Acer 5652 umlackiert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Acer 5652 umlackiert

    Ich hatte langsam aber sicher genug von meinem Mausgrauen Notebook und habe es kurzerhand angefangen ein wenig mehr Farbe zu geben. Ich habe mich dazu entschieden zunächst ersteinmal nur den Deckel umzulackieren. Mal schauen wie das wirkt, dann kann ich den Rest ja auch noch in Angriff nehmen.
    Ich habe hier mal nen paar Bilder dazu gemacht.



    So sah das gute Stück vor der Lackierung aus.





    Hier nochmal der völlig zerkratze Deckel.





    So, zunächst habe ich das gute Stück zerlegt und dazu als erstes die Blende über der Tastertur entfernt.





    Danach werden die Anschlusskabel an der WLan Karte abgelöst. Dazu sollte man gegebenfalls am besten die gesamte WLan Karte ausbauen.





    Nun kann auch das Kabel vom Display gelöst werden und vorsichtig der Deckel geöfnet werden. Dabei sollte man sehr behaarlich zu gehen. Da die kleinen Plastikstifte alle sehr leicht abbrechen können!




    Das ganze sollte dann so aussehen.






    Den Deckel verpacken wir dann anschliessend gut. Ich habe dazu ein wenig inprovisiert und habe eine Klarsichtfolie zerschnitten und mit Hilfe des guten alten Maler-Krepp auf der Rückseite ordentlich abgeklebt. Das ist sehr wichtig, dass dies so präziese wie möglich gemacht wird.
  • So dann kann es ja nun endlich mit den eigentlichen Lackierarbeiten losgehen.

    Folgende Sachen habe ich dazu benötigt:

    Kunststoffhaftvermittler
    Klarlack
    Lackspray Weiß
    Lackspray Orange
    Lackspray Schwarz
    Silikonentferner( bzw. Silikonentfetter)
    800-1200 Nass-Schleifpapier
    Antistaubtuch
    Handschuhe
    Maler-Krepp
    Schraubendreher zum entfernen des Notebookdeckels




    Aber bevor wir wild drauf los lackieren, wird ersteinmal die Oberfläche des Deckels angerauht. Das geht gut mit dem 800er un dann mit dem 1000er Nass-Schleifpapier.





    Bei mir sah das ergebnis dann so aus. Aber man sollte immer darauf achten nicht zuviel weg zu nehmen, sonst hat man nachher unschöne Dellen.





    Immer darauf achten, dass Ihr beim Lackieren eine Zeitung oder ähnliches runterpackt, sonst gibts ärger wenn Ihr Mamas guten Perser ruiniert.
    Da ich aber in einer WG wohne, bleibt mir dieser Ärger glücklicherweise ersparrt. Ich hab mich zum lackieren jedoch auf unseren Balkon verkrümmelt.

    Hui, ich merke gerade, dass es doch schon wieder ein wenig spät geworden ist. Ich werde morgen weiter berichten.

    So ich bin wieder da mit neuen Bildern!

    EDIT: Ich habe ganz vergessen zu erwähnen das ich den Deckel bereits mit Haftgrund lackiert habe, das ist auf dem oberen Bild leider schlecht zu erkennen, da dieser stark transparent ist!

    Da bin ich wieder mit neuen Bildmaterial!
    So nachdem alles gut vorbereitet ist und auch schon der Haftgrund drauf ist, habe ich das gute Stück den ersten farbigen Anstrich verpasst.
    Immer daran denken alles über kreuz zu lackieren und nach Möglichkeit immer viele dünne Schichten, als eine Dicke! Ein schöner Sprühnebel kommt beser, als ne olle Pfütze auf dem Material.



    und nicht vergessen! (Ab jetzt mit Handschuhe arbeiten) Vor dem Sprühen immer alles ordentlich alles mit Silikonentfetter zu reinigen! Solltet sich noch irgendwelche Staubkörner oder Haare auf der zu lackierenden Fläche befinden, dann einfach noch mal mit dem Satubbindetuch rüber, und los gehts.






    Als Grundierung habe ich mich für ein Weiß entschieden, jedoch hat sich bei der trocknung der Farbe ein kleines Insekt von der Farbe angezogen gefühlt und einen unschönen Fleck hinterlassen, so dass ein weiteres Rüberlackieren nicht geholfen hat.


    Das heißt für mich, die Stelle nochmal abzuschleifen und das ganze nochmal. :evil: Aber Perfektion liegt im Detail! :wink:

    das Resultat seht ihr hier, da ich hier kein Befugnis habe noch weitere Bilder zu uppen.


  • :eek: Wow sieht find ich genial aus.

    Hast du sowas schon öfter gemacht?

    Weil das alles sehr professionell wirkt.

    Sehr ausführliche anleitung würde es ja auch mal versuchen aber hab einen anderen Laptop und will nicht unbedingt riskieren was kaputt zu machen.

    Aber danke für das ausführliche Tutorial und Respekt

    MfG
  • zockerbix schrieb:

    Da hast dir ne Menge Arbeit gemacht. Aber wie man sieht hat es sich wirklich gelohnt.
    Sieht einfach toll aus.


    Danke, das hört man gern.

    carhartt2 schrieb:



    :eek: Wow sieht find ich genial aus.

    Hast du sowas schon öfter gemacht?

    Weil das alles sehr professionell wirkt.

    Sehr ausführliche anleitung würde es ja auch mal versuchen aber hab einen anderen Laptop und will nicht unbedingt riskieren was kaputt zu machen.

    Aber danke für das ausführliche Tutorial und Respekt
    MfG

    Danke auch Dir!


    Um Deine Frage zu beantworten, Nein ich habe das das erste Mal gemacht, aber ich habe mich vorher ein wenig dazu belesen. Das sollte man nach Möglichkeit immer vorher tun.Dann nur noch ein wenig Zeit, Geld und Mut und alles wird gut! An und für sich, ist es alles nicht schwer, enn man nur beharrlich vorgeht und nichts überstützt. ich habe gerade vor kurzem auch noch eine meiner Mäuse nach dem der gleichen Muster umlackiert.
    Kann ja mal gucken, vielleicht lade ich mal von der noch ein paar Bilder hoch.
    Ansonsten viel Spass dann noch mit dem Tut.:)