Wie möchtet ihr beim Juwelier bedient werden?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie möchtet ihr beim Juwelier bedient werden?

    Hallo
    Ich habe mal eine ausgefallene Frage, welche ich nicht ohne Grund stelle.
    Wenn Ihr zum Juwelier geht und möchtet Euch schöne Uhren ansehen und auch kaufen, welche Art der Bedienung bevorzugt ihr.
    Der Verkäufer soll sein Wissen abspulen und dem Kunden mit Fachbegriffe bombardieren oder soll der locker mit etwas Power und einer Spur Humor das Verkaufsgespräch führen?
    Auf eure Antworten bin ich schon sehr gespannt und danke für eure Teilnahme!

    flashing star
  • hi flashing star,

    hab selber über 3 jahre in einem platten laden gearbeitet, von daher konnte ich ein wenig erfahrung sammeln. es ging zwar nicht um teure uhren oder schmuck, aber kunden sind in erster linie kunden, oder?

    das verkaufsgespräch sollte so individuell sein wie der kunde. streng nach dem motto, der kunde ist könig.
    ein guter verkäufer kann sich auf seine kunden innerhalb kürzester zeit einstellen, dass muss er sogar. ein "abspulen" eines verkaufsgespräches ist nicht zu empfehlen, vorallem merkt dein gegenüber das sofort.
    meiner meinung nach kann das gespräch humorvoll, fachlich oder auch distanziert geführt werden, solange es ehrlich ist. mit ein wenig menschenkenntnis schafft man es mit der zeit, die richtige taktik für den richtigen kunden zu wählen.

    bsp. eine ältere dame mit einem power- und humorgespräch wirst du im ersten augenblick mehr verwirren, als beeindrucken.
    bei einem jugendlichem dagegen könnte es die bessere taktik sein.

    genau so wichtig ist die fachliche kompetenz. ein verkäufer muss seine ware genau kennen. das sollte man auch in einem gespräch zeigen können. dem kunden die stärken und vlt. auch die schwächen des produktes aufzeigen zu können, macht erst eine richtige beratung auf die individuellen bedürfnisse des kunden möglich.

    grundsätzlich sollten die folgenden regeln eingehalten werden, egal mit welchem stil das gespräch geführt wird:
    1) immer freundlich, geduldig und höflich sein
    2) kompetent sein, dh. der verkäufer muss seine ware genau kennen
    3) die wünsche des kunden beachten und drauf eingehen
    4) kann man die wünsche nicht erfüllen, dem kunden nichts aufschwatzen, stattdessen alternativen aufzeigen

    mit so einem gesprächsstiel erreicht man, dass die kunden wieder kommen, selbst wenn sie nix kaufen.

    gruß royal
    [SIZE="1"]Meine Uppz:[/SIZE]
    [SIZE="1"]muzik:[COLOR="yellow"]SuperDiscount[/color];[COLOR="Yellow"]KingsOfLeon[/color];[COLOR="Yellow"]Jimmie'sChickenShack[/SIZE][/color]

    [FONT="Arial Narrow"]
    Are you kidding me?![/FONT]
  • Ich kann dir sagen, was ich beim Juwelier auf jeden Fall nicht haben möchte.
    Ich möchte nicht mit "Du" angeredet werden. Man sieht mir meine 32 Jahre vielleicht nicht unbedingt an (habe mich gut gehalten :D ) aber das geht zu weit. Habe dann dort auch nichts gekauft. Obwohl ich eine schöne uhr gefunden hatte...
  • Lol wie seit ihr denn drauf?

    Mal davon abgesehen, dass ich eh Internetkauf bevorzuge, ist doch mein Ziel, wenn ich den Laden betrete, dass ich wieder mit was bestimmten rauskomme. Und da ist's mir doch egal ob der mich zubombt mit Fachbegriffen oder keinen Schimmer hat... Ich informier' mich eh vorher über ein Produkt.
  • Hi,

    bin ganz b0ah's Meinung. Man sollte sich nicht auf das Gelaber von dem Verkäufer verlassen, das ist zu 90% eh alles übertrieben. Wenn mich allerdings jemand derart mit Fachbegriffen bombadiert, dann ists gelaufen und ich suche mir ne Alternative! (z.B. Internet, was ich eh bevorzuge)

    Shadow