Leistungsangaben auf Netzteilen oder: reicht mein Netzteil?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leistungsangaben auf Netzteilen oder: reicht mein Netzteil?

    Hallo zusammen,

    ich möchte bei meinem System die Grafikkarte (7600GS) durch eine 9800GT von Sparkle ersetzen. Da dieses Ding eine Spitzenleistung von 115Watt zieht mach ich mir ein bisschen Sorgen wegen meinem (recht billigen) 400W-Netzteil. Rein rechnerisch würde das System glaub unter 400W bleiben, doch wie viel Vertrauen kann man dem Hersteller schenken? Wenn da 400W drauf steht, kommen auch wirklich 400 raus? Und selbst wenn, reichen die dann oder wird das arg knapp?

    Freue mich auf Antworten und viele Grüße,

    Smörebröd
  • @ Smörebröd

    die 400Watt reichen völlig aus. Ich hab mein doch moderat übertaktetes System in Idle: 165 Watt, Last ca. 330 Watt. Also auch noch unter den 400 Watt.

    Denke du kannst beruhigt die Komponenten benutzen.

    Aber: Es kann sein, dass dieses Billig NT eher warm wird und der Lüfter damit laut wird. Ein gutes NT ist halt auch einiges besser belüftet und kann dadurch während dem Betrieb leiser arbeiten.

    Ich würds also zuerst mal ausprobieren.
    [COLOR="SandyBrown"]- i5 750 @ 3.8ghz, 1.184Volt
    - Gigabyte P55 UD3
    - 2x 1gb DDR3 GSkill Eco 1600Mhz
    - HIS HD 5770 1gb @ 950 Mhz / 1370 Mhz [/color]
  • Die tatsächliche Leistung ist meistens geringer, also ich würde mir die Frage auch stellen. Im Zweifelsfall kannst du es aber einfach ausprobieren. Sollte es nicht klappen, dann einfach ein neues Netzteil oder die Grafikkarte wieder zurückschicken.
    Ohne Worte
  • Vorsicht 400 Watt von einem Billighersteller ist gefährlich :

    - schlechte Sicherungen
    - schlechte Schienenstabilität
    - schlechte Komponenten, mäßige Verarbeitung
    - Passiver statt aktiver Leistungsfaktorkorrektur als auch niedriger Wirkungsgrad
    - laute Lüfter

    Also würde ich aufjedenfall ein neues holen
  • LOL :löl:
    Amüsant ist das schon, die hälfte der Posts hier sollte man besser überlesen.
    Interessant wäre zu wissen was du alles in deinem System hast und zwar wirlich ALLES, von CPU über Laufwerke bis zum einfachen Gehäuselüfter.
    Zudem sagt 400 Watt Netzteil erstmal garnichts. Noname Netzteile bringen meist weitaus weniger Leistung als drauf steht und sowieso sind die Ampere Angaben der einzelnen Leitungen (3.3V, 5V 12V) ausschlaggebend.
    Die Angaben über die Leistung der verschiedenen Leitungen stehen gewöhnlich auf dem netzteil drauf.
    Also, plz give more imput.
    Then I can help you maybe. :D

    Was wegen einem zu schwachen billig Netzteil passieren kann geht von einem einfahen Blue Screen bis hin zum Totalschaden des gesamten Systems.
    Natürlich macht es sich meist nur durch abstürze oder ein zu heißes Netzteil bemerkbar aber die Gefahr dass die Sicherungsmechanismen des Netzteiles nicht funktionieren gibt es immer.

    MFG Aoshy
    [COLOR="Black"]Vista Home Premium 64Bit:[/color] [COLOR="DimGray"]Asus P5N-E SLI,[/color] [COLOR="Gray"]Intel Core 2 Duo E6420,[/color] [COLOR="DimGray"]4x Kingston 1GB DDR2-667,[/color] [COLOR="Gray"]Asus EN8800GT[/color]
    [COLOR="Navy"]Xubuntu:[/color] [COLOR="RoyalBlue"]EEE PC 900A[/color]
    [COLOR="Teal"]Microsoft Pocket PC Version 4.20.0:[/color] [COLOR="Cyan"]Yakumo delta 300 GPS[/color]
  • Das letzte Posting ist das einzige, mit dem man wirklich etwas anfangen kann. Wenn man sparen will, müsste man die Ströme der einzelnen Spannungsstränge bestimmen und mit denen des Netzteils vergleichen.

    Es kann gut sein, dass ein einzelner Strang überlastet wird, obwohl das NT in der Summe die Lesitung könnte.

    Billige NTs machen nur Ärger. 400W kann reichen - muss aber nicht (s.o.)

    Faustregel: bei gleicher Leistungsangabe, das schwerere NT holen (steinigt mich nicht, das ist für den elektrotechnischen Laien noch die sicherste Methode) - oder gleich zu den "üblichen Verdächtigen" greifen, die zwar teuer aber verlässlicher sind (die qualmen auch nicht einfach drauf los - schon erlebt!).

    gbg
  • gbg2008 schrieb:


    Faustregel: bei gleicher Leistungsangabe, das schwerere NT holen (steinigt mich nicht, das ist für den elektrotechnischen Laien noch die sicherste Methode)

    gbg


    Sorry aber für das muss ich dich wirklich steinigen. Und zwar weil es völliger Blödsinn ist. Das war vielleicht einmal so, als da noch so richtig schön große Trafos dringesessen sind. Heutzutage wird das über FU-gemach und man braucht dadurch deutlich kleiner Trafos. Also das Gewicht sagt wirklich gar nichts aus. Da kannst du genauso gut nach der Farbe auswählen. ;)

    Am besten man schaut einfach wie viel so ein Netzteil auf den einzelnen Schienen an Strom liefern kann. Hier ist vor allem die 12V Leitung von großer Bedeutung. Auf billig-Netzteile würde ich nie setzten! Sollte schon ein Martken-NT sein.

    Und wie schon gesagt wenn du mal deine ganze Hardware postet, kann man dir schon mehr helfen!

    mfg OmasterO
  • OmasterO schrieb:

    Sorry aber für das muss ich dich wirklich steinigen. Und zwar weil es völliger Blödsinn ist. Das war vielleicht einmal so, als da noch so richtig schön große Trafos dringesessen sind. Heutzutage wird das über FU-gemach und man braucht dadurch deutlich kleiner Trafos. Also das Gewicht sagt wirklich gar nichts aus. Da kannst du genauso gut nach der Farbe auswählen. ;)

    mfg OmasterO


    Ich bin nicht Deiner Meinung. Auch Schaltnetzteile kann man billig und weniger billig machen. Dies äussert sich in der Anzahl von Bauelementen und das im Gewicht (und im Preis). Ich könnte natürlich auch sagen: "schraubs auf und guck, ob es sauber gemacht ist" - das dürfte aber die meisten etwas überfordern.
  • @gbg2008
    Mag ja sein, dass das bei manchen Netzteilen so zutrifft, aber pauschal kann man das so nicht sagen! Es kann ja auch sein, dass manche Hersteller sich durch eine bessere Konstruktion ein paar Bauteile sparen können. Wenn einer zum Beispiel eine durchdachte Kühlung hat braucht er evtl. einen kleineren Kühlkörper, was sich im Gewicht bemerkbar macht.
    Aufschrauben würd ich es auch auf keinen Fall weil dadurch die Garante verloren geht. Am besten ist man schaut sich dazu Tests im Internet an.
    Ich super Beitrag rund um Netzteile, in einem anderen Forum. Aber ich denk mal das darf ich hier ja nicht verlinken. Wers wissen will kann ja mal per PM anfragen.

    mfg OmasterO