Games Convention 2009

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Games Convention 2009

    ich wollte mal fragen wo wollt ihr die Games Convention 2009 satt finden in Leipzig oder Köln?

    Meine Meinung wie dumm sind die eigentlich sie haben die Besucher abstimmen lassen, ist doch klar das 82.2% für leipzig entscheiden.
    als meine Meinung nach es sollte auch für Köln mal eine runde kommen und nicht immer Leipzig also ich hab nix gegen leipzig aber was soll das immer leipzig ist doch dumm.
    Rechtschreibfehler sagen genug über mich aus. Ich schreibe die Texte auf diesem Forum so menschlich wie ich es selbst bin.
  • Unter neuem Namen (Games Com) in Köln

    //EDIT
    Offenbar findet 2009 in Leipzig UND Köln eine Games Messe statt. Einmal Games Convention und einmal Games Com.
    [url=http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39195271,00.htm]Leipzig richtet Games Convention auch 2009 aus - Software | ZDNet.de News[/url]
  • Zwei Game-Messen?

    Am besten Zeitgleich Oo

    Naja ich will den Teufel nicht an die Wand malen^^

    Wenn eine der Conventions die Größe der diesjährigen behält, wird es wohl reichen.

    Ich selber sehe keinen Unterschied, naja Games Convention klingt besser als Gamescom, dennoch vom Anfahrtweg her hab ich kein Unterschied ist beides gleich weit entfernt.

    Dennoch würde ich hoffen das die Games Convention in Leipzig bestand hat, es kann dich nicht angehen wie der Osten Wirtschaftlich immer noch ein großen Nachteil gegenüber dem Westen hat und eins der Hauptpfeiler der Leipziger Wirtschaft zu entwenden ist ja unter aller sau.

    Obwohl die Sachsen ein Dialekt haben, der für mich teilweise zu lustig ist, würde ich es begrüßen das die games com kein erfolg hat.

    mfg
  • Es gibt weit bessere Standorte für diese Messe als Leipzig.

    Für mich sind beide Messen von der Entfernung her uninteressant. Nächstes Jahr wird man mehr wissen, ob sich 2 Messen gleichen Inhalts in so kurzer Zeit hintereinander rentieren.
  • Also ich fänd es gut, wenn die GC wieder in Leipzig stattfindet.
    Städte, wie z.B. Leipzig blühen durch solche Messen wie die GC förmlich auf, was Leipzig auch dringend nötig hat.
    Durch die GC verdient Leipzig und kann so ihr Aufbauprogramm "Leipziger Osten" weiterführen.
  • da ich Leipziger bin, bin ich sehr wohl für Leipzig als permanenter Sitz für die GC, da sieh ja ein Kind der Stadt ist ... aber es gibt auch Firmen, so wie EA die ihren Sitz in Köln haben und es leid sind nach Leipzig zu fahren, weil sie dort überhaupt nichts gewinnen (wie auch mit Produkten die Mist sind) ... naja und da die Namensrechte bei Leipzig liegen, klar dass die die nicht fürn Apfel und nen Ei verkaufen ... und das einzige was für Köln sprechen würde wären die Übernachtungsmöglichkeiten, da hat Köln mehr ansonsten nehmen sich die Standorte nichts (Anfahrtsweg ist eh immer personenspezifisch!) ... ich hoffe und wünsche das Leipzig weiterhin ein Erfolg bleibt und Köln in die Hose geht! :)
    [SIZE="1"]Für den vernünftigen Mann gibt es nur zwei Arten von Weibern, die eine heiratet man, die andere: 20 Euro und dann raus![/SIZE]
  • Beschlossen: Games Convention geht nach Köln

    Volle Hallen: Die GAMESCom findet in Köln statt.
    Bereits Ende letzter Woche überschlugen sich die Gerüchte um den Umzug der Spielemesse Games Convention. Nun ist es offiziell: Köln wird in Zukunft die GAMESCom ausrichten.

    Der Grund für die Umbenennung liegt bei den Namensrechten an der Games Convention, die die Leipzig Messe besitzt. Der neue Name GAMESCom hat den Vorteil, dass die Abkürzung GC weiterhin Bestand hat. Ab 2009 wird die neue Ausstellung stattfinden.

    Der BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware) begründet diese Entscheidung mit der deutlich besseren Infrastruktur in Köln. So gibt es dort mehr Unterkünfte und besser Anbindung per Flugzeug. Ob die Messe Leipzig - ohne die Unterstützung von des BUI - weiterhin eine Games Convention ausrichten wird, ist bis dato nicht bekannt. (cla/fho)
    Rechtschreibfehler sagen genug über mich aus. Ich schreibe die Texte auf diesem Forum so menschlich wie ich es selbst bin.
  • Gamercard, mal geschaut von wann die News sind? ;)
    25.02.2008


    und bitte gib doch auch die Quellen in Zukunft mit an.

    Die Games Convention findet weiterhin in Leipzig statt(wie ja schon einige hier gesagt haben ;) )
    Die GAMESCom allerdings findet in Köln, ein paar Wochen später statt.

    Also ist deine Frage doch beantwortet oder? Die Games Convention wird wohl NIE in Köln stattfinden :P und 2009 wieder in Leipzig.

    Und außerdem haben die nicht nur die Besucher, sondern auch die Aussteller gefragt und auch da haben meines Wissens sehr viele ihre Zustimmung gegeben, wieder zu kommen(genaue Zahlen hab ich da grade nicht im Kopf).

    (Aufdie Vorteile, welcher Standort besser ist, geh ich jetzt mal nicht ein...hat eh jeder meist eine andere emotionale Meinung ;) )

    sagu(aus Leipzig :D)
  • Ich war jetzt 5 Jahre in Leipzig.

    Wenn man ehrlich ist, dann ist die Party da an ihre Grenzen gestoßen. Die Hallen sind dauerüberfüllt und die ganze Stadt ist hotelmäßig überbucht. Dazu der kleine Flughafen. Es war klar, dass die großen Aussteller sich das nicht ewig mit angucken.

    Köln ist ne gute Wahl wie ich finde. Werde nächstes Jahr da sein und mich aufs neue Ambiente freuen! Hoffentlich wird das ähnlich gut angenommen wie der Umzug der Loveparade von Berlin in den Pott.
    Das Leben ist zu kurz um langsame Musik zu hören.
  • saguljai schrieb:

    saguljai



    saguljai hat schon alles gesagt kann geschlossen werden.

    also ich bin froh das die Gamescom in köln statt findet.:)

    2Wichtige Punkte

    1. Sollte es zu einem Gezettere zwischen den Messen kommen, kann es die Publisher verunsichern, was bis zum Ablehnen des Standpunkt Deutschlandes an sich als Austragungsort führen könnte.

    2. Der Zeitpunkt (9. bis 13. September) der Messe in Köln ist denkbar ungünstig. Zu der Zeit beginnt schon die Weihnachtsgeschäftvorbereitung, und man ist zeitlich ganz anders eingespannt, als es noch zum GC-Termin im August ist.
    Qulle-blog.de

    hmm ich weiß nicht ob das alt ist?

    gamecard schrieb:

    BIU zieht positive Bilanz für die Games Convention 2008 und unterstützt ab 2009 die gamescom in Köln

    Aus Sicht des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) ist die Games Convention 2008 für die Branche erfolgreich verlaufen. Der BIU bedankt sich bei der Leipziger Messe und der Stadt Leipzig für die gute Zusammenarbeit.

    „Die GC 2008 hat unsere Erwartungen erfüllt“, bilanziert BIU-Geschäftsführer Olaf Wolters, nachdem die diesjährige Games Convention ihre Tore geschlossen hat. „Wir haben damit unser Versprechen gehalten und uns mit großem Engagement und einer erfolgreichen Messe vom Standort Leipzig verabschiedet.“

    Wie bereits im Frühjahr angekündigt, wird der BIU ab 2009 die Branchenmesse gamescom in Köln mit allen Mitgliedsunternehmen unterstützen. „An dieser Entscheidung halten wir fest“, stellt BIU Vorstandsmitglied Dr. Klemens Kundratitz klar.

    Der BIU nimmt zur Kenntnis, dass die Leipziger Messe auch für das Jahr 2009 eine Games Convention angekündigt hat. Es ist aus Sicht des BIU sehr bedauerlich, dass man die einstimmige Entscheidung der im BIU organisierten Branchenunternehmen, die Branchenmesse an einem anderen Ort weiterzuentwickeln, nicht respektiert. Schließlich haben sowohl der BIU wie auch die im Messebeirat der Games Convention aktiven Mitgliedsunternehmen maßgeblich an der erfolgreichen Weiterentwicklung der deutschen Branchenmesse mitgewirkt. Dieses Engagement wird im nächsten Jahr die gamescom zur erfolgreichsten deutschen Branchenmesse aller Zeiten machen.


    Qulle-biu-online.de
    Rechtschreibfehler sagen genug über mich aus. Ich schreibe die Texte auf diesem Forum so menschlich wie ich es selbst bin.
  • BrutusBrutalo schrieb:

    Ich war jetzt 5 Jahre in Leipzig.

    Wenn man ehrlich ist, dann ist die Party da an ihre Grenzen gestoßen. Die Hallen sind dauerüberfüllt und die ganze Stadt ist hotelmäßig überbucht. Dazu der kleine Flughafen. Es war klar, dass die großen Aussteller sich das nicht ewig mit angucken.


    Mach Dir da aber mal keine zu romantischen Vorstellungen zum Thema MESSE KÖLN. Ich habe dort einige Messen besuchen müssen und von mehr Fläche, entspannterer Anfahrt und größeren Hotelkapazitäten kannst Du da nur träumen. Die Staus fangen 10 km vor dem Ring an und setzen sich nahtlos bis Deutz fort - über das Chaos rund um die Messe sage ich besser gar nichts. Günstige Hotels kannst Du an den Fingern abzählen und wenn Du eines findest, solltest Du das ein Jahr im voraus buchen, da Hotels in Köln dauervoll sind, weil die wesentlich mehr Touris als Leipzig haben. Ist also reine Augenwischerei. Die Leipziger Messe ist von ihrer Gesamtanlage her wesentlich moderner und das Verkehrskonzept finde ich persönlich großartig. Selbst am 70.000er Samstag bin ich nachmittags binnen 10 Minuten wieder auf der Autobahn gewesen. Davon können sich verschiedene Standorte - vor allem Frankfurt und Köln - eine große Scheibe abschneiden.

    Worum geht es denn überhaupt? Der BIU, der angebliche Branchenverband, in dem Du nur ab einer bestimmten Umsatzgröße Mitglied werden kannst und der zwar 85% des Umsatzes aber nicht mal 10% der Gamesfirmen repräsentiert, ist mit Köln eng verbunden. EA, UBI Soft, etc. alles hat sich rund um die Aachener Straße angesiedelt, weil man ja wichtig ist. Gerade EA und Microschuft ist die Messe schon seit Jahren ein Dorn im Auge. Beide haben schon zu Zeiten des VUD (dem Vorgängerverband, in dem auch die Kleinen was zu sagen hatten), mit Händen und Füßen gegen Leipzig gewehrt und sogar mit Boykott gedroht. Gebracht hat es nix, die Messe wurde eine absolut einzigartige Sache und hat es zur internationalen Leitmesse gebracht. Dafür haben die Leipziger Veranstalter eine Menge getan, das sollte man nicht vergessen.

    Und jetzt kommt es eben zur Kraftprobe. Die BIU hatte damit gerechent, dass Leipzig klein beigibt und als Trost hätte man der Stadt die Verleihung des neuen Gamespreises gegeben. Der Sachse an sich ist aber unbeugsam und viele kleinere Aussteller und nicht wenige Besucher wohl auch. Die wollen ihre Games Convention einfach behalten und ich glaube, das wird so enden wie mit den beiden Buchmessen: Frankfurt für das große Business und Leipzig für Events, Interaktion und Szene. Ist nur eine Frage des Konzepts, denke ich. Entscheiden wird letztlich eh der Besucher und der folgt nicht immer den Nebelhörnern der Dickschiffe.

    Wünsche der Leipziger Messe in jedem Fall viel Erfolg - Ihr habt Euch wirklich den Arsch aufgerissen und ich hoffe, dass die GC weiter erfolgreich bleibt.
  • In Köln findet unter dem Namen GamesCom das statt was früher als GamesConvention bekannt war :)

    In Leipzig findet eine Messe unter den Namen GamesConvention statt jedoch ohne alle namhaften Hersteller.


    Das beste wär Leipzig hätt die Messe verkauft, wär wenigstens besser als eine uninteressante Messe ohne namhafte Hersteller zu veranstalten wo dann auch die Besucher ausbleiben.
  • aTi. schrieb:

    In Köln findet unter dem Namen GamesCom das statt was früher als GamesConvention bekannt war :)

    In Leipzig findet eine Messe unter den Namen GamesConvention statt jedoch ohne alle namhaften Hersteller.


    Das beste wär Leipzig hätt die Messe verkauft, wär wenigstens besser als eine uninteressante Messe ohne namhafte Hersteller zu veranstalten wo dann auch die Besucher ausbleiben.


    Die Ösis wissen es wieder besser als der Rest der Welt. ;) Werden wir ja sehen, wer zusagt. Darüber ist noch keine Entscheidung gefallen und Messen, die im Spätsommer stattfinden, werden normalerweise frühestens im Frühjahr gebucht, das ist Usus, egal in welcher Branche.

    Leipzig wird mit Sicherheit gute bis sehr gute Konditionen für die Aussteller bieten und alleine das ist für kleinere Firmen eine Überlegung wert. Es wird darauf ankommen, wie gut das Konzept wird, denke ich. Ich verweise da noch mal gerne auf die Buchmesse. Da haben anfangs auch viele den Kopf geschüttelt. Und? Während sich in Frankfurt die Verlage weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit selbst feiern, strömen die "kleinen Leser" in Scharen nach Leipzig, weil man dort einfach ein wunderbares Programm auf die Beine gestellt hat.
  • Ich würde es begrüßen wenn die GC oder Gamescom oder was auch immer mal in Stuttgart wäre dann könnte ich auch mal dort hin. Von hier aus (Süden von BaWü) ist es eig relativ egal ob die GC in Leipzig oder Köln ist, beide sind zu weit weg. Ich wäre dafür dass es jährliche Wechsel gibt von Bundesland zu Bundesland vllt dass wäre doch mal was dann hätte jeder mal was davon und wenn man in BaWü wohnt könnte man auch theoretisch nach München fahren so dass man es nicht nur alle 16 Jahre hat oder noch in andere nähere Bundesländer!
    Das wäre mein Vorschlag nur hört leider niemand auf mich :D