OpenOffice 3.0 Beta für Mac OS X - Erfahrungen?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • OpenOffice 3.0 Beta für Mac OS X - Erfahrungen?

    Huhu :blink:

    Da ich leider im "OpenOffice"-Unterforum einen Thread aufmachen darf, habe ich mich einmal hier eingefunden - hoffe es wird mir verziehen :rolleyes:
    Ich wurde gebeten, das neue MacBook einer Bekannten einzurichten. Nun war ihr ein "Word-Ersatz" sehr wichtig und Office:mac zu teuer, also suchte ich nach Alternativen. OpenOffice war neben NeoOffice und Papyrus genannt worden, ich habe soeben OpenOffice 3.0 bei ihr installiert, welches sich momentan noch in der Beta-Phase befindet. Wie wohl bei allen Beta-Releases wurde auch hier ausdrücklich vor möglichen Fehlern gewarnt, deswegen die Fragen, damit ich sie bestmöglich Supporten kann: Hat schon jemand zufällig Erfahrungen damit gemacht? Sind Probleme aufgetaucht, und vielleicht schon Lösungen gefunden?

    Beste Grüße,
    calze :hy:

    PS: Falls ich hier besser aufgehoben sein sollte, würde jemand so lieb sein mich zu schubsen? ;)
    [SIZE="1"][COLOR="DimGray"]Dankend,
    ein Wissensaneignungsversuchender[/color][/SIZE]
  • hallo,
    ich hab openoffice 3 in der beta schon ne ganze weile auf meinem macbook im einsatz, bisher ohne ersichtliche probleme..
    seit gestern gibt es eine neue RC1 version und bis ende des jahres die fertige.
    neooffice war soweit ganz o.k. solange openoffice in der 2.x version noch den x11 unterbau benötigte.
    papyrus kostet und ist eher dtp, aber mit eigenem format.

    insofern gibt es für mich eigentlich nur noch die lösung: openoffice 3

    kann im übrigen alles genausogut wie M$office und manches besser

    greetz, applejoe
  • Danke für die Info mit dem RC1! Schön dass die 3.0 als stable in Aussicht ist :)

    Als iWork/Office:mac User bin ich jetzt natürlich heiss zu wissen wo du einen Mehrwert bei OO gegenüber den anderen beiden siehst - erzähl mal :cool:
    [SIZE="1"][COLOR="DimGray"]Dankend,
    ein Wissensaneignungsversuchender[/color][/SIZE]
  • hallo nochmal,

    bei großen dokumenten läuft OO stabiler,
    du kannst im pdf-format speichern und jetzt auch pdf öffnen, es ist sowieso unglaublich, wie viele formate OO kennt, doc natürlich auch..
    die zeichenfunktionen von draw sind super
    da OO opensource ist, gibt es natürlich jede menge leute, die irgendwas dazubasteln..

    wobei mir schon klar ist, dass es immer noch ein paar leute gibt, die auf M$office angewiesen sind..

    ach ja, OO lässt sich als portableApp auch auf nem usb-stick installieren, damit hast du das prog auf jedem rechner mit deinen eigenen einstelungen dabei :cool:
  • Pdf öffnen? Also auch im Writer bearbeiten? Das wäre ja echt klasse, benötige dazu z.Z. noch Programme wie Pdf2Word...

    Ich glaube wenn die 3.0 stable wird hol ich mir das auch:D
    [SIZE="1"][COLOR="DimGray"]Dankend,
    ein Wissensaneignungsversuchender[/color][/SIZE]
  • hi,

    hast du richtig gesehen. kannst pdf öffnen und in den OOmodulen draw bzw. impress auch bearbeiten, dazu braucht man nur ne extention von sun laden.
    was auch schön ist, dass man editierbare pdf formulare erstellen kann.

    :confused: wieso eigentlich auf die stable warten, OO kost nix und läuft jetzt schon super..
  • Hmm Also mein Bruder hat ständig probleme mit openoffice für mac os x gehabt. Auch mit der 3er version... besonders beim öffnen alter dokumente von powerpoint 97 zum beispiel... sind wieder umgestiegen
  • Hammed schrieb:

    Hmm Also mein Bruder hat ständig probleme mit openoffice für mac os x gehabt. Auch mit der 3er version... besonders beim öffnen alter dokumente von powerpoint 97 zum beispiel... sind wieder umgestiegen


    Stimmt, da gab es wirklich massive Probleme.
    Diese sollen aber eigentlich aus der 3er draußen sein.

    Also bei mir läuft es sehr gut.
  • Ich höre immer so viel positives über Open Office, so dass ich es gerne mal ausprobieren würde. Ich habe Office 2003 auf dem Rechner. In Excel arbeite ich viel mit eingebauten Makros, das soll, wie ich gehört habe, mit Open Office nicht möglich sein. Kann ich bedenkenlos Open Office zusätzlich zum Office 2003 installieren oder geht nur entweder oder?