nochmal filme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nochmal filme

    also mit den programmen ist es schon klar aber da bekomm ich nicht merh als 4mb raus aber ich will mehr oder bracuh merh weil ich habe blade die fsk 18 version aufn rechner aber die ist sehr groß und bei 1gb will die sicher keiner haben wenn überhaupt
  • hi

    also ich glaub ich weiss, was er für ein prob hat
    man kann es schwer aus sein wortbrocken rauslesen aber es geht

    also sein prob is
    er hat ein film der is 1GB gross will den packen und uppen nur jetz kommts erbekommt nich mehr als 4MB raus die er nach dem packen gespart hat

    also DivX = 1000MB
    Packversion = 996MB

    nu meint er ob irgend jemand ein 1GB überhaupt haben will oder so *gg*

    also nun zur lösung des probs

    DivX is schon ein Packform und wenn man die weiter packen will bringt dat nich viel, also bekommt man immer nur ein paar MB weniger raus.
    Mein Tip splitte den Film in 2Teile (mit Virtual Dub) dann haste ne 2CD Version (is besser)
    man bekommt zwar so auch nich mehr raus aber man kann es wenigstens auf CD brennen *gg*


    jo ich hoffe das war dein Prob und auch ne passente lösung dazu

    bis dann
  • also genau das problem habe ich sorry wegen dem verständlich mußte halt schnell gehn weil dsl hab ich noch net und da kann das teuer werden wenn ich das ausformuliert schreibe .

    also nochmal sorry( und ich bekomm das einfach nicht raus mit den buchststaben verdrehen ist scheiße dumme angewohnheit also nochmal sorry.)

    und wenn ihr mir mit dem schreibproblem helfen wollt könnt ihr mir ja eine lernsoftware vorschlagen aber ist am ende hoffnungslos.


    ok also noch mal danke das ihr euch die mühe gemacht habt das zu lesen
  • ...na gut! Aber ich hät's nie kapiert. Ganz neben bei: Mit VDub könnte man die DIVX doch auch kleiner machen, oder? Ich denke mal 700MB reichen. Ein 1Gig-Movie würde ich mir wahrscheinlich nicht ziehen.
  • @Devil

    warum willste kein !GB film saugen
    ich denke das is egal wie gross der is mir kommt es immer sehr auf die quali an und nich ober möglichst klein is
    und überhaupt wenn man einen schnellen pub hat is eh egal wie gross der is weil 1GB mit ein rate von 90KB/s is doch nu wirklich wenig oder ?? *gg*

    bis dann
  • Hi
    @mah_xxl ;) ich könnt dir nen Tiptrainer schicken, is auch nur 700kb
    Freunde von mir sind begeistert... ;)
    Ich bin des zehn Finger blind zum Glück halbwegs mächtig :D

    Aber zum Film...

    is doch überhaupt kein Ding wenn der n büschen größer is, ok splitten sollte man ihn schon
    aber warum nich uppen?!

    Wenn man proggis mit 4CD´s zieht (Encarta hehe;) ) dann doch wohl auch nen Film mit ner guten quali auf 2CD´s?!

    Die meisten haben doch eh DSL oder so von daher...


    so long

    Nitro66
  • @DF
    Die Qualli ist bei Filmen mit Standardlänge und 700MB vollkommen ausreichend. 1Gig , sprich 300MB mehr sind keine große Qualli-Steigerung. 300MB zu der besseren Qualli steht in keiner Rellation zueinander. Das lohnt sich nur bei Filmen mit Überlänge (wie Gladiator, das ist auch der einzige Film, den ich mir in zwei Files à 620MB gezogen habe). Bei Standardlängen bestehe ich aber eher auf 700 bis 750MB.
  • @Devil

    also ich hab auch filme die sind 700mb gross die kann man in sachen quali in die tonne kloppen
    aber es gibt auch ausnahmen
    aber das kann ich dir nur sagen gute filme sollten bei mir schon gute quali haben

    jo also ich glaub das is gelöst oder gibs noch probs ??? ich denke nich
  • @DF
    Das liegt aber nicht daran, daß durch die Komprimierung sich Qualitätseinbußen ergeben. Ich weiß, was Du meinst, aber glaub mir, daß liegt nur daran, daß Moviez im Netz sind, die beim Kopieren von Rolle auf Digitale Medien in abgespeckter Version mitkopiert werden (illegal natürlich), oder viele Moviez (sogenannte Screener) nicht von digitalen sondern analogen Medien (z.B. VHS) erstellt werden. Solche Filme findet man oft, wenn die DVD noch nicht im Handel ist und deren Qualität ist schlecht, da stimm ich Dir zu.

    Aber wie gesagt, daß liegt nicht an der Größe der Ausgabedatei. Bei 700MB, 90 bis 100 min. Moviez hast Du durchaus eine sehr gute Qualität.
  • @Devil

    also ich hab ein VHS Rip und zwar Schindlers Liste
    bei diesem Typ von Rips müssen es mehr MBs sein weil VHS nun mal nich so in sachen quali is, muss man mit woll oder übel mit viel MB arbeiten. dafür sieht aber auch nich schlecht aus

    aber wie gesagt das es ausnahmen gibt und das is bei mi Pulp Fiction den ich auch geuppt hab
    der film is seine knapp700MB gross aber super gerippt (von mir freu)
    ich hab dafür gut 2tage gebraucht um den mit 1000progies auf eine cd zu kriegen
    die quali sieht bombe aus aber leider der sound :(
    der geht bei 700MB rips leider immer daneben

    also wie gesagt für is jetz eins sicher
    "ich bevorzuge eine 2CD Version, ich find die einfach toll: guter sound, gute quali, und wen störts ob es nu 700MB oder 1400MB hat mit DSL macht mir das keine probs also."
  • Wie dem auch sei, jedem das Seine. Wenn man Filme korrekt ripped reichen 700MB, wie Du selbst festgestellt hast. Leider verstehen die Meisten nicht sehr viel vom Rippen, das habe ich festgestellt. Aber ich bevorzuge immer noch gut gerippte 700MBs als schlecht gerippte 1,2 oder gar 1,4 Gigs, die letztendlich auch nur die gleiche Qualität haben oder vielleicht nur minimal besser sind.

    Ich bleibe bei meiner Meinung, aber ich versteh Dich schon. Bei großeren Moviez ist die Gefahr geringer schlechte Qualität zu bekommen. Deshalb sauge ich Filme nur von Leuten, von denen ich weiß, daß ich dort auch bei 700MB beste Qualität bekomme.
  • ich finde 1cd ripps nicht so gut....

    ich rippe selber (mit nandub oder virtual dub (2 durchgänge)) da bekommt man ne super quali raus...
    aber auf 1 cd rippe ich nicht... immer auf 2-3 (kommt auf die länge und art des filmes an). ich benutze auch ac3 sound, also sind es nochmal 300 MB oder so mehr....


    mfg antichrist