Gutschein = Lohn ?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gutschein = Lohn ?

    eine Allgemeine Frage:

    Zählen Gutscheine auch als Lohn z.B. bei 400€ Jobs?
    Und würde es unter Schwarzarbeit fallen, wenn man für Tätigkeiten (z.B. Gaststätte) Gutscheine bekommen würde, wenn man keinen Arbeitsvertrag etc hat?
  • Ob das rechtens ist, kann ich dir nicht sagen.
    Würde mal vermuten, dass nicht.

    Du arbeitest ja, so vermute ich, um das Geld zu sparen für Führerschein oä.
    Und da sind Gutscheine mehr als ungünstig. Außerdem müssen die 400€-Jobs, soweit ich weiß, auch auf der Lohnsteuerkarte stehen. Und das geht ja nicht, wenn du nur einen Gutschein bekommst.
    Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

    MCSE 2003 & MCTS Windows Server 2008
    ---> Meine Blacklist <---
  • Gutscheine sind imho ein zu versteuernder geldwerter Vorteil. Dafür gibt es aber glaube ich konkrete Vorschriften/Gesetze.

    Für einen 400 Eur Job zahlst Du keine Steuern. Wenn Du Dich mit Gutscheinen o.ä. bezahlen lassen willst, dann unterstützt Du Deinen AG nur dahingehend, dass er Dich nicht sozialversichern muss...

    Ich sehe das kritisch und denke da kommt insb. Dein AG ganz schnell in einen heiklen Bereich - ich würde das nicht so machen.
  • Hallo,

    400€ Jobs laufen unter dem offiziellen Namen Mini-Job und müssen bei der Mini-Job Zentrale angemeldet werden. Wenn die nicht davon wissen ist das "Schwarzarbeit" und Strafbar.

    Mit Gutscheinen würde ich mich nicht abspeisen lassen. Das ist ja auch kein Bargeld und wenn der Name noch drauf steht hat man keine Chance die Dinger zu Geld zu machen.

    Ciao

    Peter