Während Neu-Installation gibts immer einen Absturtz des Laptops

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Während Neu-Installation gibts immer einen Absturtz des Laptops

    Hallo Leute

    Versuche gerade den Laptop (Toshiba mit Recovery CD`s) meiner schwester neu zu Installieren, da sie nicht mehr auf das Windows zugreifen kann.
    Keine Ahnung was passiert ist, aber auf einmal wollte Windows XP ein Passwort verlangen fürs Login, obwohl meine Schwester bis dahin kein Passwort gebraucht hat. Wenn wir nur Enter drücken, lädt es ein bisschen, und dann auf einmal erscheint ein Fenster mit einem Roten X, ich klick auf OK, und alles fährt wieder runter.

    Zu meinem Installations Problem:

    - Die Recovery CD ist im Laptop
    - Starte den Laptop
    - Es kommt die Meldung (Please Enter Built-in HDD User Passwort) was vorher auch nie der fall war.
    - Wir geben das Passwort ein, es funzt, und danach kommt ein nächstes Fenster, (Boot Menu) Die Auswahl -> HDD - CD/DVD - und LAN
    Ich wähle CD/DVD.
    - Danach erscheint (Loading RAMDISK image)
    - Dann kommt das Installations Menü von der CD, und nach ein Paar prozent bricht es ab (PC fährt selber runter) und alles ist weg.

    Was soll ich tun, das nervt wenn ich das 20mal am Tag versuche. :D

    ps: Mir ist aufgefallen, das ich bei jedem Neu Start immer bisschen weitergekommen bin, aber sehr wenig, und manchmal stürtz es vorher ab.

    Danke für eure Hilfe.

    Jecko7
    Meine Signatur, Meine Sache

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jecko7 ()

  • Da du eine Recovery CD benutzt nehme ich mal an das normalerweise das die eigentliche Installationsroutine auf der Festplatte des Notebooks verankert ist. Du solltest mal versuchen, dir eine Original Version zu besorgen.

    Ansonsten hast du schon mal versucht während des bootens F8 zu drücken und dann die letzte bekannte funktionierende Konfiguration anzuklicken oder im abgesicherten Modus kannst du auch das Passwort beim Starten umgehen und es wieder löschen. Gehe dann wie folgt vor.

    Zitat :

    Windows XP hat eine Sicherheitslücke, die sich nutzen läßt, wenn Sie Ihr Paßwort für das Benutzerkonto vergessen haben. Was für den Hacker ein Segen ist, ist für den Datenschützer ein Fluch. Dummerweise kann jeder, der diese Sicherheitslücke kennt, Ihr System knacken. Also überlegen Sie sich gut, ob Sie diese Sicherheitslücke beibehalten wollen. Falls Sie Ihr Paßwort vergessen haben, können Sie mit folgendem Trick trotzdem in das System gelangen.

    1. Schalten Sie den Computer ein und drücken Sie im Bootmenü die Taste "F8". Wenn Sie in diesem Startmenü sind, haben Sie verschiedene Optionen Windows hochzufahren. Wählen Sie hier die Option "Abgesicherten Modus" und drücken Sie auf Enter. (-> weiter bei Punkt 3)

    2. Falls aus irgendwelchen Gründen das Auswahlmenü nicht erscheint, tun Sie folgendes: Schalten Sie den Computer ein und brechen Sie den Bootvorgang mit der Resettaste ab, sobald das Windowslogo erscheint. Sobald der Computer neu booten will, schalten Sie ihn aus und danach wieder ein. So gelangen Sie automatisch in das besagte Auswahlmenü. Wählen Sie hier die Option: "Abgesicherten Modus".

    3. Windows startet nun im "Abgesicherten Modus", der nur dem Administrator zugänglich ist. Standardmäßig wird für diesen Zugang kein Paßwort verlangt und Sie gelangen ungehindert in das System. Windows sieht im "Abgesicherten Modus" schrecklich aus - also keine Panik - das ist normal.

    4. Drücken Sie den Start-Button in der Taskleiste und wählen Sie das Menü "Systemsteuerung". Dort finden Sie einen Ordner, der sich Benutzerkonten nennt. Diesen öffnen Sie mit einem Doppelklick. Sie sehen nun alle eingerichteten Konten auf diesem Computer. Wählen Sie das entsprechende Konto aus und ändern Sie das Paßwort nach Ihren Wünschen.

    5. Starten Sie danach einfach Ihren Computer neu und fahren Sie ihn wie gewohnt hoch. Wenn Ihr Benutzerkonto erscheint, geben Sie das neue Paßwort ein und schon sind Sie wieder in der gewohnten Umgebung.

    Anmerkung: Sie können diese Sicherheitslücke schließen, indem Sie für das Administratorkonto ein Paßwort einrichten. Falls Sie befürchten jemand könnte böswillig diese Lücke nutzen, würde ich Ihnen ein Paßwort empfehlen. Verwahren Sie es gut auf!

    Gruss Ray
  • Das hört sich nach einem speziellen Diebstahlschutz an!

    Manche Lapi-Hersteller machen das so, zum neu intallieren brauchst Du dann eine ganz bestimmte Software um die Sicherheits-Mechanismen aus zuschalten.

    Und die bekommst Du nur, wenn Du nachweisen kannst dass das Gerät wirklich Dir gehört.

    Lg wilbur
  • Hallo jecko7,

    von mir eine Alternative, so blöd wie es auch klingen mag. Ein ähnliches Problem (allerdings mit einer XP Pro Vollversion) hat gerade ein defekter Speicherriegel eines alten Toshiba Laptops bei mir verursacht. Habe dann aus Verzweiflung (und weil die Hardware für XP sowieso etwas knapp war) Linux draufziehen wollen und die gleichen Abstürze erlebt. Dann über die Linux CD Memtest laufen lassen und siehe da, ein Riegel im Eimer. Also mit dem Gerät in den Laden und 2 weitere Riegel ausprobiert, bis einer den Test überstanden hat (Atelco sei Dank) und schon lief alles ohne Probleme.

    Gruß Kaktus08
  • lowlevel machen, oder mit ner kompletten version von windows versuchen ;)
    [SIZE="2"]Ab sofort können Links auch wieder per PN beantragt werden, egal was in den Regeln steht![/SIZE]
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!
    [COLOR="Lime"]Fuck Anti One Klick Hoster Allianz[/color]
  • ranz0r schrieb:

    Low.Level gibt es bei heutigen Platten nicht mehr.


    Leih dir ne OriginalCD und nehm deinen originalen Key.


    Aba was ist dann mit der Recovery Image Datei auf der Festplatte, tuts die Überschreiben wenn ich mit einer Windows CD neu installiere?
    Das möchte ich ehrlich gesagt nicht unbedingt.

    Gruss Jecko7
    Meine Signatur, Meine Sache