Info und Diskussion zum Geldsystem, Doku

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Info und Diskussion zum Geldsystem, Doku

    Hi

    Ich will euch eine Doku zu unserem Geldsystem empfehlen. Dauer ca. 50min, gezeichnet, sehr informativ. Diese zeigt den Grundaufbau unseres Geldes, wie alles begann bis in die heutige Zeit und den Fehler im System der verschwiegen wird. Er zeigt auf warum wir so hohe Steuern zahlen und was es mit den Zinsen auf sich hat.

    Nun kenne ich mich mit diesem Thema nicht so besonders gut aus. Darum möchte ich gerne eure Meinung dazu wissen. Die könnten ja sonswas erzählen und ich weiß das nicht. Drum, was meint ihr dazu???

    Achso... der Filmtitel lautet --> Warum überall Geld fehlt <--
    Normal findet ihr ihn sofort als Online Stream, über Google bei der ersten Seite secr**.tv kann man ihn an einem Stück sehen und die Quali auswählen.


    Freue mich auf eure Meinungen.

    mfg
    hanswunso
  • Ein prinzipiell interessantes Thema. Aber dass du eigentlich selbst nichts beizutragen hast zum Thema als Threadstarter und nur auf ein (mir) unbekanntes Video verweist, finde ich viel zu wenig, um hier eine Diskussion zu beginnen! Schade! Vielleicht editierst du mal deinen Beitrag oder ein MOD sollte das Thema ins Off-Topic/Talk-Talk verschieben!
  • Es gibt zu dem thema ein anderes nettes video mit dem namen "so funktioniert geld". mal bei youtube eingeben, anschauen und über die ironie der geschichte schmunzeln ;)

    ansonsten muss ich allerdings mustermann zustimmen.
  • Film schrieb:

    ...Und gründeten einen Geheimbund

    Naja, das ist mal wieder typisch für secret.tv :mad:

    Gut gemeint, aber irgentwie schon fast auf attac-niveau.

    Die Bilder sind allerdings schön illustriert. :rolleyes:

    Hier mal 2 Zitate von Marx zum Tema:


    „Es ist daher klar, warum die oberflächliche Kritik, ganz wie sie die Ware will und das Geld bekämpft, so sich jetzt mit ihrer reformierenden Weisheit gegen das zinstragende Kapital wendet, ohne die wirkliche kapitalistische Produktion anzutasten, nur eins ihrer Resultate angreift.


    „In dieser seiner wunderlichsten und zugleich populärsten Vorstellung nächsten Gestalt ist das Kapital sowohl die ‚Grundform’ der Vulgärökonomen als der nächste Angriffspunkt einer oberflächlichen Kritik;
  • moronix schrieb:

    Es gibt zu dem thema ein anderes nettes video mit dem namen "so funktioniert geld". mal bei youtube eingeben, anschauen und über die ironie der geschichte schmunzeln ;)


    Das Video heisst "wie funktioniert Geld"

    Das Video ist ganz gut, es gibt aber noch ein ähnliches Video, dass auch nicht schlecht ist: "Gib mir die Welt plus 5 Prozent"
  • moronix schrieb:

    Es gibt zu dem thema ein anderes nettes video mit dem namen "so funktioniert geld". mal bei youtube eingeben, anschauen und über die ironie der geschichte schmunzeln ;)


    wer kann denn da noch schmunzeln?

    der Film ist auf nett gemacht und ironisch erzählt, doch mir wird jedesmal furchtbar übel, wenn ich an meine Abhängigkeit von eben diesem Geldsystem erinnert werde

    dieser Film und/oder ähnliche sollten zum Lehrplan in den Schulen gehören und vor allem zum Lehrplan aller Wirtschafts-Studenten und am wichtigsten wäre es meiner Meinung nach, dieses Filmchen jedem Überschuldeten und Pleitegegangenen zu präsentieren, damit sie wissen, warum sie nichts mehr haben, damit wir alle uns mal langsam dieser Schei... bewußt werden und endlich etwas dagegen unternehmen

    wir Fleißigen bzw. Dummen sollten bald erkennen, daß wir es ändern könnten, da wir in der Mehrzahl sind und da immer mehr von uns jetzt arbeitslos werden, haben auch immer mehr plötzlich Zeit zum Nachdenken (wer es noch nicht verlernt hat) und kommt vielleicht bald darauf

    :bier2: auf das die Reichen zittern um ihren Reichtum :devil:
  • dieser Film und/oder ähnliche sollten zum Lehrplan in den Schulen gehören und vor allem zum Lehrplan aller Wirtschafts-Studenten und am wichtigsten wäre es meiner Meinung nach, dieses Filmchen jedem Überschuldeten und Pleitegegangenen zu präsentieren, damit sie wissen, warum sie nichts mehr haben, damit wir alle uns mal langsam dieser Schei... bewußt werden und endlich etwas dagegen unternehmen

    Warum sollte man so ein scheiß Film, der völlig an der Realität vorbeigeht an Schulen zeigen, es gibt auch so schon gengu dumme Menschen.

    conne-island.de/nf/135/22.html
    deu.anarchopedia.org/verkürzte_Kapitalismuskritik
    qummunismus.at/p/article5.html