Bayern München fan....hier wird alles gesagt

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bayern München fan....hier wird alles gesagt

    ok ich mache mir hier vielleicht viele feinde aber meiner meinung nach ist Bayern münchen der beste verein deutschlands....und das auch zurecht wie man in den letzen spielen sehen konnte:mlol:
  • bayern is immer der scheidepunkt der gesellschaft
    die einen sagen das is der geilste verein der welt
    die andern finden den einfach nur zum ****** was nicht nur uli hoeness schuld ist

    Jedem seine meinung
    ich find den FCB geil :D
  • Bei einem Verein kommt es nicht auf den Erfolg oder auf * Die sind die besten * Slogan an, sondern es kommt viel mehr auf die Sympathien, eines Vereines an, egal welches Land !
    Kommen die Spieler und Trainer bei den Fans gut an, dann können diese Vereine gut und Erfolgreich sein , aber bei den Bayern ist leider keiner dabei, der ein Sympathienträger ist und darum kann es noch so ein Erfolgreicher Verein sein, ....aber die Beliebheit , haben sie nun mal nicht !


    Hammy
  • ...hier wird alles gesagt

    Lass doch mal diesen Worten Taten - bzw. etwas Ausführlicheres - folgen :D

    Bisher lese ich hier nur Sachen, über die ich schon vor Urzeiten gegähnt habe ;)

    Was das mit einem "B-Fan" zu tun hat....na ja :D

    Ich bin ja auch ein B-Fan....allerdings eher grün als rot ;)

    Bei mir zählt außerdem eher schöner Fussball^^
    dann kann auch ruhig mal verloren werden.

    Na ja, vllt. knüpft Bayern ja auch mal wieder an alte (schöne) Zeiten an :P

    mfg
  • Nun, da muss ich mich doch muesli anschließen :D.
    Ich beobachte diesen Thread jetzt seit der Erstellung (logischerweise) und hatte auf etwas mehr und vor allem ausführlichere Beiträge gehofft..... bis jetzt kam nicht wirklich viel.....

    Vor allem vom Threadersteller würde ich mir etwas mehr Beteiligung an diesem Thread wünschen, @elfuntun - außer, dass Bayern deiner Meinung nach der beste Verein Deutschlands ist, hast du noch nix zu deinem eigenen Thread beigetragen :(.

    Nun denn, die Hoffnung stirbt zuletzt ;) - vielleicht kommt doch noch etwas mehr..... denn so macht dieser Thread nicht wirklich Sinn.

    MfG Earthling
  • @ Earthling & muesli

    leider ist der erste Post seeeehr mager, wie soll man mit 2 Sätzen eine Diskussion anfangen?

    @ topic

    Ja ich bin ein Roter :D und das schon seit dem ich 5 bin. Wie ich zu dem Verein gekommen bin - keine Ahnung. Für mich war, ist und wird Bayern immer der erfolgreichste Verein des deutschen Fußballs sein. Warum? Fragt mal einen Engländer nach einen deutschen Verein ;). Bayern ist die einzigste Mannschaft die seit Jahrzehnten die Fahne der Bundesliga im Internationalen Geschäft hochhalten konnte. Ich auch verstehe auch Argumente wie "Bayern kauft sich nur die Mannschaft zusammen" nicht - bedenkt mal, aus welcher Jugend Star wie Schweinsteiger oder Lahm kommen.

    wie man in den letzen spielen sehen konnte


    klar und Hoffenheim ist der Bayernjäger Nr. 1 :depp:

    Also zerfleischt mich vll. geht ja doch noch was ab in dem Thread :D
  • Also eigentlich ist dieser Thread meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll. Ich will auch gar nicht mit irgendwelchen anderen Fans streiten, wer der beste Verein ist und wer die besten Fans hat usw.Da hört man meist nur dumme Argumente, deshalb sage ich was ich denke. Ich bin Bayern-Fan, mein Vater 1860-Fan und jeder sollte zu seinem Verein stehn. Ich denke Bremen hat die letzten Jahre den schöneren Fussball gespielt, aber wie auch alle anderen deutschen Vereine ausser Bayern international wie immer kläglich versagt. Bayern ist für mich sicher der beste deutsche Verein, da jeder gegen Bayern München 120% gibt, alle über Bayern schimpfen, aber wenn sie kommen das Stadion voll ist und bei so einer engen Leistungsdichte innerhalb der Bundesliga ( auch Cottbus Spieler sind austrainierte Profis ) immer das I-Tüpfelchen besser sind! Klar haben sie auch viele gute Spieler, aber das alleine macht es nicht. Das ganze Packet macht es aus. Jeder schimpft zwar über teuere Verpflichtungen der Bayern, aber soviele Spieler wie Bayern die letzten Jahre raus gebracht hat, das sieht keiner.
    Beispiele: Christian Ziege, Kouffour, Hargreaves, Trochowski, Misimovic, Schweinsteiger, Lell, Lahm, Hitzelsberger, Hummels,jetzt Rensing im Tor. Tooni Kroos lass ich mal weg, obwohl er als Jugendspieler von Rostock kam. Da tümmeln sich noch viele Spieler in der Bundesliga rum. Ausserdem wenn andere Mannschaften wie Dortmund mit einem Zuschauerdurchschnitt von ehemals 70000 Zuschauern oder 1860 München mit einem Durchschnitt von über 40000 Zuschauern in der 2.Liga NICHT wirtschaften können, dann kann ich nur " Bayern-Arrogant " auf sie herablächeln. Bayern war nicht immer reich, nur haben sie den Macher " Uli Honeß ". Von vielen fremden Fans gehasst, aber der Macher der Bayern und einen besseren wirds lange nicht mehr geben.
    Will hier keine Streitereien auslösen, hab nur meine "beschränkte Bayern München Sicht" von mir gegeben .
    Aber ein bischen Wahrheit ist auch dabei. :D

    Mfg.
  • Rulf007 schrieb:

    ich glaub der klinsi machts nicht mehr lange


    Absoluter Sinnlos-Beitrag :depp:

    Was soll jetzt diese Aussage :confused:

    Klinsmann ist nicht als Trainer gesehen, sondern als Mensch jemand, der sehr stark polarisiert. Die eine Seite sieht ihn als absoluten Spitzentrainer, der es ja angeblich geschaft haben soll, eine desolate Deutsche Nationalelf ganz weit nach vorne bei der WM 2006 gebracht zu haben. Andere sehen in seinen unkonventionellen Trainingsmethoden den "Spielertod" und hat sich mit seinen Neuerungen an der Säbener Straße wohl nicht nur lieb Kind gemacht.

    Vielleicht ist es an der Zeit, dass verstaubte Stammtischfussballprofis, die mit bauernschlauen Kommentaren und Ansichten diesen Neuerungen mehr als skeptisch gegenüberstehen, die Einsicht gewinnen, dass Stillstand und Inflexibilität eine Mannschaft und auch den Fussball gesamt (und wer über den Tellerrand hinaussieht und den Deutschen Fussball mit anderen Ligen vergleicht) nicht weiterentwickelt.

    Deshalb ist für mich der FC Bayern, weil er nach dem etwas erfolglosen Saisonstart doch in teilweise herber und unqualifizierter Kritik in den Medien steht, nicht nun der Looser. Vielmehr muss man mit den Bayern rechnen, wenn andere schon lange nicht mehr "können". :D

    Ist auch übrigens auf der "Wiesn" so, wenn ich mir die sinnlos besoffenen Australier und Neuseeländer ansehe. :D
  • Wenn es gegen den VFL keinen deutlichen Sieg für Klinsi und sein 11 geben wird, dann "brennt" in München aber mal richtig der Baum.

    Was ist das für ein Klub, dererst Plodi nicht gehen lassen will und jetzt schon wieder einen von zwei Stürmern aus Russland verpflichten möchte
  • @ Sinclair001
    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ...

    Nur mal so eine Frage. Welcher Klub lässt einen Spieler gehen, wenn es keinen adequarten Ersatz gibt? Außerdem dürfe ja wohl jedem halbwegs intelligenten Menschen, der sich auch ein bisschen für den FC Bayern interessiert klar sein, dass Podolski nächste Saison die Bayern verlassen wird. Da ist es ja normal, dass sich ein Klub dann nach Alternativen umsieht wie z.b. Pogrebnyak
  • bayern ist der verein an den alle anderen heran wollen, von geld sowie von den erfolgen
    nur hat es bei bayern auch jahre gedauert bis sie es zudem gebracht haben wie sie jetzt da stehen
    sie könnten noch besser dastehen wenn der uli etwas mehr geld für gute spieler ausgeben würde ( soll nicht heißen das die jetzigen spieler schlecht sind ) die jünger sind als 'toni' zb.
    podolski warum nur zweite wahl ? er braucht das verdrauen vom trainer was er anscheinend nicht bekommt schade eigentlich um ihn ist ein guter spieler
    man braucht keine alten " säcke " um international oben mitzuspielen
    arsenal war jetzt das beste beispiel altersdurschnitt von 22 jahren,das müsste bayern probieren und auf jahre sind sie wieder (fast) unschlagbar
  • Hallo
    irgendwie jammern immer alle über die Duselbayern. Hat Bayern Erfolg liegt es nie am Können der Spieler immer ist es dieser verflixte Dusel! Läufts nicht so gut, sind die ewigen 2. selten in der lage die Schwäche auszunutzen und davon zu ziehen.
    Meiner Meinung nach liegt es am Unvermögen der anderen Mannschaften und am Können der Bayern das sie der Rekordmeister sind. Das Geld kam mit dem Erfolg, bei Schalke, glaub ich, kams durch gazprom.
    Was jammert ihr um Bayern herum? Packt euch an die eigene Nase und werdet besser! Die Vorraussetzungen waren und sind immer die selben wie es auch die Bayern vorfinden. Hoffenheim zeigt Euch Gegenwärtig das sogar Aufsteiger Euch das Wasser reichen können. Ist daran Bayern auch Schuld?

    Bayern leistet sich zur Zeit den Luxus alles zu Verändern, deshalb läufts nicht. Wenns aber fruchtet werdet Ihr sagen:
    AHHHHHHHHHH, diese Duselbayern schon wieder!
    Ich befürchte dann ist aber wieder der Zug abgefahren!

    Im übrigen ich bin kein Fan eines bestimmten Vereines.

    Aber nur der Erfolg gibt einem Recht. Weshalb Neid nicht die richtige Antwort auf die Bayern ist.

    Liebe Grüße
    Carmen