Fritz Box 7170 mit fester IP-Adresse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fritz Box 7170 mit fester IP-Adresse

    Hi,
    vielleicht kann mir jemand helfen, ich komme momentan nicht mehr weiter.
    Ich möchte an meine Fritzbox einen Rechner anschließen und dabei eine fest IP-Adresse vergeben.
    Die Fritz-Box selbst hängt auf 192.168.178.1 mit eingeschaltetem DHCP-Server und laut Beschreibung müssen entweder alle dranhängenden Rechner auf "IP-Adresse automatisch beziehen" stehen oder bei fester Vergabe im selben Subnetz wie die Fritzbox selbst liegen.
    Dazu gibt es laut Anleitung noch die Einschränkung, dass bei aktivem DHCP-Server die Adressen ...178.20 bis ...178.200 nicht verwendet werden dürfen.

    Ich habe dem Rechner jetzt 192.168.178.19 vergeben und habe einfach keinen Erfolg, damit ins Internet zu kommen.

    Übersehe ich noch irgendeinen Punkt, der in der Anleitung nicht steht?
    Liegt es vielleicht daran, dass dieser Rechner bereits einmal mit automatischer IP-Adressvergabe an der Fritzbox hing und er der Box bereits bekannt ist (MAC-Adresse) und die Fritzbox diesen somit mit fester Adresse ignoriert?
    Falls letzteres der Fall sein sollte, wie kann ich den Rechner aus der internen FritzBox-Liste entfernen?

    Ich möchte jedenfalls keinesfalls den DHCP bei der Fritzbox abschalten, weil ansonsten "Gastrechner" Probleme bekommen.


    Gruß
    norbertnfb
  • Log Dich mal in die FritzBox ein und gehe auf

    Übersicht--> Einstellungen--> Internet--> Portfreigabe

    Dann klickst Du auf >>Neue Portfreigabe<<

    Hier trägst Du die feste IP Deines Computers ein und gibst noch an, wofür er alles freigeschaltet sein soll.

    Dann speichern, eventuell noch Stecker ziehen, und alles Neustarten.
  • Danke für die Antwort!

    Hat aber leider nichts geholfen.
    Die neue Portfreigabe habe ich eingetragen, den Computer auf 192.168.178.19 gesetzt.
    Danach Rechner neu gebootet und auch von der Fritzbox den Stecker gezogen, leider ohne Erfolg.

    Ich befürchte fast, dass meine Ursprungsvermutung zutrifft und die Liste mit den bekannten MAC-Adressen einen Strich durch die Rechnung macht.

    norbertnfb