Zur Privacy beim Googeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zur Privacy beim Googeln

    Hi!

    Ich weiß, dass es schon ein paar Threads zu ähnlichen Themen gibt, aber meine Frage passt irgendwie zu keinem von denen.

    Und zwar: im Zuge der google Chrome Veröffentlichung hab ich mir einmal die normalen Nutzungsbedingungen von google durchgelesen, und bin, milde gesagt, erstaunt. Google nimmt sich dabei das Recht, alle eingegebenen Daten (Suchanfragen, Mails,...) zusammen mit der IP-Adresse auf unbestimmte Zeit zu speichern, und diese auch zu verwerten. Einzig die Weitergabe an Dritte wird ausgeschlossen, was mich wenig beruhigt, da google ja fleißig Firmen aufkauft, und somit aus Dritten plötzlich Interne werden.

    Auf der Suche nach zuverlässigen Alternativen habe ich bisher nur ixquick gefunden, die sich dezidiert verpflichten, alle Informationen nach 2 Tagen zu löschen. Leider lässt die Qualität der Suchergebnisse zu wünschen übrig.

    Kennt jemand hier noch andere sichere Alternativen?
  • alternative kenne ich keine aber ich sag mal ganz ehrlich, sollen sie doch speichern was sie wollen, und ihre eigene datenbank mit "sex, xxx, ******, und blowjob" überfluten wenn sie wollen.


    was sie da speichern ist mir auch ziemlich egal, denn was soll es mich stören...