Polarisationsfilter

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Polarisationsfilter

    Hallo alle zusammen,
    Brache Hilfe ich will mir ein Polarisationsfilter (unterdrückt störende Reflexe an spiegelnden Oberflächen wie z.B. Fensterglas oder Wasseroberflächen) und ein UF Filter zu legen, für meine Panasonic FZ50 hat je man schon Erfahrung mit diesen beiden Filter gemacht. Und wo kann man ein guten Filter kosten günstig her bekommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von olafklein34 ()

  • Das ist ein Lichtfilter (einfach nur ein Markenname!), hier ist mal die Homepage Herzlich willkommen bei Heliopan Lichtfilter-Technik! Schau dich dort am besten mal ein bisschen um, ansonsten würde ich dir raten in ein Fotofachgeschäft zu gehen, dich dort beraten lassen, später kannst ja immer noch billiger übers Internet bestellen!
    [FONT="Vivaldi"][SIZE="2"]Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein![/SIZE][/FONT]
  • Bei Filtern solltest du dich auf ein System festlegen. Da gibt es die zum aufschrauben wobei man den Filter dann nur für die eine Objektivgröße benutzen kann. Oder du nimmst ein System da kommt ein Filterhalter vor`s Objektiv und in diesen kann man dann alles mögliche reinschieben. Von gekauften bis selbstgebastelten Filtern. Wenn du dann die Kamera wechselst musst du nur einen Adapter fürs Objektiv kaufen und kannst alle Filter weiter verwenden.
    Gruß Rapunzel1
  • Welches Objektivgewinde hat deine Panasonic-Kamera?
    Welcher Zoombereich wird abgedeckt?

    Generell gilt, dass man an der optischen Qualität von Filtern nicht sparen sollte. Ich kenne Leute, die kaufen ein Objektiv für über 1000 Euro und schrauben dann einen 10-Euro-Billig-Filter drauf, sowas ist absolut indiskutabel, da es die an sich gute Leistung des Objektivs zunichte macht.

    Wenn man ein starkes Weitwinkel(-Zoom) hat, sollte man eher ein Slimline-Filter nehmen, das ist besonders dünn und beugt Abschattungen im Weitwinkelbereich vor.

    Neben dem Hersteller HELIOPAN sind besonder die B+W-Filter von dem Hersteller Schneider Kreuznach empfehlenswert:
    B+W Fotofilter und Zubehör, Jos. Schneider Optische Werke Kreuznach
    Wichtige FAQs dazu:
    FAQs zu B+W Produkten, Jos. Schneider Optische Werke GmbH

    Etwas preiswerter sind die Filter von HAMA, die der Anbieter in Fernost für sich fertigen lässt:
    hama.de | Filter

    Hier findest du ausführliche Infos zu Polarisations- und UV-Filtern.

    Ich selbst nutze B+W-Filter und bin seit vielen Jahren äußerst zufrieden damit. Polfilter nach System Käsemann sowie als Slimline HMC
    (HMC bedeutet Mehrfachvergütung des Filterglases).


    Günstig kann man Markenfilter sowohl im Fotoladen mit Fachberatung als auch im Internet bekommen, da musst du dann im Einzelfall mal googeln:
    Foto-Koch (Düsseldorf) oder technikdirekt.de in Würzburg.
  • Hallo,

    kauf dir einen Schraubfilter - ein Polfilter muss in der Anwendung drehbar sein, da ist dann ein aufgeschraubter Filter im Handling einfacher. Und dann solltest du dich noch darüber klar werden, ob der Polfilter linear oder zirkular arbeiten soll. Im allgemeinen werden für Kompaktkameras lineare Polfilter empfohlen.

    greets