Asus P5B E-Plus massiv upgraden?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Asus P5B E-Plus massiv upgraden?

    Also ich hab ein Asus P5B e-Plus

    und will das demnächst massiv aufrüsten.
    meine Fragen währen:

    ist das MB Quadcore ready?

    Sind die 16 lanes bei dem PCIe genug für eine 9800GTX+ ?

    thx für die antworten und mfg. Ruiin
  • PotatoHead schrieb:

    Und es gibt derzeit nicht mehr als 16 Lanes für einen PCIe 16x Anschluss. Logischerweise... heisst ja auch "16x".
    Und ja, es reicht ^^

    Doch, es gibt noch PCIe x16 2.0-Schnittstellen, deren maximaler Datendurchsatz doppelt so hoch ist wie der von PCIe 1.1 - und genau das ist hier der Fall: das Board hat nur eine PCIe-x16-1.1-Schnittstelle, die Grafikkarte unterstuetzt auch PCIe-2.0 (also da es abwaertskompatibel ist, wird die Karte problemlos laufen) - in manchen Situationen kann es dadurch zu Leistungseinbussen kommen.. (also wenn du vllt. mit sehr hohen Aufloesungen und mehrfachem AA und AF was spielen willst).

    Bis zu einer Aufloesung von 1680x1050 Pixeln wuerde ich mir darueber noch keinen Kopf machen - zumal ich einen Board-Neukauf momentan fuer nicht sonderlich sinnvoll halte (da im November (?) Intel auf andere Sockel umsteigt..).

    Eventuell koennte man auch ueber eine ATi HD4850 nachdenken..

    fu_mo
  • fu_mo schrieb:

    Doch, es gibt noch PCIe x16 2.0-Schnittstellen, deren maximaler Datendurchsatz doppelt so hoch ist wie der von PCIe 1.1 - und genau das...


    Ich hab ja auch nie von der "Ausbaustufe" gesprochen, sondern nur von der Anzahl der Lanes; also dem, was gefragt wurde.
    Und PCIe 2.0 x16 hat auch nur 16 Lanes. Nur ist hier halt der Durchsatz höher.
    Hab aber herausgefunden, dass im Serverbereich auch PCIe Schnittstellen mit 32 Lanes verwendet werden (können).

    Und warum kaufst du dir keine 260 GTX oder ATI 4870 HD?

    9800 GTX+ überholt und 4850 ist nur unwesentlich billiger, aber dafür viel schlechter.

    mfg...