Festplatte kaputt - von Windows (Bios) nicht erkannt?!

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplatte kaputt - von Windows (Bios) nicht erkannt?!

    Hallo liebe FSB'ler,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen - bin direkt verzweifelt.
    Habe seit mehreren Jahren einen Rechner, den ich neben meinem Notebook verwende. Auf diesem habe ich alle wichtigen Progs, MP3's etc gesammelt,
    alles was mir wichtig war, konnte ich auf diesem Back Up Ordner speichern.

    Nebenbei, die HDD ist 160 GB groß, besteht aus zwei 80ern.
    Jetzt wollte ich normal den Rechner anschalten, jedoch meinte Windows,
    die HDD wird nicht erkannt. Im Bios habe ich natürlich eingestellt, dass von der festplatte gebootet werden soll.

    Als ich Windows neu installieren wollte, wurde mir gesagt, es wird keine Festplatte erkannt. Die Daten darauf sind wirklich wichtig - was ist passiert?
    Kann ich noch was retten, ohne viel Geld auszugeben?

    Danke euch! ;)
  • Das beide 80er Platten gemeinsam zeitgleich abrauchen ist eher unwahrscheinlich. Ich vermute ein Verbindungsproblem.

    Vielleicht hat sich nur das IDE bzw. ATA- Kabel gelöst.
    Schraube Deinen Rechenknecht auf und überprüfe den Festsitz aller Steckverbindungen auf der Platine und an den Platten. Sowie Datenkabel als auch Stromversorgung.
  • Moin,
    erkennt das BIOS die Festplatte? Wenn nicht haste fast die A-Karte...

    Es gibt USB - IDE Adapter für 25€ mit Netzteil. Damit kannst du die Festplatte als Wechseldatenträger am Laptop betreiben und ohne größeren Aufwand auf die Daten zugreifen sofern der Schreib-Lese Kopf noch seinen Dienst tut.
  • Wow, dass ging schnell! Vielen Dank erstmal!

    habe mir sowas auch schon gedacht, waren auch meine ersten Handlungen! Habe meinen Rechner aufgeschraubt und die Verbindungen überprüft.
    Als das IDE Kabel scheint fest zu sein, habe die Verbindungen auch mal getauscht. Bin nicht grade ein Fachmann, aber schien alles in Ordnung zu sein.

    Hoffe jetzt sehr, dass ich es als externe HDD funktioniert. Sehe es nämlich auch so, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass beide zeitgleich das zeitliche segnen.
    Habt ihr ne Idee, wie so ein plötzliches nicht-funktionieren verursacht werden konnte??
  • Jo... ´ne Idee hab ich...

    Es könnte sein, daß sich auf deinem Mainboard etwas verabschiedet hat. Ich weiß jetzt nicht, on es die North- oder South-Bridge war, worüber die Festplatten laufen.
    Wenn die Platten nicht im BIOS erkannt werden, könnte das auch ´ne Möglichkeit sein.
    Teste es mal in dem du einfach mal ´ne andere Platte dranhängst, von der du weißt, daß sie funktioniert.
    Ggf. starte mal deinen Rechner mit ´ner Linux-Live-CD.
    Wenn dann nix passiert, is wohl dein Board Asche...

    Hatte ich mal mit der North-Bridge auf meinem alten P1-Board. Konnte plötzlich weder Maus bewegen, noch eine Eingabe mit der Tastatur machen. Da half nur eins, ein neues Mainboard mußte her.

    greetings beatman
  • Das wäre wohl ne Möglichkeit - heißt das, ich müsste "nur" mein Board tauschen? ...da wären mir die Kosten gleichgültig, hauptsache die Daten sind noch da. Liegt also nur am Board, ja?
  • 2 Festplatten an einem Kabel, entweder als Secondary und master oder wirklich ein Raid... was ich nicht glaube.
    Festplatten gehen gerne kaputt wenn man während des Betriebes die Stromzufuhr unterbricht und der Schreib/Lesekopf die Magnetscheibe berührt weil die Umdrehungsgeschwindigkeit nicht mehr fürs Luftpolster reichen.
    2,5" Festplatten, externe zum Datentransport wechsele ich alle 2 Jahre. Die Alte wird eingeschmolzen damit nicht SternTV noch meine Daten findet und mich bei Günther Jauch vorführt....
  • Das IDE Kabel bzw. der Anschluss ist okay, habe ich an den Laufwerken gestestet. Aber ich glaube, wenn wirklich plötzlich unterbrochene Stromzufuhr soetwas verursachen kann, habe ich meinen Grund... :(

    Dies ist häufig vorgekommen. Meint ihr, jetzt sind beide kaputt? Oder nur die primäre, nicht Jumper HDD?
  • möchte noch wissen wo die platte nicht erkannt wird,das konnte ich noch nicht eindeutig herauslesen :D
    vll.hab ich auch eine lange leitung :)

    wird diese im windows nicht erkannt? was ich vermute

    und wird sie im Bios auch nicht erkannt ?

    das sind 2 verschiedene sachen:)

    es gibt ein tool,welches auch physikalische platten erkennt auch wenn windows
    die nicht mehr erkennt oder das bios (toolstar file rescovery )

    aber dukannst auch mit einem tool des HDD herstellers mal versuchen ob diese erkannt wird:)

    hoffe die info hilft etwas weiter

    gruß snoppy:drum:
  • Also, wenn ich das Betriebssystem installieren will, erkennt Windows die HDD's nicht - aber auch unter BIOS sind sie nicht zu finden?! Wer weiß ... versuche sie jetzt mal am Notebook.
  • Bei manchen Bios,wie z.B bei Dell hat man die Möglichkeit,den Fehlerspeicher des Bios zu Reseten.Ich habe ein ähnliches Problem und der Rechner wollte wegen ein mögliches Festplattenproblem nicht Hochfahren.HZab das im Bios Menü resettet und Voilla,alles hat wieder funktioniert.
  • Ich setz mal ein 5er, das bei mindestens einer Plate eine besonders gute Stelle angekreuzt ist. :grrr: So oder ähnlich verhällt sich dann der Lesekopf zum scheibe im Inneren. Kannst dann entsorgen oder mit ganz viel Glück in einen Wechselrahmen stecken und auslesen.
    Bei einer 2,5" habe ich sogar mal die Magnetscheiben umgebaut in ein identisches Exemplar. So konnt ich wenigstens 5 von 40GB retten.