch dran.


    Was ist den, wenn du Markulatur an die wand bringst & dann streichst?
    Auch zuviel wegen den katzen?

    Ich muss dazu sagen, wenn du einfach die Wände streichen willst, du Mindestens 2mal alles streichen solltest, um so wenigstens deckkraft zu bekommen.
    Den vorstrich kannst du mit etwas wasser verdünnen..das ist kein problem.
    Beim 2ten male solltest du das aber "wegen der deckkraft" sein lassen.

    Mfg Lizrd
  • Grundlegend ist es besser wenn du erst grundierst und dann Tapete nimmst und dann streichst.
    Spart später definitiv Nerven und Arbeit.

    und wegen deinen Katzen kannst de ja 1 Meter hoch etwas ran machen wo die Katze sich dran auslasen können. da gibts ja auch sachen für!
  • ich empfehle dir Tiefgrund als Grundierung evt. auch schon etwas farbe beimischen , dann ist der putz schon einmal etwas weisser.
    und dann würde ich K E I N E Dispersionsfarbe nehmen sondern MINERALFARBE rein mineralisch , hat keine Kunststoffanteile wie Dispersionsfarbe (Mercedes ist Fa.Keim oder Beeck ) kann man oft überstreichen und hat einen schönen matten Anstrich
  • titus82 schrieb:

    hi Lizrd,


    emm blöde frage aber was ist Markulatur??wird das gestichen oder was macht man damit? bin da leider nicht so bewandert sorry :/


    Macht nix, dafür helfe ich dir ja gerne ;)

    Ums einfach auszudrücken: "Markulatur" ist sowas wie weißes Papier...einfach glatt.
    Markulatur wird meist als "unterlage" für z.b. Mustertapete verwendet.

    Markulatur kann man auch einfach an die wand tapezieren & streichen[2x].
  • Lizrd schrieb:

    Macht nix, dafür helfe ich dir ja gerne ;)

    Ums einfach auszudrücken: "Markulatur" ist sowas wie weißes Papier...einfach glatt.
    Markulatur wird meist als "unterlage" für z.b. Mustertapete verwendet.

    Markulatur kann man auch einfach an die wand tapezieren & streichen[2x].




    achso ist das ;)
    danke fürs aufklären...aber dann müssten wir ja doch tapezieren *g*
    das wollten wir ja vermeiden...
    LG titus ;)
  • schueschue80@ schrieb:

    Du kannst mit Baumarkt Farbe 7 mal streichen oder dir im Fachgeschäft einen kleinen Eimer kaufen der sofort deckt. Grundsatz: Was nichts kostet ist nichts.
    So einfach...


    Da gebe ich dir recht.

    Bloss kein "Alpina" kaufen..sowas ist der letzte sch...!
    Das ist sowas wie Milch mit wasser hochverdünnt & deckt demnach garnicht gut
    Im allgemeinen: Wer schon was vernünftiges an Qualität haben will, sollte auf Baumarktfarbe komplett verzichten...

    Am besten:
    Wenns "Matt" werden soll: Herbol Zenit LG "Stumpfmatt"
    Wenns Glänzend werden soll: Brillux - Latexfarbe
  • Also mit Dispersionsfarbe auf purer Wand, dann vorher mit Tiefgrund behandeln.
    Das Zeug nennt sich einfach Tiefgrund, verhindert das Sanden der Wand und damit das Abplatzen und Bröckeln der Dispersionsfarbe.
    Tiefgrund gibt es in jedem Baumarkt. Farbe danach kann ruhig billige sein, ist kein Problem.
    Tiefgrund trägt man einfahc mit der Bürste auf, komplette Wandfläche.
  • im prinzip kann man das alles gerne machen so wie ihr es vorschlagt, direkt auf die wände zu streichen, aber ich möchte noch auf eines hinweisen. durch die farbe sieht man jede auch nur so kleine unebenheit oder beule oder körnchen etc und wenn die wände nicht wirklich 1a glatt eben und verspachtelt sind, dann sieht es nach dem streichen manchmal etwas sehr unprofessionell aus. ich würde daher rauhfaser zum streichen empfehlen, die verdeckt wenigstens kleine unreinheiten und wird ebenfalls direkt auf die wand aufgetragen.

    Lizrd schrieb:

    Bloss kein "Alpina" kaufen..sowas ist der letzte sch...!
    Das ist sowas wie Milch mit wasser hochverdünnt & deckt demnach garnicht gut
    Im allgemeinen: Wer schon was vernünftiges an Qualität haben will, sollte auf Baumarktfarbe komplett verzichten..,

    also diese aussage halte ich für mehr als fragwürdig, denn jede farbe hat eine bestimmte klassifizierung zb hinsichtlich deckkraft oder abwaschbarkeit etc. deckkraft hängt zb mit den farbpigmenten zusammen und und dass alpina hinsichtlich deckkraft wie milc mit wasser wäre kann man so pauschal nicht sagen. natürlich sollte man schon auf die qualität der farbe achten ud lieber einen eimer teure farbe kaufen, die man nur einmal auftragen (oder max. zweimal) muss, astelle die doppelte oder dreifache menge billigerere farbe die man dann mind. zwei bis dreimal auftragen muss und am ende dann bei mehr arbeitsaufwand in summe auch noch teurer kommt.


    ups zwei posts wollte ich nicht erstellen, war ein versehen

    Jetzt ist's nur noch einer ;). MfG Earthling

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Earthling ()