Euer Lieblingsgenre

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Keine Schnulzen. Ich lese am liebsten Krimis, Thriller und Horrorkram.
    Stephen King, Dean R. Koontz, Clive Barker, etc.
    Fantasy oder Science Fiction eher weniger.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Weirdo () aus folgendem Grund: Schreibfehler nachgebessert

  • Hallo,

    ich liebe leicht wissenschaftliche Thriller, die einen Hauch von Indiana Jones haben.

    Dazu zähle ich
    Das Jesus Video (Eschbach)
    Das Natazeth Gen (Michael Cordy)
    Mutantion (M. Cordy)
    Luzifer - Bringer des Lichts (M. Cordy)
    Sub Terra, Sandsturm, Operation Amazonas (James Rollins)
    Ice Station und andere Bücher von Matthew Reilly
    und natürlich alle (!) Bücher von Michael Crichton

    Aber das allerbeste ist und bleibt das Jesus Video - aber BITTE NICHT DIE VERFILMUNG ANSCHAUEN!
  • Meist historische Romane (z.B. Charlotte Thomas, Ellis Peters), aber auch Fantasy (Heitz z.B.) oft auch Action (Cussler, May...), Thriller (Preston-Child...) Lustiges (moore, Safier) u.v.a.m. 06.04.2013

    Neuerdings auch death comedy :) - Danke hierfür an "Der Tod" 10.10.2015

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von odessa () aus folgendem Grund: Zusatz

  • Ich bin ein Launenleser! Mag eigentlich jegliche Art von Büchern, ist aber bi mir Stimmungsabhängig. Im Moment liebe ich Schnulzen mit gaaaaanz viel Liebe! Kann aber in 1 Woche vorbei sein und dann sind es vielleicht blutrünstige Thriller ;)
    Hauptsache ich bin gefesselt von den Büchern.
    LG
    giooig
  • Hauptsächlich Fantasy

    Hallo zusammen,

    ich lese hauptsächlich Fantasy-Romane. Allerdings halte ich Abstand zu Vampirromanen, weil die inzwischen alle ziemlich gleich sind und ich das Thema einfach ausgelutscht finde. Einzig die Chicagoland Vampires machen mir noch Freude. Da gibt's nächsten Monat den 6. Band :D

    Zufällig habe ich das Eisvolk entdeckt und suche jetzt die entsprechenden Bücher. Dafür werden inzwischen leider exorbitante Summen verlangt. Alleine der 9. Teil wird mit Preisen über 50 Euro gehandelt. Für ein rund 320 Seiten starkes Taschenbuch ... unheimlich.

    LG
    Jonas
  • SciFi und historische Romane

    Ich liebe historische Romane und davon am Liebsten marinehistorisch aus der Napoleonischen Zeit.
    Ich habe aber auch ein Fable für das Altertum und die Steinzeit.
    Desweiteren mag ich Science Fiction, am liebsten mit Raumschiffen und anderen Planeten.
    Auch Fantasy z.B. Herr der Ringe oder die Wächter Reihe von Sergej Lukanienko lese ich sehr gern.
    Ab und an lese ich auch eine Biographie gern. Sehr gut fand ich die von der deutschen Pilotin Elly Beinhorn.

    Gruß silvest :)
    Wozu braucht Gott ein Raumschiff - James T. Kirk

    Natürlich kann man ohne Hund Leben - es lohnt sich nur nicht. - Heinz Rühmann
  • Ich lese am liebsten Krimis. Simon Beckett, Tess Gerritsen oder Andreas Franz finde ich momentan am spannendsten.

    Ich mag es, wenn es von einem Protagonisten eine Reihe gibt. So kann man sich am Ende eines Buches auf das nächste freuen, und der Charakter entwickelt sich meiner Meinung nach viel besser im Laufe der Zeit.

    Vg
  • - Reiseberichte Vor rund. 20 Jahren brachte der "Erdmann Verlag" eine Reihe abenteuerlicher Reiseberichte heraus. Alle habe ich nicht gelesen, schätze aber so die Hälfte wobei es sich immerhin um 60 oder 70 Romane handeln dürfte. Ich fand diese Reihe unheimlich spannend, habe die leider noch nicht gefunden als e-books.
    - ScFi, Alle Perry Rhodan Hefte (außer die letzten 100 ungefähr, die muss ich noch lesen) + die Silberbände und die Hälfte der Atlan Hefte.
    - Thriller, allerdings keine Politthriller, die mag ich nicht so.
    - Fantasy, wobei ich da das Beste in der Mythor Reihe sehe. Habe die komplett in Romanheftform, nicht als e-book. Auch Marcus Heitz hat sehr gute Fantasy geschrieben.
    Im Moment bin ich so auf der Horror, Psychothriller Strecke unterwegs aber ebenfalls auch vieles was sehr humorvoll geschrieben ist. Empfehlenswert "William E. Bowman - Die Besteigung des Rum Doodle" und "Timur Vermes - Er ist wieder da"
    Dazwischen immer wieder mal ein Jerry Cotton, Butler Parker oder ein Seewölfe wo mir bei den letzten beiden Reihen leider allerdings sehr viele fehlen.
    Gerade lese ich Band 4 von 6 der"Uhtred Saga", Autor Bernard Cornwell. Historische Serie mit viel geschichtlichem Hintergrund in gewaltigen Bildern beschrieben.

    Also wie man sieht ziemlich breit gefächert. Die Themen verschieben sich auch immer mal wieder in andere Bereiche, Hauptsache unterhaltsam, informativ und/oder spannend.

    Ach übrigens Fernsehen habe ich wohl seit Jahren nicht mehr geschaut außer Nachrichten, ich lese lieber :read: :read: :read:
    oder geh auch mal ins Kino.

    lG IchoTolot
    [COLOR="Sienna"]Es gibt Leute, die können ihren Stammbaum bis zu denen zurückverfolgen, die noch drauf saßen.[/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von IchoTolot ()

  • Ich lese hauptsächlich Fantasy:
    - J.R.R. Tolkien (Der Herr der Ringe Trilogie und der Hobbit, wunderbare "magische" Story und ab und an etwas Humor)
    - Joanne K. Rowling (Alle Potters-wunderbare "magische" Story und Humor)
    - Wolfgang Holbein-gerne auch mit seiner Frau- (Azrael 1+2, Drachenfeuer, Elfentanz, Die Töchter des Drachen-extrem geiles Buch-Der Thron der Libellequasi Die Töchter des Drachen 2 aber leider nicht halb so gut-teilweise sehr dichte Atmosphäre, schöne "magische" Stories, Blut und Humor)
    - David Eddings (auf jeden Fall die Elenium Troligie-hab ich schon 3 mal gelesen-Viel Blut und viel Humor)
    - Berhnard Hennen (Die Elfen-Saga-9 Bände mittlerweile-schöne "magische" Stories und Humor)
    - Trudi Canavan (Das Zeitalter der Fünf Trilogie, Die Gilde der schwarzen Magier Trilogie und die Sonea Trilgie, wobei ich bei der noch warte, dass der dritte Band endlich als Taschenbuch kommt ;)-schöne "magische" Stories)
    - Michael Peinkofer (Orks-Die komplette Saga, ungekürzte Sonderausgabe, Blut und Humor)
    - Andreas Brandhorst (Die Stadt-absolut abgefahrene Story)
    - Anonymus (Das Buch ohne Namen-"Jeder, der dieses Buch liest, stirbt. Doch nur wer es liest, weiss, warum..."-Viel Blut und viel schwarzer Humor)
    - Celia Friedman (Magister Trilogie-habe bisher leider nur den ersten Band gelesen, aber der hat mir definitiv Lust auf viel mehr gemacht-abgefahrene Story und Humor)

    Wenn ich bockig bin gibt´s auch mal was aus der Horror-Sparte:
    - Stephen King natürlich (ES, Friedhof der Kuscheltiere, In einer kleinen Stadt um nur ein paar zu nennen-Horror pur, Spannung, viel Blut, ab und an etwas Humor)
    - Dean R. Koontz (Das Haus der Angst, Wenn die Dunkelheit kommt, Spannung und Blut)

    Ansonsten lese ich auch mal quer Beet (weiterverkaufen und ein Anderes holen kann ich ja immer noch ;) ).

    Neben Büchern lese ich auch gerne John Sinclair Romane (habe knapp 1.000 und ein paar der Taschenbücher hier in einem Regal liegen ;) ) und bin ein eingefleischter (darf ich als Veganer das so sagen? ;) ) Comicfan. Alle Asterix-Bände in gebundener Ausgabe (und fast alle Mundart-Asterixe), fast alle LBTs (Disneys Lustige Taschenbücher-9 Stk. fehlen mir), fast alle Clever & Smart Comicalben (2 fehlen mir) und massenhaft Mangas: Sailormoon (gehören meiner Frau, ehrlich... ;) ), Dragonball, Gantz, One Piece, Golden Boy, Inu Yasha uvm.

    Mittlerweile sind mir auch (Real-?)Bücher wie "Die Kreatur von Jekyll Island:
    Die US-Notenbank Federal Reserve" von G. Edward Griffin (das es ja hier als ebook gibt) sehr wichtig!

    Ja, meine 3 großen Bücherregale sind recht vollgestopft... :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von skyhy ()

  • Ich habe immer so bestimmte Lesephasen, eine Zeitlang nur John Grisham oder
    nur History wie Iny Lorentz, Sabine Ebert usw.
    jetzt im Moment bin ich, bei den Vampiren Lara Adrian, JR Ward
    mal sehen was mich als nächstes erwischt.
    Bei euch kann man sich ja tolle Vorschläge abholen.
  • Ich lese fast alles, was ich in die Finger bekomme, Hauptsache, es ist nicht so fad, dass ich einschlafe.
    Ich habe aber festgestellt, dass ich Phasen habe. Wenn ich genügend davon gelesen hab, muss ich wechseln.
    Krimis
    Historische Romane
    Thriller
    Belletristik
    Liebesromane
  • Früher hab ich fast nur Thriller gelesen.

    In letzter Zeit wars viel Fantasy und wenn ich grad kein neues Buch finde dann lese ich auch so 'Historische/ Moderne Frauen Schmalz und Schmacht' Bücher.

    Da ich bei Fantasy im Moment nichts für mich finde bin ich auf Buchentdeckungstour... dachte an was skandinavische, die Millenium Trilogie fand ich gut, mal sehn.

    Richtiges Lieblingsgenre hab ich keins, lese alles was mir gefällt :D