KIA Maschinenbau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • KIA Maschinenbau

    hey zusammen
    ich fang in 3 Wochen mit nem Maschinenbaustudium an!
    Mach dies anner Hochschule Bochum, dies wird aber in einer etwas anderen Ausführung gemacht und zwar ist es eine Kooperative Ingenieurs Ausbildung also quasi ein duales Studium denn seid dem 1. August mach ich ne Ausbildung zum Werkzeugmechaniker.
    Allerdings mache ich das in einer Firma in der ich mir keine Zukunft vorstellen könnte, also träumen tu ich ja von einer Einstellung bei einem global Player nach meinem Studium und hier kommt ihr zum Einsatz ;)
    und zwar hat mir mal die Cheffin meiner Firma gesagt ich solle einfach ma anfragen was man so für qualifikationen mitbringen sollte also neben dem Studium ob man da noch so soziale aktivitäten irgendwelche Trainingskurse oder sonst was belegt haben sollte, halt sachen die dem Personalbüro in meinem Lebenslauf positiv auffallen würden
    habt ihr vll Erfahrungen was sowas sein könnte was ich auch Verwirklichen könnte?
    MFG
  • zieh dein Studium und deine Ausbildung durch, das wird schon hart genug. Eine Firma wo ich früher gearbeitet habe, Bietet dieses KIA auch an. Zu meiner Zeit als ich gelernt und studiert habe gab es das nicht.

    Glaubst du bei einem Global Player ist alles Gold was glänzt? Was gefällt dir in deiner Firma denn nicht?
  • Naja, mit deinem Bachelor wirste dort wohl keinen großen Erfolg haben. Ich persönlich würde jedoch einen mittelständischen Betrieb vorziehen, denn sowohl die Bezahlung wie auch das Arbeitsklima sind idR ansprechender.

    Haste mal in deinen Arbeitsvertrag geschaut wie lange du dich an deine jetzige Firma geknebelt hast?
  • joaa schon klar was ihr meint also bin auf jeden fall für nur 2 jahre gebunden in diesen jahren werde ich 3 tage arbeiten und 2 tage die woche zur Uni gehen eine mündliche absprache hats gegeben das ich später dann noch in den Semesterferien bissl arbeiten komme sonst nix weiter.
    joa und warum ich nicht bleiben will ist weil es genau die Punkte die du ansprichst in dieser Firma keinesfals gut sind, denn die Chefs gelten als allgemein geizig, das seh ich schon wenn ich mein Gehalt mit nem Freund verlgeiche der das selbe nur in einer anderen firma macht er verdient brutto schon ma locker 100€ mehr
    und das Arbeitsklima ist ebenfals nicht das gelbe vom Ei wenn man die anderen Azubis in dem Betrieb spricht die mittlerweile ein Jahr und mehr da arbeiten sehnen sie sich nach einem Ende der Ausbildung und berichten von dem selben Problem des schlechten Arbeitsklimas.
    ich denke das man bei größeren Konzernen mehr Karriere chancen hat deswegen würd ich eher dahin wollen
  • lehrjahre sind halt keine herrenjahre, ich denke dass soeine duale ausbildung auf dem arbeitsmarkt sehr gerne gesehen ist und du nach der schulischen und praktischen ausbildung mehr mitbringst als ein "normaler" Student, so wie ich einer bin..:)

    wenn du allerdings mehr spaß und weniger lernen willst, dann musste abbrechen
  • Was ist denn das bitte für ein duales Studium welches nur 2 Jahre dauert? Was hast du danach denn für Abschlüsse?

    Zum Knebelvertrag beim dualen Studium:
    Bei Volkswagen ist es zB so, dass man nach den 3,5Jahren Ausbildung min. 5 Jahre dort arbeiten muss. Andernfalls darfst du ordentlich Knete auf den Tisch legen.
  • Und danach kannste einfach so kündigen? Haste denn wenigstens mal geschaut was du mit deinem Bachelor machen kannst? Ich persönlich wüsste ihn nicht einzuordnen.

    An dieser Stelle:
    Wie gut dass ich mich nach meinem Studium Diplom-Ingenieur schimpfen darf, den kennt die ganze Welt!
  • ja aber den gibts jetzt auch nicht mehr es werden nur noch bachelor studiengänge angeboten und Bachelor of Engineering mit Fachrichtung Maschinenbau hört sich doch auch nicht so übel an ;)

    ja also nach 2 jahren endet mein ausbildungsvertrag für länger hab ich nix unterschrieben