Mit internet explorer 8 spurlos surfen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit internet explorer 8 spurlos surfen

    hey leute habe gerade diesen artikel gefunden:

    Internet Explorer 8: Spurlos im Netz surfen

    Beim Surfen im Internet sollen Benutzer des Browsers „Internet Explorer 8“ demnächst keine Spuren mehr hinterlassen. Hersteller Microsoft prüft derzeit die entsprechenden Technologien bei der Entwicklung des neuen Browsers, der in Zukunft veröffentlicht werden soll und zur Zeit nur in einer Beta-Version zum Testen bereitsteht.

    Laut dem Magazin „Vnunet“ werden im „inPrivate“-Modus des Internet-Zugriffsprogramms beim Besuch von Internetseiten keine Einträge in den Verlauf aufgenommen. Auch werden auf dem Rechner des Nutzers keine Cookies abgelegt. Hierunter sind Informationen zu verstehen, die Internet-Server auf dem Computer des Anwenders ablegen, um bei späteren Besuchen beispielsweise personalisierte Einstellungen einer Internet-Präsenz wieder aufrufen zu können.

    Experten gehen davon aus, dass viele Nutzer die neuen Möglichkeiten nutzen werden, um zum Beispiel am Arbeitsplatz heimlich im Internet auf erotische Inhalte zuzugreifen. Deshalb wird die technische Neuerung von vielen Fachleuten auch als „Porno-Modus“ bezeichnet. Microsoft hält dagegen, dass „inPrivate“ für zahlreiche weitere Einsatzgebiete sinnvoll ist, in denen Datenschutz und Privatsphäre gefragt sind.
    Als harmloses Beispiel wird von dem Unternehmen aufgeführt, dass in diesem Modus unter anderem heimlich Geschenke für den Partner online gekauft werden können, ohne dass dieser entsprechende Spuren im Browser-Verlauf finden könnte. (cid/rs)


    quelle: computerbild.de

    was sagt ihr dazu?

    mfg
    Khaled
  • „Porno-Modus“ am Arbeitsplatz. Was für eine Quatsch. Die meisten Proxis
    in den Unternehmen schreiben so oder so alles mit. Da reicht es nicht alles
    aus dem Browser zu löschen.
  • yuhu schrieb:

    Hajo,

    es geht ja auch eher darum, dass man in seiner Wohnung (nicht auf der Arbeit) surfen kann, ohne dass die Kinder in der Historie die ganzen Links finden ;) .



    dass kann firefox schon seit der 1.0 version :löl:
    was daran also "NEU" :weg:
    wer ie nutze war ja selbst schuld ;)
    glaube kaum dass ie firefox 3.0 übertreffen könnte, also wenn juckts :öm:
    wer auf dem arbeitsplatzt surft und verlauf/cookies/cache nicht löschte, der muss halt für seine blödheit bezahlen, außerdem, wenn der arbeitgeber wissen will, worauf die arbeitnehmer surfen, hatte der es gar nicht nötig den verlauf usw. anzuschauen.
  • Also ich sitze hier an meinem privaten Rechner und bin froh dass ich mich nicht jedes Mal auf der freesoft-board Seite neu einloggen muss. Cookies sei dank...
  • Wenn MS mal ein BS herausbringen würde, welches IE auch völlig seperat sauber de-&installiert laufen lassen könnte...ohne (andere) versteckte Verknüpfungen,
    dann wäre das ja auch hier mal eine Meldung bzw. ein Tut wert ;)

    ...keine Einträge in den Verlauf...
    ...keine Cookies auf dem Rechner des Nutzers ...
    Aber ....
    Wo ansonsten gespeichert wird, darüber schweigt man sich auch besser aus :weg:
    ...personalisierte Einstellungen einer Internet-Präsenz ...
    kann man inzwischen auch anders erstellen :D

    So...ist das halt 'ne typische Verbildung und Bauernfängerei

    Verblodung...oder Sch*** zu Geld machen... gab's doch auch schon vorher :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Experten gehen davon aus, dass viele Nutzer die neuen Möglichkeiten nutzen werden, um zum Beispiel am Arbeitsplatz heimlich im Internet auf erotische Inhalte zuzugreifen. Deshalb wird die technische Neuerung von vielen Fachleuten auch als „Porno-Modus“ bezeichnet.


    "Experten" und "Fachleute", ist klar! :weg:

    Dieser Artikel hat das typische Bild-Zeitungs-Niveau!
    Ich glaube da hat sich wieder mal ein Bild-Redakteur in die Computerabteilung verirrt! :D

    Als harmloses Beispiel wird von dem Unternehmen aufgeführt, dass in diesem Modus unter anderem heimlich Geschenke für den Partner online gekauft werden können, ohne dass dieser entsprechende Spuren im Browser-Verlauf finden könnte.


    Ja! Es ist endlich möglich seinem Partner Geschenke online zu kaufen ohne dass er / sie was davon was mitbekommt! :löl:

    Was ist das bitte für ein dummes Beispiel! :D

    Diese Entwicklung ist ja ganz interessant... aber mal ehrlich... wer benutzt schon den IE?! ;)
    - Gruß ZaLaD -

  • Ja! Es ist endlich möglich seinem Partner Geschenke online zu kaufen ohne dass er / sie was davon was mitbekommt!

    :weg: :weg: :weg:
    ehmm sind die jetzt im Kindergarten oder was ?
    mal eine frage haben sie das wirklich vorgeführt?
    wen ja dann glaube ich die waren bei den Alien und die Aliens haben ein Gehirnwäsche verpasst!

    aber mal ehrlich das kann man doch oder?:löl:
    Rechtschreibfehler sagen genug über mich aus. Ich schreibe die Texte auf diesem Forum so menschlich wie ich es selbst bin.