TI-83 Plus hat ne Macke

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TI-83 Plus hat ne Macke

    Hab nen Grafikrechner Ti-83plus.
    Ich hab dort irgendwas rum gefummelt und jetzt kommt wenn ich ihn an schalte. Defragmenting.... für 2 Sekunden und dann geht er wieder aus.
    wie krieg ich das ding wieder zum laufen.
    batterien sind neu und voll. hab die backup batterie auch schon raus.
  • Das "Defragmenting" beudetet, dass du einige Dateien archiviert hast. Diese sind nichtmehr auf dem RAM, sondern irgendwo anders gespeichert. Der Rechner sammelt sich die einzelnen Dateiteile dann wieder zusammen.
    Um das zu beheben, musst du auf das Dateisystem des TI zugreifen. Das geht mit [2nd] + [+], über dem [+] steht auf in gelb Mem für Memory. Dann gehst d uauf "All". Da müsstest du dann vor einigen Programmen, Listen, Matrizen, Variablen o.ä. ein kleines Sternchen sehen. Wenn du davon alle entfernst, also mit dem Cursor draufgehst und Enter drückst, sollte das "Problem" behoben sein.
    Dein Problem ist im Prinzip aber gar keins. Es macht durchaus Sinn einige Datein, die du nicht oft verwendest, im Archiv zu speichern, da du dann mehr RAM für z.B. Programme hast. Diese vom Archiv zu starten ist nämlich nicht möglich.

    Hoffe das hilft dir. ;)

    MfG Grünbaum
  • Ah stimmt, sorry hab das überlesen. Da weiß ich ehrlich gesagt auch keinen Rat. Scheint, als wäre die Firmware Installation beschädigt. Versuch mal die Batterien rauszunehmen (also die 4 AAA Batterien und die Knopfzelle), warte ein paar Minuten (wie lang nötig ist, weiß ich leider nicht genau) und pack dann beides wieder rein. Wenn das nicht hilft, wende dich an den Support von Texas Instruments.