PlayTV im CVG Test

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PlayTV im CVG Test

    CVG hat im Rahmen eines Tests einige Details zu PlayTV veröffentlicht, die eventuell den einen oder anderen zu einer Kaufentscheidung verhelfen kann.



    Die Details nun in Form von Stichpunkten:
    • Nach dem Einlegenen der Installations-Disk wird nach einem Tutorial-Video innerhalb von 3 bis 4 min die 141 MB PlayTV Software installiert. Weitere 308 MB werden für Recordings und Settings angelegt. Anschließend findet ihr das PlayTV Logo in der XMB.
    • Nach einem anschließenden Programmstart beginnt der obligatorische Sendersuchlauf.
      Die Bedienung erfolgt über PS3 Pad oder BD-Remote. Wollt ihr z.B. während eines Programms andere Dinge erledigen, könnt ihr mit der Start Taste das laufende Programm pausieren und gleichzeitig im Cache aufzeichnen. Seid ihr wieder zurück geht es mit einer erneuten Start-Betätigung weiter. Dabei wird der Inhalt des Cache wiedergegeben.
    • PlayTV verfügt über ein EPG, also einen elektronischen Programmführer. In diesem könnt ihr die Programme nach Schlagwörtern durchsuchen. Ebenso können Programme direkt aus dem EPG zur Aufzeichnung angewählt werden. Diese werden nach der Aufzeichnung in einer Bibliothek gelistet und können nach einer Betätigung der X-Taste direkt angeschaut werden.
      PlayTV ist in der Lage vor programmierten Aufzeichnungen die PS3 aus dem Standby Modus zu starten.
    • PlayTV ist über die PSP RemotePlay tauglich.
    • Aufnahmen können als MPEG-2 Format exportiert werden.

    Leider zeigten sich bei dem Test auch einige negative Dinge:
    • Da die Aufnahmen in SD erfolgen, ist die Qualität nicht sehr berauschend.
    • PlayTV verfügt über keine VPS (Video Programming System) Funktion. Gebt ihr als Aufnahmezeit z.B. 10 - 12 Uhr ein, nimmt PlayTV auch nur diese Zeit auf, egal ob die Sendung verschoben wurde.

    Den kompletten Test sowie weitere Bilder findet ihr hier: Review: Sony’s TV tuner put through its paces


    greez maNu
  • Das hört sich ja ganz gut an, aber 70 £ ist ein bisschen überzogen für einen DVB-T-Empfänger. Wenn man dann öfters etwas aufzeichnet wird auch eine neue Festplatte fällig sein, obwohl ja nur in SD-Qualität aufgenommen wird, kommt da schon eine enorme Datenmenge zusammen.
    Da kauft man sich lieber eine TV-Karte für den PC oder einen Festplattenrecorder.

    Die VPS-Funktion ist bei DVB-T sowieso abgeschaltet, also kann man das nicht als negativen Punkt an PlayTV werten.

    mfg
    MR KEY
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • das ganze würde 110€ kosten bei Amazon.de, ich selbst habe es Vorbestellt aber auch nur weil mein Festplatten Rekorder oft was aufnimmt und ich seperrat noch ein aufnahme Medium gebrauchen könnte.


    Wie das ganze dann wirklich so Funktioniert sehe ich dann ja :D


    greez
  • 110€ für einen reinen DVB-T Empfänger wären echt zu viel, aber sowie ich das verstanden habe, funktionert das Gerät ja auch mit DVB-S und der normalen Antenne.
    Außerdem macht es aus der PS3 einen Festplattenrekorder (auch wenn das Teil an sich nur ne Buchse mit ner LED und ein bisschen Plastik drumrum ist ;))

    Der Ounkt, dass man nur in SD aufnehmen kann ist schade, aber die Qualität der TV-Sender sind sowieso nicht wirklich prall ;)

    Zuletzt hieß es allerdings noch, dass man die Aufnahmen nicht exportieren könne, wenn man die Aufnahmen jetzt doch im MPEG-2 Format exportieren kann, wäre das natürlich sehr schön.

    Ich glaube ich warte noch einmal ein paar Testberichte von Käufern ab.
    Aber generell steht bei mir einem baldigen Kauf von Play TV nichts im Wege ;)


    mfg G00dKn1ght
  • G00dKn1ght schrieb:

    110€ für einen reinen DVB-T Empfänger wären echt zu viel, aber sowie ich das verstanden habe, funktionert das Gerät ja auch mit DVB-S und der normalen Antenne.


    Da weis ich aber nichts davon?!? Das ist doch nur ein Antennenanschluss und kein Sat-Anschluss an der Box.
    Hast du ne Quelle wo das steht? Weil das würde das PlayTV natürlich wesentlich aufwerten und es viel interessanter machen.

    mfg
    MR KEY
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • Andersrum gefragt, wo steht dass es nur mit DVB-T funktioniert?

    Also bei Playstation.com steht nur:
    Mit PlayTV kannst du gebührenfrei ausgestrahlte, digitale Fernsehsender auf deinem PLAYSTATION 3-System ansehen, anhalten und aufzeichnen.

    Quelle: PLAYSTATION 3 Zubehör Preview - "PlayTV"

    Im Artikel steht nichts von DVB-T. Also bedeutet das für mich im Umkehrschluss: Digitales Kabelfernsehen und Digital SAT sollten auch möglich sein.

    100% Aussagen zu diesem Thema kann ich dir leider nicht liefern, da auf dieses Thema irgendwie auch kein Artikel genau eingeht.


    mfg G00dKn1ght
  • PlayTV unterstützt definitiv nur DVB-T:
    Gebührenfreier Fernsehempfang: Mit PlayTV können Unmengen frei empfangbarer Programme angeschaut und aufgenommen werden – und zwar gebührenfrei, da PlayTV das weit verbreitete „Digital Video Broadcasting – Terrestrial“-Format (DVB-T) unterstützt.


    und was ich bei der Produktbeschreibung noch entdeckt habe:
    Zwei High-Definition-fähige TV-Tuner: Beide ermöglichen, Live-Fernsehsendungen in High-Definition-Qualität und Standardauflösung zu empfangen, aufzunehmen oder Standbilder zu erzeugen.


    Unterstützt PlayTV also doch HD-Aufnahmen? :confused:

    mfg
    MR KEY
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • das Problem ist das es immer was anderes heist. Ich hab es mir ja vorbestellt und werde es dann ausführlich testen und euch dann berichten was nun genau möglich ist uns was nicht.

    Bei den Informationen wo es auf der Offiziellen Seite gibt ist alles neutral geschrieben von daher interpetieren zahlreiche Newsseiten nur.


    Greez
  • MR KEY schrieb:

    PlayTV unterstützt definitiv nur DVB-T:
    Gebührenfreier Fernsehempfang: Mit PlayTV können Unmengen frei empfangbarer Programme angeschaut und aufgenommen werden – und zwar gebührenfrei, da PlayTV das weit verbreitete „Digital Video Broadcasting – Terrestrial“-Format (DVB-T) unterstützt.


    Da steht doch nur, dass Play TV DVB-T unterstützt, da steht nicht, dass es nur DVB-T unterstützt ;)


    Naja, wenn HD Aufnahmen doch möglich sind, umso besser, wobei mir SD auch reichen würde, wenn nicht nur DVB-T möglich ist.


    mfg G00dKn1ght
  • Neuer Bericht von PlayTV mit bissal aussage Kräfigeren Argumenten:

    Das Multitalent PLAYSTATION®3 ist ab jetzt nicht nur Spielekonsole und Blu-ray Player sondern auch Festplattenrekorder – mit PlayTV. PlayTV wird ab Mitte September 2008 in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien und später auch in anderen PAL-Regionen verfügbar sein.

    Das Paket ermöglicht es, aus einer großen Vielfalt von kostenlosen Kanälen Sendungen anzuschauen und aufzunehmen bzw. – durch eine Kombination von beidem – den Play-Modus zu unterbrechen und zum gewünschten Zeitpunkt wieder zu starten. PlayTV verleiht PS3 damit an ihrem rechtmäßigen Platz im Zentrum des Wohnzimmers neue, erweiterte Entertainment-Funktionen für die ganze Familie. Ob eine Sendung aufgenommen werden soll, während eine andere angeschaut wird, ob eine ganze Serie mit nur einem Knopfdruck[1] aufgezeichnet werden soll, oder ob mit der Remote-Play-Funktion Sendungen auf PSP (PlayStation Portable) abgespielt werden sollen – PlayTV bietet für alle Bedürfnisse eine einfache Lösung.

    David Reeves, Präsident von Sony Computer Entertainment Europe: „Die Einführung von PlayTV wird die Rolle von PS3 im Unterhaltungsbereich weiter stärken und sie im Weihnachtsgeschäft für die ganze Familie zu einem unwiderstehlichen Angebot machen. Schon jetzt bietet PS3 High Definition-Gaming, Filme auf Blu-ray Disc, Musik, Videos, Fotoalben, Surfen im Internet und Unterstützung für PLAYSTATION Network. Der hochmoderne TV-Tuner und die Aufnahmefunktionalität von PlayTV machen PS3 jetzt zur idealen Home-Entertainment-Zentrale für die ganze Familie.“

    Den Funktionsumfang von PlayTV bieten sonst nur sehr teure Festplattenrekorder:

    Zwei digitale TV-Tuner (HD-ready): Durch den „Doppeltuner“ können Benutzer zeitgleich eine Sendung aufzeichnen und parallel dazu einen anderen Kanal ansehen. Beide Tuner sind HD-fähig und somit zukunftssicher.

    Elektronischer Programmführer[2]: Dabei handelt es sich um eine besonders komfortable Benutzeroberfläche mit 7-Tage-Übersicht für die Programmierung der Rekorderfunktionen von PlayTV. Die Bedienung erfolgt schnell und einfach mit der SIXAXIS™-Steuerung von PS3 oder mit der Blu-ray-Fernsteuerung.

    Kompatibilität: PlayTV arbeitet mit dem an vielen Orten verfügbaren DVB-T-Format (Digital Video Broadcasting – Terrestrial).

    Benutzerfreundlichkeit: Intuitive Steuerelemente, Hilfe-Taste, Anleitungsvideos und eine einfache Navigation garantieren eine komfortable Bedienung, die sich deutlich von der komplexen Navigation anderer Festplattenrekorder abhebt.

    Die optionale Bildschirmanzeige bietet umfassende Informationen über den Status von PlayTV sowie schnellen Zugriff auf Programminformationen, gespeicherte Sendungen und auf die Optionen zum Pausieren oder Aufzeichnen des Live-Fernsehens.

    PlayTV legt außerdem automatisch die richtige Schnittstelle (Standardqualität oder High Definition) fest und sorgt damit für ein problemloses Fernsehvergnügen.

    Portables Abspielen mit PSP: Dank der nahtlosen PSP-Konnektivität ist es möglich, mit PSP über eine WLAN-Verbindung Aufnahmen zu programmieren und mit der Remote-Play-Funktion laufende oder aufgezeichnete Sendungen anzuschauen.
    Flexibilität und Erweiterbarkeit: Über PLAYSTATION-Network können Funktionen aktualisiert und hinzugefügt werden.

    PLAYSTATION®3 war immer schon mehr als eine Spielekonsole. Mit der TV-Tuner-Funktionalität von PlayTV erweist sich PS3 ein weiteres Mal ihrer Rolle als Mittelpunkt des Wohnzimmers würdig. Play TV für PLAYSTATION®3 ist ab dem 17. September 2008 zum Preis von 102,95 Euro (UVP) im Handel erhältlich.



    greez maNu

    PS mein Play TV ist schon unterwegs hab die email bekommen, sprich heute Abend oder in laufe der morgigen Tages kommt es bei mir an.
  • G00dKn1ght schrieb:

    Tja und damit ist Play TV für mich gestorben, meldet euch wenn das Tel auch Digital Kabel oder Digital SAT drauf hat ;)


    Da bin ich ganz einer Meinung mit ihm, da über DVB-T in unserer Region ja nur die öffentlich-rechtlichen Sender reinkommen.
    Pro7 und Sat1 werden nur in Ballungszentren, wie München oder anderen Großstädten gesendet. Mit einem SAT-Anschluss wäre es eine gute Alternative zu einem Festplattenrecorder geworden, aber so....

    mfg
    MR KEY

    PS: Das hab ich doch gleich gewusst, dass das nur mit DVB-T geht ;)
    [SIZE="2"][COLOR="SlateGray"]"Sir, we're completely surrounded!" -- "Excellent, this means we can attack in any direction."[/color][/SIZE]
    [COLOR="Silver"] |Key-Blog || Meine PS3 || Mein System | [/color]
  • jaja^^

    Nagut, bei uns sind so 25 Sender fast überall empfangsbereit, aber ich will alle Sender!!^^

    Außerdem ist in meinem Stadtteil kein DVB-T Signal zu finden, warum auch immer, 10km nach Norden oder Süden und das ganze wäre kein Problem.

    Vielleicht irgendwelche kommunistischen Störsender, wer weiß ;)

    Na, dann lasst uns mal auf maNus ausführlichen Testbericht warten ;)


    mfg G00dKn1ght
  • Ich habe nun PlayTV schon eine ganze Weile und nutze es auch häufiger, Leider muss ich sagen das es nicht mit den normalen DVB-T Geräten mithalten kann.

    Mein Laptop hat zb ein DVB-T Stick von Digitrade und zum testen welches nun besser Funktioniert habe ich genau die gleiche Antenne an der gleichen Stelle Genutz.



    Play TV brauchte ca 10 Sekunden länger bis die Sendersuche beendet war, dann kann man auch nicht die Senderliste Sortieren was bei einen normalen Stick und PC/Laptop möglich ist.


    Wenn das ganze aber dann mal eingerichtet ist, läuft es weitgehend stabil. Habe bis jetzt nur 3 Ausfälle gehabt so das ich PlayTV neustarten musste, ansonsten ist es sehr stabil gelaufen.

    Was auch nocht sehr gut ist, ist das Aufnehmen auf die HDD. Habe das mehr mals ausprobiert und auch mit Absicht auf verschiedenen Kanälen wo er gleich in Anschluss aufnehmen sollte. Dies hat wunderbar funktioniert, jedoch gab es kleine Schnitte, das lag aber nicht an Play TV sondern an den Sender das sie es nicht auf die Reihe bekomme die Filme so auszustrahlen wie sie es angeben.



    Was mich aber gestört hat war die Verpixelung was man beim schauennoder beim aufnehmen hat, dies ist nicht grade Optimal und es geht auch besser wie ich an meinen Digitrade Stick gesehen habe.

    Dort habe ich ein komplettes Bild ohne Verpixelungen, allerdinds bin ich beim schauen ca 2 Sekunden hinter dem PlayTV hinterher gewesen. Mit diesen 2 Sekunden wo es da hinterher hängt, kann man aber leben. Wenn man dafür ein besseres Bild hat.


    Alles in allen würde ich sagen wartet noch ab, es macht sich erst "bezahlt" wenn es mehre Kanäle gibt und auch das HD Format wieder ausgestrahlt wird. Denn dies Soll PlayTV auch schon verwenden könen, dann würde vermutlich das Bild auch deutlich besser sein.



    greez maNu
  • es macht sich erst "bezahlt" wenn es mehre Kanäle gibt und auch das HD Format wieder ausgestrahlt wird


    seit wann wurde denn ein "HD Format" über DVB-T ausgestrahlt. Das deutsche DVB-T ist dazu garnicht in der Lage. Das einzige Land wo HDTV über DVB-T läuft ist m.E. Australien. Hier ist so etwas nicht angedacht. Nur über DVB-C und DVB-S2.
    Wenn man die Verbreitung von DVB-T in Deutschland so sieht und dazu noch welche und wieviel Sender hier angeboten werden, ist dies nur in wenigen Großstädten interessant.
    Für mich bleibt PlayTV für die PS3 mit dieser Hanrdware eine Totgeburt...
  • Wenn du meinst, erinnere dich ein bischen zurück als ProSieben zb ihre Hightlights am Sonntag in HD ausgestrahlt hat. Dieses Signal ist auch dann in DVB-T angekommen und man hat ein deutlich besseres Bild gehabt.
  • jetzt wird's o.T. - aber ProSieben sendet nicht mehr in HDTV. Die haben das mal gemacht über einen extra Kanal auf Astra (DVB-S)
    Wenn das Bild mal besser aussieht, wird es vielleicht mit einer höheren Bandbreite gesendet, ist aber noch lange nicht HDTV.

    nochmal: DVB-T ist in Deutschland in der Sendebandbreite begrenzt und somit technisch nicht in der Lage HDTV zu senden.
  • das ist mir schon klar, aber auch für die dvb-t leute war das bild besser und erst wenn sowas wieder kommt, lohnt sich die anschaffung für play tv.


    vorher ist es nur geld verschwendung, aber interessant kaum geht es hier bissal um dvb-t schon kommen alle aus den löchern und reden klug daher.


    ich würde es durch aus begrüßen, wenn allgemein mal hier mehr los ist so das bei anderen bereichen leute mitschreiben wo sich besser auskennen.


    und nicht nur fehler korregieren.


    greez
  • Also ich hab play tv und bin eig damit zufrieden aber ich find es blöd das ich nur 21 sender finde weil man muß es mit ner dvbt antene verbinden mit den normalen hausanschluß geht das ding nicht!
  • Sony hat für ihren digitalen TV Empfänger Play TV ein neues Update bereit gestellt. Dieser fügt unter anderem eine SD Upscaling Funktion der Software hinzu, und lässt so die Bilder deutlich schärfer und lebendiger auf auf einem HD-TV erscheinen.

    Weitere neue Features sind:

    •Direkter Übergang zum TV aus der XMB.
    •Überspringen einiger Menüs bei jedem Start-up.
    •Neue Vor- und Rückwärtsspulmöglichkeit.
    •Neue Lautstärkeregler.
    Weiterhin plant man eine Verarbeitung von HD Inhalten. Dies ist aber nur möglich, wenn das freie digitale HD-TV kommt. Dies ist derzeit nur in Frankreich und Spanien verfügbar. In Deutschland möchte man erst 2010 einen erneuten Startversuch unternehmen.


    greez