Abzocke von Mega-Downloads

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abzocke von Mega-Downloads

    Hallo Leute,

    Habe eine schöne Rechnung bekommen über ein Jahresabbo bei Mega-Downloads.net 98 Euronen,sofort zu Überweisen,ansonsten Inkasso und Gerichtliche Schritte usw.
    Habe nie so ein Abbo abgeschlossen ,war noch nicht einmal auf dieser Seite,kannte ich gar nicht.
    Komisch mein Gebutrsdatum wussten die auch,Habe mal im Netz gesucht und siehe da es gibt noch mehr solche fälle.
    Hat jemand von euch so etwas auch bekommen?:confused:
    Oder wie denkt ihr darüber?

    Mfg
    ekki123
    Mfg
    ekki123
  • Ich hab so ne e-mail auch bekommen und bei mir haben die noch nichts gemacht.
    Aber eins sag ich dir ZAHLE NIEMALS auch wenn Mahnungen kommen.
    User...bevor Du Dich auf das Schlachtfeld der Hochgeistigen Diskusionen mit mir begibst, solltest Du sicherstellen daß Du dort nicht Unbewaffnet auftauchst...
  • ach keine Angst ... die labern ...

    Die wollen dich nur unter druck setzen das du den schön die 98 € zahlst ...

    Ich wurde es schön lassen!
    Wenn es wirklich vor Gericht gehen sollte ...
    Haben die keine Beweise und das wissen die auch deshalb machen die auch so einen Druck ;)
    Solche Unternehmen hoffen einfach nur das Leute die sie unter druck setzen einfach zahlen und davon leben diese Unternehmen ...
    Ich würde nicht Zahlen und deren Briefe aufbewahren ...
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]
  • Hallo,
    Nur zur Information

    Heute kam wieder eine Auforderung, nun von VALIDEA GMBH mit Sitz in Österreich und einem PSF in Bielefeld.
    Mahngebühren,Androhung nach Fristablauf mit Anwalts,Gerichts und Verfahrenskosten,wenn ich meinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach komme.

    Die Frist wird ablaufen und noch keine Geld:p

    So ein Pech auch......:mad:
    Mfg
    ekki123

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ekki123 () aus folgendem Grund: zu viele

  • Hi @ all
    Ich habe mich zum Spaß mal bei Nachbarschaft24 angemeldet
    Habe dann nach den 21 Tagen oder so die erste Rechnung erhalten . Habe natürlich nichts bezahlt .
    Dann auch einen Monat später gleich 15 Mahnungen am Stück :D

    ""Sehr geehrter Herr XXXXXXX ,

    am XX.XX.2008 haben Sie sich mit der IP XXXXXXXXXXXX bei uns registriert.

    Den offenen Rechnungsbetrag haben Sie trotz Zahlungserinnerung noch nicht beglichen.
    Sie sind am XXXX2008 einen Vertrag mit uns eingegangen. Wir haben unseren Teil der Leistung erfüllt.

    Bitte zahlen Sie den offenen Betrag innerhalb der nächsten 7 Tage. Ansonsten sehen wir uns gezwungen ein Inkassounternehmen zu beauftragen bzw. ein gerichtliches Mahnverfahren gemäß §§ 688 ff. ZPO gegen Sie einzuleiten, wodurch erhebliche Kosten auf Sie zukommen.

    Folgende gespeicherte Daten können wir den Ermittlungsbehörden vorlegen:

    - Registriert am XXXX2008 mit der IP XXXXXXXXXXXXX
    - Email-Adresse: XXXXXXXXX.de
    - Profil angefangen am XXXX.2008
    - AGB zugestimmt am XXXX.2008
    ------------------------------------------------------------------------------

    Wir hoffen jedoch, dass Sie das zu vermeiden wissen.

    Nutzungsgebühr: 54,00 EUR
    Mahngebühr: 5,00 EUR
    ------------------------------------------
    offener Betrag: 59,00 EUR

    Wir bieten Ihnen eine Begleichung des offenen Betrags per Rechnung, PayPal, Bankeinzug oder PayByCall an.
    Gehen Sie hierfür auf unsere Website, oder geben Sie folgenden Link ein:
    payment.deine-nachbarn24.net/index.php?cm=2344441

    Kontodaten unseres Zahlungsdienstleisters:

    Zahlungsempfänger: ZA GmbH
    Verwendungszweck: NB-2161608
    Bankleitzahl: 51850079
    Kontonummer: 27037674
    IBAN: DE26518500790027037674
    SWIFT: HELADEF1FRI
    (Nur an diesen Empfängernamen überweisen!)

    Hinweis gemäß § 286 Abs. 3 BGB:
    Sie kommen spätestens in Verzug, wenn die Forderung nicht innerhalb von dreißig Tagen nach Zugang dieser Rechnung beglichen ist.

    Sollten Sie den Betrag bereits angewiesen haben, betrachten Sie dieses Schreiben als gegenstandslos.

    Bitte auf diese E-Mail nicht antworten. E-Mails auf diese Adresse können leider nicht bearbeitet werden. Einen direkten Kontakt und Hilfestellung zu diversen Themen erhalten Sie im Login-Bereich unter zur Hilfe. Nutzen Sie dort bitte unser Kontaktformular.

    Falls Sie Ihr Login vergessen haben, können Sie auf unserer Website Ihr Passwort neu anfordern.

    Bei Fragen steht Ihnen unser Support selbstverständlich zur Verfügung.
    Fragen bezüglich dieser Mahnung können Sie auch per Mail an [email protected] stellen.

    Die aktuellen AGB können Sie hier einsehen:
    Nachbarschaft24 Allgemeine Geschftsbedingungen der netsolution FZE
    ------------------------------------
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Support von Nachbarschaft24

    Telefax: 0042 3697421239
    ------------------------------------
    Beauftragtes Servicecenter Europe:
    Servicecenter
    Bahnhofstrasse 33
    8620 Wetzikon
    Switzerland

    netsolution FZE

    Zaabeel Road, Karama
    PO Box 124166 Dubai
    United Arab Emirates

    Habe zurückgeschrieben , das das ja wohl nicht ersnst gemeint sein könne , das die mir gleich 15 Mahnungen schreiben . Antwort :
    ""Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben Ihre Nachricht erhalten und nehmen diese zur Kenntnis. 15 Mahnungen wurden sicherlich nicht zugesandt. Falls tatsächlich so viele zugestellt worden sind, dann hat wohl ein technischer Fehler stattgefunden.

    Momentaner Stand: 1. Mahnung. Wir bitten Sie den offenen Betrag in den nächsten Tagen zu begleichen, um weitere unnötige Kosten zu vermeiden.

    Für weitere Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Supportteam

    Beauftragtes Servicecenter Europe:
    Bahnhofstrasse 33
    8620 Wetzikon
    Switzerland

    netsolution FZE
    Za`abeel Road,
    Karama
    PO Box 124166 Dubai

    United Arab Emirates

    Telefax: +423 697 421 239 ""
    Das alles ist jetzt fast 4 Monate her , aber still ruht der See .
    Also an alle einfach ignorieren die Id..... ;) , warum auch , denn die Ölschaichs da in den Emiraten haben doch wohl genung Kohle . Das die das Nötig haben tststststs :löl::depp::löl:
  • ach so nen Brief hat meine Freundin vor nen paar Monaten auch bekommen und ich hab ihr natürlich gesagt sie soll auf keinen Fall zahlen und was ist passiert?? Überhaupt nix ... also zahle nicht
  • jo, kenne ich auch.

    nur nicht bezahlen. Auch wenn mit gerichtlichem Mahnverfahren gedroht wird, wodurch ja noch zusätzliche Kosten entstehen.

    Nach meinen Recherchen ist es tatsächlich bisher nur zu 2 Mahnverfahren gekommen und in beiden Fällen wurde entschieden, das keine Zahlung zu leisten ist.
  • So etwas ähnliches ist mir auch schon passiert. Ich war auf der Seite von Lebensprognose (oder so ähnlich) und hab ein paar meiner Daten eingegeben, bis ich nach unten gescrollt hatte und feststellte, dass man für diese Leistung, die ich machen wollte zahlen musste. Das wollte ich natürlich nicht und hab promt die Seite weggeklickt, ohne die Inhalte zu löschen, was ein Fehler war.

    nach ein paar Wochen bekam ich eine Mahnung von über 50 €, dass ich deren Leistung beansprucht habe und angeblich einen vertrag eingegangen sei (mal ganz davon abzusehen, dass ich nie ein Ergebnis bekam, da ich so weit nie war!!!).

    Auf Rat meiner Familie und Freunde ignorierte ich die Mahnung, bis das Inkasso eingeschaltet wurde. Diese schickten mir eine Mitteilung der Zahlungserinnerung und auch denen schilderte ich, was tatsächlich vorgefallen war.

    Sie waren aber so nett und haben das mit der Firma geklärt und ich hab bis heute nichts mehr von denen gehört.

    Seiddem geb ich nur noch selten meine Daten bekannt!

    Aber so 'ne dreisten Forderungen kann man ruhig ignorierten!
  • Bei aller Euphorie und nicht zahlen Mentalität solltet ihr schon wissen, dass durch einen MouseKlick durchaus ein rechtskräftiger Vertrag zustande kommen kann, der dann auch erfüllt werden muß.

    Darum gilt immer: "Erst lesen, dann klicken!"

    Bei allem wo verlangt wird persönliche Daten einzutippen, sollten alle Alarmglocken laut losschrillen! Denn wozu braucht man wohl eine ladungsfähige Anschrift? Bestimmt nicht nur, um Geschenke und Glückwunschkarten zu verschicken.
  • Sowas bekommt man auch vom Düsseldorfer Straf-irgendwas-Amt wegen illegalem Filmdownload (nie gemacht...), von der Telekom und irgendwelchen Banken.
    Einfach ignorieren und auf keinen Fall bezahlen oder auch nur irgendwelche persönlichen Daten dorthin schicken, also von wegen Kto Nr, Telefonnr, Adresse oder so.
  • ekki123 schrieb:

    Hallo,
    Nur zur Information

    Heute kam wieder eine Auforderung, nun von VALIDEA GMBH mit Sitz in Österreich und einem PSF in Bielefeld.
    Mahngebühren,Androhung nach Fristablauf mit Anwalts,Gerichts und Verfahrenskosten,wenn ich meinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach komme.

    Die Frist wird ablaufen und noch keine Geld:p

    So ein Pech auch......:mad:



    ja so wird das weiter gehen bin bei der sache schon ne station weiter :D
    danach kommt ein brief von der firma "collector forderungsmanagement" aus herford.. aber sogar die unterschrift ist aufgedruckt xD