Neuer Premiere Code geknackt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer Premiere Code geknackt

    Ich hab eben bei "Strenshortnews" den unten stehenden Artikel gelesen, kann mir einer was näheres dazu sagen?Ist das n Fake?
    Orginal Sternshortnews:
    Neuer Premiere-Code geknackt
    Der laut Senderchef Kofler 'unknackbare Code', welcher den Premiere-Schwarz-Sehern das Programm vermiesen sollte, ist nach neuesten Berichten unbrauchbar.
    In vielen einschlägigen Foren ist bereits wenige Wochen nach der Veröffentlichung des neuen Verschlüsselungscodes 'Nagravision' eine Software aufgetaucht, welche es erlaubt, den Schutz zu umgehen.
    Damit ist es mit nur einer Abonnementkarte möglich, sehr viele Karten zu kopieren, welche im nachhinein auch unbeirrt ihre Arbeit leisten und den Pay-TV-Schutz umgehen.
    Damit ist für Schwarzseher erneut eine Hintertür weit geöffnet worden.
  • Also, für alle, die mal wieder nicht richtig lesen können: der Code ist NICHT geknackt sondern das System wurde ausgetrickst.
    Das Problem liegt darin, dass Premiere zu den alten D-Boxen (Version 1) kompatibel bleiben muss. Es ist möglich, mit einer speziellen Software den gerade gültigen Code über das Internet zu laden. So wäre es dann möglich, mit einer einzigen legalen Premiere-Karte beliebig viele D-Boxen zu betreiben, indem die immer den aktuellen Code nachladen.
    Aber: das ganze müsste als Broadcast-Server realisiert werden und sowas ist nicht einfach und nicht billig. Und die Urheber müssten einen erheblichen Aufwand betreiben, um anonym bleiben zu können.
    Bleibt also die Frage, ob die "breite Öffentlichkeit" in den Genuß dieses neuen Hacks kommen wird. Und neben bei: mit dne gleichen Techniken, die auch die Musikindustrie zur Ermittlung von illegalen Tauschern einsetzt, wären auch die Downloader der Codes ermittelbar.

    Grüße
    Michael
  • Das ganze heißt Cardsharing !! Und lief auch schon vor der Umstellung !!
    Allerdings wurde es erst jetzt publik ! Die Leute vom Streamboard haben das progammiert !

    Allerdings ist dies nur mit der D-box 2 und Dreambox möglich! Es wird ein sog Cardserver installiert, an dem ein Kartenlesegerät dran hängt .

    Gedacht ist diese Sache eingentlich für das Heimnetzwerk, damit mehere Boxen über eine Karte laufen können ! Funktioniert allerdings auch logischerweise übers I-Net ! Es muß nur ein doofer gefunden werden , der dafür seine Karte online stellt ( was mir persönlich zu HEISS wäre ).

    Zur zeit können maximal 7 Boxen an einem Server hängen , die grenzen liegt bei 15-20 , weil sonst zu viele Anfragen auf die Karte kommen.


    ABER ACHTUNG !!! PW ist deshalb werder gehackt , noch sonst irgendwas !!!! Alle die an einem Cardserver hängen , können nur das schauen , was auf der Karte frei ist !!
  • Für alle die das Thema interessiert:
    In der aktuellen c't (Nr. 24) ist ein 2seitiger Artikel dazu.

    /edit:
    Hab die Seiten mal eingescannt.
    Wenn die jemand will:
    einfach ne kurze PN mit eMail-Adresse und Betreff:
    c't-Premiere
    an mich.

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • In dem oben genannten Artikel aus der c`t (Nr. 24) steht, dass es auch schon möglich sei über den PC mit DVB-Karte Cardsharing zu betreiben.
    Ist hier jemandem die dazu gehörige Software bekannt? (Server und Client)

    Vielen Dank.

    mfG

    Balou
  • Nur was ist mit Linuxboxen

    Ja is ja alles schön........nur stecke ich nicht so tief im sumpf....
    ich frage mich nur ob es auch einen emu gibt oder geben wird der wie früher funktioniert.....
  • Original geschrieben von xSpeedy19x
    ne, man kann es wieder knacken. es ist schon raus wie man es macht
    ;o)


    Meinst du CARD-SHARING?

    Damit soll auch bald Schluss sein:

    02.01.04

    Premiere stoppt Card-Sharing

    [fp] Der Abosender Premiere will auch weiterhin den TV-Hackern keine Chance geben und ergreift Maßnahmen gegen das Card-Sharing.

    Wie DIGITAL FERNSEHEN, das Magazin für Digital TV über Satellit, Kabel und Antenne in der aktuellen Ausgabe berichtet, will Premiere jetzt das Card-Sharing unterbinden. Bei dieser Form des Schwarzsehens wird von einem Server aus ein Chipkartenleser angesteuert, der über eine gültige Premiere-Smartcard verfügt. Der Server gaukelt der Karte einen Digitalreceiver vor, womit die Smartcard den für die Dekodierung des Bildes nötigen Verschlüsselungscode übermittelt, berichtet die Zeitschrift. Über das Internet versorgt der Server mehrere angeschlossene Digitalreceiver, die so mit dem Code versorgt werden.

    Der Münchener Pay-TV-Sender will DIGITAL FERNSEHEN zufolge nun die Zeitzyklen für die Übermittlung des Verschlüsselungscodes derartig verkürzen, dass eine DSL-Internetverbindung nicht mehr ausreicht. Bei den Schwarzsehern ist dann der Bildschirm wieder schwarz.
  • ne ne ne cs ist noch nicht gestoppt!! haben schon einige schlaue köpfe aus der szene geäußert!!!!
    die zeit der abfrage vom CW (kontrollwort) welches zum sharen
    beötigt wird läst sich nicht so ohne weiteres unter das niveau von
    DSL herabsetzen!!
  • Um alle zu ärgern die Cardsharing machen brauch PW nur jeden Tag , oder auch öfter den Key tauschen !!

    Denn die Keyupdates werden geblockt !! D.h. man muß die Karte jedesmal rausziehen und ne Zeit in nem ungeblockten Cam lassen ...

    Und das geht nach ner Zeit zu 100 % den Leuten auf den Sack !
  • Ma ganz blöd gefragt, aber wo ihr als von card-sharing redet : kann man das nicht noch viel einfacher machen und einfach von nem bekannten die karte nehmen, der bestellt sich ne neue und beide können premiere schauen!?ich gebe zu das klingt so einfach das es wohl blöd ist zu glauen das sowas funktioniert, aber ich sehe momentan keinen grund warum sowas nicht funktionieren sollte, man kann doch die alte karte nicht einfach so sperren wenn man nicht weiß wo und in welchem reciever sie ist!?
  • ich hoffe nicht das das so ist denn dann ist premiere am ende.
    nochmal werden koffler und co sich nicht mehr retten können und deswegen finde ich beiträge wie diesen hier doof.

    Original geschrieben von Psymon
    man kann ja nur hoffen das es echt ist, auf jdenfall wäre es nur ne frage der zeit...hoffe der ccc macht bald treffen wo sie es erklären:D


    aber jeder darf seine eigene meinung haben. natürlich möchte ich auch umsonst gucken aber mann muß auch den hintergrund sehen.

    EDIT BY Zibi
    sorry für das doppelposting aber ich muß auch hirzu was beitragen.
    Original geschrieben von Kongking
    Ma ganz blöd gefragt, aber wo ihr als von card-sharing redet : kann man das nicht noch viel einfacher machen und einfach von nem bekannten die karte nehmen, der bestellt sich ne neue und beide können premiere schauen!?ich gebe zu das klingt so einfach das es wohl blöd ist zu glauen das sowas funktioniert, aber ich sehe momentan keinen grund warum sowas nicht funktionieren sollte, man kann doch die alte karte nicht einfach so sperren wenn man nicht weiß wo und in welchem reciever sie ist!?

    premiere spricht immer die carte an und nicht den reciever. wenn eine karte als gestohlen oder als kaput gemeldet wird, dann wird ein sperr befehl an die karte gesendet und wenn die karte, egal in welcher box, gesperrt. manche blocken ihre karte dann gegen diese befehle aber der nachteil ist das premiere den key´s öffters ändert und die geblockten karten diesen key wechsel nicht machen kann weil sie ja geblockt sind und dann ist die karte wieder unbrauchbar.