Leben nach dem Tod

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tut mir leid.
    Aber wenn der Körper (respektive das Gehirn) stirbt,is Schluss mit lustig,dann ist man nurnoch Futter für die Würmer.
    Natürlich neigt der Mensch aufgrund seiner Intelligenz dazu,sich ein Leben nach dem Tode vorzustellen (zu wünschen?),aber es ist ja leider noch keiner zurückgekommen,und hat uns gesagt,das es da tatsächlich was gibt.
    Wer ist der Nächste?
  • Mein Beileid! Als erstes.

    Nun Patch76 glaubst Du an ein Leben nach dem Tod? Dann gibt es das, glaust Du nicht, dann nicht.

    Du siehst wie schnell es gehen kann, versuch das Leben das Du hast zu genießen und gib nicht viel auf andermanns Meinungen.

    Nur das was Du glaubst zählt.
    viele Grüße
    Draco Flameus

    Verwarnung wegen mehrmaligem bedanken in Threads... SORRY Tut mir echt leid, war nicht beabsichtigt...
  • Auch von mir ein herzliches Beileid. Niemand sollte so früh sterben müssen.

    Selbstverständlich lebt er weiter. In Eurer Erinnerung, durch seine Fotos oder Privatvideos. Durch seine Taten, seinen Briefen, in seinen Kindern. Die Vergangenheit, das Leben hat Dich zu dem gemacht, was Du heute bist. Er ist ein Teil davon.

    Wichtig ist jetzt für die Hinterbliebenen, eine gute Trauerarbeit zu leisten. Ist der Schlag verarbeitet, solltet ihr den Blick wieder nach vorne wenden. Das Leben geht weiter.
  • nur mal so etwas zum erzählen:

    Ich war letztens im Krankenhaus und hab meine Tante besucht.
    Sie hatte einen schlimmen Autounfall und kam dann schwerverletzt ins Krankenhaus. Die Ärzte sagten, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering sei, diesen Unfall zu überleben. Tage vergingen und sie wachte wieder auf...
    Sie erzählte uns, dass eine Stimme zu Ihr sagte: "Komme nun auf unsere Seite...Sie sah eine Linie auf der anderen Seite erwiderte ein Gestalt immer wieder "komm"...sie selbst war auf der anderen Seite und auch ihre Kinder waren auf ihrer seite...die stimme aber sagte immer "komm"...sie meinte, dass sie hart gekämpft hat...sie hätte aufgegeben zu kämpfen, wenn sie ihre Kinder nicht gesehen hätte (18 und 10 Jahre alt)...nach ca 2 Monaten kam sie dann aus dem Krankenhaus und betet seit dem 5x am Tag...
  • ololzomfg schrieb:

    aber es ist ja leider noch keiner zurückgekommen,und hat uns gesagt,das es da tatsächlich was gibt.

    und deshalb schliest du kategorisch aus, dass es eines gibt ??

    Ich denke, dass ein Atheist keinen Grund hat, an ein leben nach dem Tad zu glauben. ohne gott/götter gibt es keinen himmel, keinen platz für die seele.
    MIT gott allerings schon. Ich selber bin religiös und glaube fest daran, dass es ein leben nach dem tod gibt.


    lg nicolas188
    Fame was like a drug. But what was even more like a drug were the drugs.
  • mein beileid erstmal.
    also ich denke, dass der geist weiterlebt, ich weiß aber nicht ob er in den himmel kommt (oder sonstwohin).
    tatsache ist: energie geht niemals verloren.
    und so ist das auch mit dem geist.

    mfg: jrkmaster
  • Hallo!
    Ja ich bin sicher daß Tod nur ein Übergang ist. So wie Schlaf. Ich träumte mal daß ich 2 Glas tödliches Gift nahm, auch starb und dann im Kreis meiner Freunde voll präsent war, noch mehr präsent als je zuvor. Weil gleichzeitig der unruhige Geist (Verstand) still war. Es fühlte sich wie lebendiger Frieden an! Das heißt nicht daß ich Gift nehmen werde, sondern ist für mich das Vor-Erleben von einem Zustand des Eins-Seins!
    Ich wünsch Deinem Kumpel, daß er das Licht gefunden hat und den Frieden.
    Und Dir Vertrauen zum Leben!
  • Wirklich sagen wird dir das niemand können.
    Jeder denkt warscheinlich viel darüber nach, kaum jemand wird dieses Rätsel lösen können.
    Ob sich dadurch wirklich was ändert, wenn man halbtot gewesen ist, ein licht gesehen hat und dann 5x täglich betet wage ich zu bezweifeln.
    Hier ein link, kannst ja mal durchlesen:
    Quantenphysik: Die Seele existiert auch nach dem Tod - Nachrichten Wissenschaft - WELT ONLINE
  • was uns dran hindert es rauszufinden, ist die Angst und die Ungewissheit vor dem was dann tatsächlich kommt, bzw. nicht kommt.


    Der Freitod könnte für viele die Rettung sein. könnte...


    Grüße
  • Tut mir Leid für deinen Freund!

    Nun mit dem Leben nach dem Tod ist so eine Sache. Die alten Ägypter haben das mal treffend formuliert: Wenn die Erinnerung an den Menschen die Jahrhunderte überdauert, dann lebt auch diese Person weiter!

    Wer kennt nicht solche Namen, wie Ramses, Sethos oder Tutanchamun? Sie alle haben sich einen Namen in der Geschichte gemacht, haben ihren Namen verewigt und sind so unsterblich geworden.

    Ob es ein Himmel gibt, in dem die Seelen kommen, kann ich nicht sagen. Ich habe mal von einem heiligen Jerusalem gehört, in den man nach dem Tod kommt (war eines der Gründe, was mich an der Religion abgeschreckt hat -> keine Freiheit nach dem Tod!). Ob es das wirklich gibt, ist fraglich und wirst du wohl auch erst herausfinden, wenn deine Zeit auf der Erde abgelaufen ist.

    Aber lass den Kopf nicht hängen: dein Freund wird auch weiterhin in deinen Gedanken bei dir sein und die Erinnerungen leben bekanntlich weiter!

    LG
  • Dina schrieb:

    Wenn die Erinnerung an den Menschen die Jahrhunderte überdauert, dann lebt auch diese Person weiter!

    Wer kennt nicht solche Namen, wie Ramses, Sethos oder Tutanchamun? Sie alle haben sich einen Namen in der Geschichte gemacht, haben ihren Namen verewigt und sind so unsterblich geworden.


    Na toll - da wird sich aber unser Adolf freuen :flag:


    Nein im Ernst - Ein "Leben" schliesst ja der Tod schon aus. Was allgemein gehofft wird, ist dass man sein Bewusstsein, seine Erinnerungen und sein Wissen erhalten und "mitnehmen" kann. Das wage ich doch sehr zu bezweifeln.

    Die Hindus glauben an eine Wiedergeburt - als welches Wesen auch immer. Jedoch möchte ich nicht mit meinem Wissen heute und meiner Erinnerung als Wurm oder Zuchtvieh wiedergeboren werden.

    Ich weiss - in hundert Jahren wird sich kaum noch jemand an mich erinnern, aber ich war Teil der Erdgeschichte - ist doch auch was.

    Berla
  • Zunächst auch mein Beileid, - es ist schrecklich, einen lieben Menschen verlieren zu müssen!
    Ein kleiner Trost und eine mögliche Beantwortung Deiner Frage ist die Tatsache, daß es den Glauben an ein Weiterleben nach dem Tod in so gut wie allen Religionen und Kulturen schon immer und um den ganzen Erdball gegeben hat, - meinst Du nicht auch, daß dann was dran sein müßte?

    Mit freundlichen Grüßen,
    M.
  • berla schrieb:

    Na toll - da wird sich aber unser Adolf freuen :flag:


    Ja, auch er wird immer in den Gedanken der Menschen haften bleiben (Gefällt mir sicherlich auch nicht!). Auch mit den schrecklichsten Sachen kann man seinen Namen in der Geschichte verewigen, auch wenn man dafür in der Hölle schmoren muss, sowie es eine gibt!

    Aber wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, dann muss auch das Leben, das man gelebt hat einen Einfluss darauf haben, wohin man kommt und ob man das erleben darf.

    Vielleicht ist das auch wie bei einem Programm: Was nicht funktioniert oder auf dem Computer (Welt) schaden anrichtet, wird auf ewig gelöscht!

    Man soll die Hoffnung auf eine Bestrafung solcher Leute nie aufgeben!
  • wenn du so eine frage stellst, dann bist du auf der suche nach antworten.
    ich rate zu den bücher von said nursi. überall im inet zu bekommen.

    oder für lesefaule Home: Die neueste Risale-i Nur Seite. Risale-i Nur zum anhren, Audio-Unterrichte zum Downloaden und alles ber Bedizzaman Said Nursi, Risale-i Nur und die Nurcus. - der name verrät schon um welche religion es geht, aber wenn du dich traust mal hineinzuhören, merkst du, dass es nicht nur um den islam geht, sondern um alle.

    diese werke verleihen dir eine universale perspektive, statt einer rein religösen, was meiner meinung nach richtiger ist - denn Gott hat keine religion.

    dann kannst du selbst entscheiden ob du die messages annimmst oder nicht.
  • Also ich habe schon viele Gespräche mit Kollegen gehabt über das...
    Wobei ich immer der Meinung und es auch so bleibt bin das es kein Leben nach dem Tod gibt...

    Wenn du stirbst dann ist fertig Leben. Keinen Himmel, keine Hölle, kein Licht, kein Paradis, keine Wiedergeburt und was weiss ich es ist dann einfach Fertig und es ist wieder wie wenn du garnicht geboren wärst...

    Das ist meine Meinung...
  • Auch mein Beileid an Patch76 und dem Angehörigen von dem Kumpel..

    Hatte mal gehört, das nach dem Tod die Seele den Wirt verlässt und sich ein anderes sucht , aber das sind nur sagungen, den das wird keiner genau wissen.

    Aber ich muss Species.8472 zustimmen , man ist tot, wenn man ganz vergessen ist.

    lg,nedal
  • Wenn man tot ist, ist man tot das einzige was weiter lebt ist die Erinnerung an ihn...

    Oder wollt ihr mir sagen er lebt bis ihn alle vergessen haben...

    Also an so einen Schwachsinn glaub ich nicht...
    Sorry für die harte Worte aber ist ja schliesslich eine Disskusion und ich äussere nur meine Meinung...
  • DeeJay9o schrieb:

    Oder wollt ihr mir sagen er lebt bis ihn alle vergessen haben...


    Nein , aber du hast es selbst mit dem hier beantwortet.

    das einzige was weiter lebt ist die Erinnerung an ihn...


    Denn nur die Erinnerung lässt ihn leben, ist schwer zu definieren, aber leicht zu verstehen.

    lg,nedal
  • Zitat von DOS 3.3
    Früh gestorben heisst eben dumm gelaufen.


    Für sowas könnte ich dir den HALS UMDREHEN! und das 12 MAl!

    Und nun zum Hauptthema:

    Ich bin ehrlich und glaube an ein Leben nach dem Tod.
    ICh finde es nämlich etwas merkwürdig das es schon so VIELE gab die kruz vorm Tod standen und auch so einen ählichen Traum hatten.

    Zudem ist auch mein Burder viel zu früh verstorben, und ich glaube auch er hat schon öfter versucht mit mir zu reden....

    ich hab schon öfter von ihm geträumt und ihn IM Traum gefragt ob es eine Illsuion ist das er da sei oder nicht...

    Ich weiß nicht ob ihr das auch schon hattet, das ihr das gefühl hattet dir Kontrolle über den Traum zu ergreifen.

    mfg...
    Ich lese die Signaturregeln, bevor ich eine Signatur erstelle!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exitus ()

  • @Exitus: Wie gesagt ich glaube nicht an so was...
    Du vermisst sicher deinen Bruder, ich meine verwante Leute zu verlieren ist noch schlimmer als einen Kollegen zu verlieren...

    Darum denk ich das du dir das einbildest...

    ICh finde es nämlich etwas merkwürdig das es schon so VIELE gab die kruz vorm Tod standen und auch so einen ählichen Traum hatten.


    Was für ein Traum:confused:

    Und reg dich ab das bringt es nicht...
    Obwohl DOS 3.3 das wirklich hätte lassen können...

    Stell dir vor du hättest einen Verwanten/Kumpel verloren, so etwas ist nicht zum lachen und auch kein guter Zeitpunkt um solche Sprüche abzulassen...