Verbindung zur Netzwerkfestplatte

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verbindung zur Netzwerkfestplatte

    hey,

    ich habe mir diese Woche die Multimediafestplatte Verbatim MultimediaStation Pro gekauft. Nun habe ich das Prob das ich von keinem meiner beiden Rechner per Netzwerk auf die Festplatte zugreifen kann. Die Festplatte hat von meinem Router eine IP gekriegt und ist per Ping erreichbar. Kann mir vielleicht einer von euch sagen was ich falsch mache? Bin für jeden Hinweis dankbar.


    captain_balu
    [FONT="System"][COLOR="DimGray"]vor lauter Hunger habe ich soviel Durst das ich nicht weiss was ich heute Abend zum Einschlafen rauchen soll[/color][/FONT]
  • das kann ich ich dir garnicht so genau beantworten. Es waren aber keine Treiber bei der Platte bei so das ich mal davon ausgehe das keine benötigt werden-
    [FONT="System"][COLOR="DimGray"]vor lauter Hunger habe ich soviel Durst das ich nicht weiss was ich heute Abend zum Einschlafen rauchen soll[/color][/FONT]
  • Hallo,

    wenn ich richtig liege ist das die WLAN Platte, richtig?
    Da der Ping geht vermute ich erst mal keine Probleme im Netzwerk selber.
    Hast du eventuell Programme wie Zone Alarm laufen? Die hauen da sehr gerne mal dazwischen.
    Wie versuchst du denn überhaupt auf die Platte zuzugreifen? Per Windows Explorer und Netzlaufwerk verbinden?

    Gruß
    K001
  • Finde erst einmal heraus mit welchem Protokoll deine Festplatte arbeitet. Wenn du die Möglichkeit hast einen Portscan auf die IP durchzuführen hilft das schonmal weiter. Wenn mich nicht alles täuscht ist beispielsweise Port 445 das SMB Protokoll, mit dem auch die normalen Windows Freigaben laufen. Was hast du denn bereits versucht? Hast du nur unter Netzwerkumgebungen geguckt? Wenn ja könnte das Problem sein das die Platte eine andere Arbeitsgruppe als deine Rechner haben. Probier einfach mal:
    Start --> Ausführen --> \\192.168.xxx.xxx
    xxx.xxx natürlich durch die korrekten Blöcke für die Platte ersetzen und darauf achten das am Anfang des Befehls wirklich Backslash (Alt-Gr+ß) stehen. Normalerweise sollte dann der Inhalt angezeigt werden wenn die Platte über das SMB Protokoll arbeitet.
    Kannst das ja erstmal versuchen und dich melden obs geklappt hat,
    gruß,
    Bene
  • Soll jetzt nicht unhöflich klingen, aber erläuter mir mal was das mit DynDNS bringen soll? Dann müsste er doch auch noch Routerkonfigurationen usw. vornehmen, und wenn man keinen zugriff auf die Platte lokal hat, dann auch nicht aus dem WAN. Wenn du meinst das er das ftp protokoll testen soll empfehle ich statt dem DynDNS gewubbel einfach
    192.168.xxx.xxx
    in den Browser einzugeben. xxx.xxx natürlich wieder mit IP des NAS ersetzen. Ist dasselbe nur lokal. Wenn die Platte einen FTP Zugang zur Verfügung stellt sollte dieser sich jetzt in Form des Festplatteninhalts oder eines Login Fensters melden.

    Nicht böse gemeint, reny ;)

    Gruß,
    Bene