Finanzwirt erhöhtes Gehalt ab 26. Jahren?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Finanzwirt erhöhtes Gehalt ab 26. Jahren?

    Hallo,
    ich bin momentan 25 Jahre alt und ausgelernter Physiotherapeut. Aufgrund diverser Arbeitsbedingter Probleme, spiele ich mit dem Gedanken eine weitere Ausbildung zum Finanzwirt im mittleren Beamtendienst zu machen. Ein Freund, der gerade selbst eine Ausbildung zum Justizbeamten macht, meinte, dass man zusötzlich zu den 840€ Ausbildungsgehalt weitere 200€ Gehalt bekommt, wenn man 26 Jahre oder älter ist. Stimmt das? Schließlich ist das eine entscheidende Frage, da ich auch in der eventuellen neuen Ausbildung auf meine Lebenshaltungskosten achten muß und da verdiene ich ausgelernt natürlich mehr!
    Danke für Hilfe oder zumindest für die Versuche ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BLACKnDECKER ()

  • Ich weiß und das habe ich mir auch schon überlegt, habeauch bereits wichtige Fobi`s gemacht und es ändert sich nicht wirklich was an der Situation. Fobi`s kosten ein haufen Geld, gehen am eigenen Urlaub ab, die Bezahlung ist als Physiotherapeut bescheiden, das Gesundheitswesen wird immer schlechter, die Arbeitszeiten sind ebenfalls schlecht, da die Praxen mittlerweile von 8-20Uhr aufhaben müssen, da sie sih sonst ins eigene Fleisch schneiden. Und die besseren wirtschaftlichen Entwicklungschancen sehe ich auch nicht wirklich. Der einzige weg ist die Selbstständigkeit, was aber mit einem immensen finanziellen Risiko verbunden ist und der Markt immer voller wird.

    Aus folgenden Gründen überlege ich mir das ja auch, mir ist klar, dass ich bei Zero anfange, aber wenn nicht jetzt, wo ichs mir noch leisten kann, wann dann? In 10-20 Jahren, wenn ich Familie habe, geht das keinesfalls mehr!