Os X 10 läuft angeblich auf AMD dualcore

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Os X 10 läuft angeblich auf AMD dualcore

    Tja.. da war ich auf so ner richtig guten out door Elektro party... und da labert mich doch son typ an... :) ich war müde von gestern (konnte mich nicht wehren) er hat sich ständig widerholt (hab ich ihm noch erzählt)

    naja, war nen pc noerd, natürlich total nett und hat erstmal fleißig sein wissen raus geschleudert... z.B. Flash dateien; also auch voll auf Flash laufende Internet seiten können von Google nicht gescannt werden... aha.. hat vor und Nachteile


    aber das Ding... OS X 10 soll auf AMD dualcore laufen... hab leider nicht gerfragt wie man die festplatte vorher partitioniren sollte.... Habe aber diesen Rechner auch nicht,

    also sollte jem ne platte über haben und so nen rechner nutzen... Ich freue mich sehr über Erfahrungsberichte und Tipps aus dem Bereich.

    :löl:
  • yopp... bei mir werkelt der Leopard mit ´nem AMD DualCore. (6400+)
    Allerdings muß ich nun noch dazu sagen, viel Erfahrung habe ich noch nicht...

    Ich hatte in ´nem anderem Forum (englisch) gestöbert und bin auf ´ne kleine Anleitung gestoßen. Leider finde ich die nicht mehr...
    Jedenfalls benötigst du erstmal Platz auf der Platte. Und deine Hardware müß passen. Da gibts ´ne HCL (Hardware-Kompalibilitäts-Liste) welche dir dann verrät, ob deine Hardware auch funktionieren würde.
    Bei meinem Rechner wird das Mainboard 100% unterstützt (ich gebe zu, deswegen habe ich mir gerade diesen Rechner auch gekauft...), trotzdem hab ich kein Micro, obwohl ich Sound habe.
    Mit IDE-Laufwerken wollte es bei mir nicht so richtig gehen, speziell beim Lese-Laufwerk, also DVD. Den Brenner habe ich dann gegen SATA2-Model ausgetauscht und siehe da... Leo brüllt... (und nicht, wie ich in ´nem anderen Thread schrieb, Tiger röchelte in VMWare)
    Etwas später habe ich dann noch meinen RAM etwas aufgestockt... 4GB sind mehr als genug...
    Alles in allem läufts bis auf das fehlende Micro bei mir rund.
    Was mich momentan noch nervt ist die Umstellung des Controllers im BIOS von IDE auf AHCI. Irgendwie bin ich auch zu blöd gewesen das mit dem EFI hinzubekommen, folglich muß ich von DVD starten. Ein wenig umständlich, aber naja...
    Was nun, um wieder zu deiner Frage zu kommen, die Platte betrifft. (Müßte ich mal ausprobieren). Ich glaube du benötigst nur freien Plattenplatz, den Rest müßte das Festplatten-Tool vom Leo bei der Installation machen können. Sie wird in HFS+ formatiert. (Mit dem Tool Transmac, siehe meine Sig, kannste darauf dann von Windows aus zuzgreifen...)
    axo... DVD... Da gibts Kalyway, Leo4All, itkatos (???) und neuerdings auch noch iDeneb. (Alle meist 10.5.2, Leo is schon bei 10.5.4 )

    Hoffe geholfen zu haben...

    greetings beatman