FI-Schalter und selbst tun oder Elektriker holen?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FI-Schalter und selbst tun oder Elektriker holen?

    Hallo, habe eine Frage.
    In meinem Wohnzimmer habe ich eine Deckenlampe, deren Schirm heute runter geflogen ist. Er hat dabei die Glühbirne mitgerissen, und zwar nur das Glas der Birne, die Fassung ist noch in die Lampe geschraubt.

    Soo nun muss ich das Ding da wieder rausmachen. Ich weiß noch nicht, wie ich das schaffe.
    Ich verstehe eigentlich null davon, mein Problem ist, dass ich nicht weiß, ob die Lampe nun an oder aus ist, da inzwischen manche mitbewohner, die davon noch nichts wussten, aus reflex beim raumbetreten den Schalter betätigten. Das Kabel, an dem das Ding hing, sieht irgendwie geschmolzen aus

    Soll ich nun einfach den FI Schalter umlegen und die Fassung selbst rausholen, oder einen Elektriker kommen lassen?

    Grüß,
    Lanularissa
  • hi ich bin fast elektrofachkraft. ich würde dir raten es mit dem elektriker sein zu lassen kostet zu viel geld für son kleines prob .
    hmm den Fi ausschalten bringt auch nur was wenn das wohnzimmer mit dem fi abgesichert ist. kannst du dir da sicher sein dann kannst du es so machen .

    das einfachste und sicherste ist du kaufst dir im baumarkt einen spannungsprüfer bzw so ein multimeter für 5 euro oder max 10 und stellst die spannungsfreiheit direkt an der lampe fest das ist immernoch billiger als der elektriker
  • hi
    kurz ne frage wenn du verteilung aufmachst siehst du dann nen schaltplan bzw ne liste wo drauf steht welcher automat für welches zimmer ist wenn ja mußt du nur den passenden Sicherungsautomaten ausmachen und es kann nichts mehr passieren. oder halt wie du schon sagtest den Fi bzw wenn dort mehrere verbaut sind den richtigen für den raum raus

    da ich selber Elektriker bin würde ich sagen wenn du nicht zu unsicher bist und dir es zutraust mach es selber..... schon wegen den kosten....

    Gruß 6666
  • Es muss vor arbeiten an Elektrischen Betriebsmitteln die Spannungsfreiheit festgestellt werden!

    Also nach messen!

    Ein nachschauen auf einem Plan bestätigt dir/ihr/ihm das nicht, Herr Elektriker 6666.

    Es muss 100% Spannungsfreiheit bestehen. Das abschalten ist durch Sicherungsautomaten und/oder Fehlerstromschutzschalter möglich.

    Oder nimmst du das auf deine Kappe, wenn da Wohnzimmer im Plan steht, aber die Küche abgeschaltet wird?
  • Ohhh ha! Das hört sich hier alles nach dem Spannungs Finger test an.

    Ich rate dir ab alle Sicherungen "rauszuhauen" und es einfach auf gut Glück zu versuchen.

    Ein Schaltplan (Übersichtsplan) sollte es in jeder Verteilung geben. Verlässlich ist der natürlich nicht immer grade wenn man in einer Mietswohnung ist weiss man nie so genau was da vorher alles ablief.

    Wenn du garkeine Ahnung hast, dann solltest du dir wenigstens jemanden holen der sich damit ein bisschen auskennt.

    Wie Mr.Slate schon sagte..Spannungsfreiheit feststellen zb mit einem Duspol zwischen Phase und N ... Ich geh einfach mal von 230 V aus.

    Wenn du niemanden hast / kennst dann investier ein paar Euro es kann doch zuviel passieren. Und lass das Kabel gleich überprüfen, ggf erneuern.

    Viel erfolg !
  • Hallo und Danke für die Antworten.
    Ich hab den Hausmeister gefragt, welche Sicherungen für meine Wohnung sind und er hat sie alle Abgeschalten.
    Und dann habe ich einfach eine komplett neue Lampe gekauft und sie angemacht :D
    Die Fassung habe ich dann nach einiger Zeit aus der alten Lampe geschraubt, mit der Zange, und dann entsorgt. Ich glaube es war wirklich die Schuld von dem Lampenkabel, das war irgendwie kaputt, aber ich habe echt keinen Plan von Elektrik ^^

    Also bin ich einfach froh dass jetzt alles wieder passt und danke euch!!

    Gruß,
    Lanularissa