Laufwerke?!

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ICh benutze gerade Vista PE 2.0! Ich kann Vista nicht installieren, weil mein Computer es immer auf dem Laufwerk C versucht, da das aber total "was ich auch nicht" ist, geht es nicht...:

    Es hat null Byte Kapazität
    Man kann es nicht formatieren

    Als Explorer habe ich den Free Comander... Echt blödes Teil...

    Wie kann ich jetzt meinem Laufwerk einen anderen BUchstaben zuweisen?? ODer isst das Problem auch anders lösbar???


    Mfg

    Fynn
    [FONT="Verdana"] [COLOR="Lime"]Alt ist man erst [COLOR="lime"]dann[/color] , wenn man [COLOR="lime"]mehr Freude [/color]an der [COLOR="lime"]Vergangenheit[/color], als an der [COLOR="lime"]Zukunft[/color] hat.[/FONT][/color]

    [FONT="Fixedsys"][COLOR="Blue"]:)[/color][/FONT]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von User64 ()

  • Du kannst bei der Vista Installation auswählen auf welche Festplatte bzw Partition du es installieren möchtest.

    Alternativ könntest du die Festplatte in einen anderen Computer einbauen und eine Fehleranalyse starten.

    Schau doch erstmal ob sie wirklich nicht defekt ist !

    Wichtig wäre noch was du für eine Fehlermeldung bekommst.

    MFG
  • mhmm, also ich hab meinen PC von medion. Und da war in dem Sinne KEINE Vista Installations DVD vorhanden. Nur eine Recovery-Disk. Damit wird der Auslieferungszustand wiederhergestellt. Also auf C und da kann man 100pro nicht auswählen welches Laufwerk.

    Und zur Fehleranalyse:

    Die Platte C ist ca. 300 GB groß. Sie besitzt 3 Partitionen. Und diese laufen auch noch wunderbar. Nur die "Hauptpartition" wurde irgentwie bei der abbgebrochenen Windows-Installation beschädigt. ICh könnt alternativ auch Vista erstmal auf der Externen Platte Installieren, wenn dies denn gehen würde.
    [FONT="Verdana"] [COLOR="Lime"]Alt ist man erst [COLOR="lime"]dann[/color] , wenn man [COLOR="lime"]mehr Freude [/color]an der [COLOR="lime"]Vergangenheit[/color], als an der [COLOR="lime"]Zukunft[/color] hat.[/FONT][/color]

    [FONT="Fixedsys"][COLOR="Blue"]:)[/color][/FONT]
  • Formatieren musst du Platte auf jeden Fall! Wenn du Glück hast ist nur der MBR Sektor beschädigt der ersten deiner drei Partitionen beschädigt.kann ich mir aber nicht vorstellen.
    Mein Lösungsvorschlag:

    1.
    Über eine Imagedatei die beiden noch funktionierenden Partitionen sichern!!!! (sofern ein OS Start noch möglich ist, wenn nicht dann als Slave Platte in nem anderen Rechner)

    danach dann:

    Platte in einen anderen Rechner rein und dort formatieren.
    3.
    Oder auch als Slave Platte in deinem Rechner anschließen & dann formatieren....sofern du eine andere HDD mit funktionierender Partition hast.
    Dann diese neu formatierte Platte als Master wieder jumpern, andere komplett aus, oder als Slave.
    Erst dann wird das Laufwerk wieder als "C" zur Verfügung stehen und die Installation möglich sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hatecore555 ()

  • puhh, das klingt man wieder nach viel Arbeit... HEY, irgentwie wurden jetzt C und D vertaucht?! Juhu, aba, die hat ja auch nur 20 GB, mhmm das wird für VISTA nicht reichen... Ich probier mal weiter rum... Ich glaube TestDisk ist da ganz gut!

    Ich melde mich dann wenn ich weiter gekommen bin...

    EDIT:

    So ich gebe hiermit nochmal eine Problembeschreibung ab:

    Vor einigen Tagen habe ich mit dem Paragon Partition Manager 2008 eine Partition von meiner externen Festplatte (E) gemacht. ICh habe mir keine Sorgen gemacht, die anderen Male hats ja auch geklappt.
    Nun stürtzte das Programm aber ab. Erst lief noch alles, nur E wurde nicht mehr angezeigt.
    Nach einem Neustart dann das Problem: Please insert the Recovery Disk, Windows wurde nicht mehr gestartet. Habe ich gemacht, Systemwiederherstellung... Nach einiger Zeit meldete das Programm nun auch noch einien Fehler: Decompression Error - 3 . "schnell" VISTA PE, gemacht. Und dann mit dem Free Comander(billige Explorer Version) herrumgestöbert. und der Schreck, das Laufwerk C (Boot) war total zerstört:

    - Es hatte keinen Namen mehr
    - Es ließ sich nicht formatieren
    - Und hatte 0 GB von 300 GB (kann einfach nicht sein)
    - Alle Daten unerreichbar

    So nun habe ich mit dem PC Inspector File Recovery gearbeitet, konnte viele Dateien widerherstellen, aber die Dateinamen waren weg... Egal, so wichtig waren sie eh nicht, hatte sowieso noch alles auf der externen Platte. Und mit der ist ALLES in Ordnung! Irgentwann habe ich es dann doch geschafft, die Platte C mit der DOS zu formatieren. Super 1 Stunde... Ich dachte mir, jetzt könnte ich es ja nochmal mit der Systemwiderherstellung versuchen... Gleicher Fehler, gleiche Folgen... C war wieder nicht erreichbar... und nun formatiere ich es grad wieder...

    Aber wie kann es denn sein, das wenn ich meine externe Platte E partitioniere dann auch C beschädigt wird?? Komischerweise wird C jedes mal "zerstört" wenn der Fehler bei der Systemwiderherstellung ist.

    EDIT: Als ich die Festplatte C nochmals formatierte zeigte er an: Altes Dateisystem: RAW (kann ich irgentwie gar nicht)
    Neues DAteisystem NTFS


    Ich hoffe ihr könnt mein Problem lösen!

    Mfg

    Fynnl

    EDIT:

    Problem gelöst:

    Support Service angerufen und die meinten dann was von einer anderen Recovery-Disk... Unter einem Haufen Werbung fand ich diese dann, und dort ist NUR das Betriebssystem drauf... Schnell installiert... Treiber installiert, FERTIG!

    DANKE, nochmal an alle die versucht haben mir zu helfen!!!

    Mfg

    Fynnl

    PS: Wie das Problem entstanden ist wussten die aber auch nicht...
    [FONT="Verdana"] [COLOR="Lime"]Alt ist man erst [COLOR="lime"]dann[/color] , wenn man [COLOR="lime"]mehr Freude [/color]an der [COLOR="lime"]Vergangenheit[/color], als an der [COLOR="lime"]Zukunft[/color] hat.[/FONT][/color]

    [FONT="Fixedsys"][COLOR="Blue"]:)[/color][/FONT]

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von User64 ()