Kreditkartenbetrug nach Software-Update

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kreditkartenbetrug nach Software-Update

    Hallo zusammen,

    ich habe leider ein großes Problem und benötige dringend eure Hilfe!

    Als ich gestern die Abrechnung meiner Kreditkarte öffnete traf mich fast der Schlag. Es waren 3 Positionen aufgeführt, zu denen ich gar keinen Bezug habe. 2 mal war es microsoft-store.com, Versmold und 1 mal Future-X Software GmbH, Essen. Insgesamt über 1.400 €.

    Ich habe aber bei keinem der Unternehmen Software bestellt, zudem kann ich mir nicht erklären wie die an meine Kreditkartendaten gekommen sind.
    Da meine Kreditkarte noch nie das Haus verlassen hat, kann sie auch noch nicht in falsche Hände geraten sein. Mit Erschrecken mußte ich dann in meiner Programmliste sehen, das an dem Tag Office Enterprise 2007 (618MB) installiert wurden. Ich hatte aber bereits Enterprise schon seit langem auf meinem PC installiert. Außer gelegentlichen Updates habe ich nichts herunter geladen.

    Nun zu meinen Fragen:
    1) Wie können diese Unternehmen bei mir etwas abbuchen, wenn ich dort noch nie etwas mit Kreditkarte gekauft habe! (schließlich benötigt man dafür doch die Karten-Nr, die 3-stellige Nr. und das Gültigkeitsdatum)?
    2) Muß ich beim Download von Office Enterprise nicht auf etwaige Kosten hingewiesen werden? (Ich habe nicht mal eine Email erhalten oder eine Rechnung)?
    3) Wie kann bei mir Enterprise 2007 installiert werden, wenn es bereits auf meinem PC installiert war.
    4) Wie sind die anderen Positionen dann zu erklären?

    Pos. 1) Microsoft-Store, Versmold 309,- €
    Pos. 2) Microsoft-Store, Versmold 549,- €
    Pos. 3) Future-X Software GmbH, Essen 587,33 €

    Die Kreditkarte habe ich gestern übrigens sperren lassen und bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt gestellt.
    Morgen werde ich die Sparkasse über den Fall informieren und veranlassen, das die Abbuchung rückgängig gemacht wird!

    Über eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar, da ich moemtan ziemlich verzweifelt bin!

    Liebe Grüße
    Karl
  • dieses könnte verschiedene Ursachen haben

    1. dein pc ist geheim übernommen worden und du hast es nicht bemerkt
    2. deine karte wurde mit einem generator ediert(Kreditkarten generator)
    3.deine i-net pakete wurden abgehört von einem Hacker etc.
    4.oder du wurdest mal opfer einer web umleitungs attacke

    führe bei deinem pc einen tiefenscan durch,mit allen mittel die dir zur verfügung stehen,aber ich schätze mal das wird schon die polizei machen:)

    das geld kann die sparkasse zurück buchen,beharre darauf,weil manchmal sträuben die sich,und erfinden ausreden.

    hoffe es wendet sich alles zum guten für dich:)

    PS: im I-Net ist nichts 100% Sicher

    gruß snoppy:drum:
  • Hallo Snoopy,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Was mich nur wundert, das am gleichen Tag der Abbuchung das komplette Office Enterprise-Paket installiert wurde. Ein Office-Sicherheits-Update ist auf den gleichen Tag datiert. Wenn ich mir unter Systemsteuerung die Programme anzeigen lassen, steht zumindest der 08.09. hinter der Software. Außer irgendwelchen Updates habe ich aber nichts aktiviert.
    Kann das vielleicht damit zutun haben, das Office Enterprise eigentlich für Unternehmen ist und die Abbuchungen für irgendwelche Lizenzen oder Abos sind? Ich habe Enterprise damals günstig erworben und es ohne Angabe von persönlichen Daten aktiviert. Kann aber nicht ganz ausschließen, das es sich um eine Raubkopie handelt, obwohl ich es in der Originalverpackung, allerdings auf einem Flohmarkt erstanden habe.

    Die Abbuchung durch die Firma Future-X Software ist auch seltsam. Das scheint ein unabhängiger Sortware-Anbieter zu sein. Bei den Microsoft-Stores habe ich gelesen, das man nach Registrierung mit seiner Kreditkartennummer online Software per Download erwerben kann, aber eine Registrierung durch mich hat nie stattgefunden.
    Es gibt ohnehin nur 4 Unternehmen, bei denen ich in den letzten 5 Jahren etwas per Kreditkarte erworben habe, und alle haben nicht im entferntesten mit Microsoft zutun!

    Gruß
    Karl